testata inforMARE

25. September 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:20 GMT+2



26 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der Präsident des Hafens von Livorno trifft die Gewerkschaften mit das Ziel, den Streik zu vermeiden

Krieger planen Meetings, um die Besten zu finden Lösungen für die von den Arbeitnehmern aufgeworfenen Probleme

Mit dem Ziel, einen längeren geplanten Streik zu vermeiden für die nächsten Tage durch die Hafenarbeiter von Livorno im Falle von Nichtannahme von Vorschlägen zu Löhnen, Sicherheit und Gesundheit, heute Präsident der Port System Authority des nördlichen Tyrrhenischen Meeres traf Luciano Guerrieri auf die Gewerkschaftsvertreter. Das Ziel - erklärt Guerrieri - Ist das "legitime Beschwerden über Verzerrungen in der Sektor untergräbt Stabilität nicht weiter des Verkehrs des Anlaufhafens, mit der Vertrauen, dass eine enge wie ernst die Konfrontation zwischen den Parteien, dass die Behörde wird in jeder Hinsicht erleichtern, kann den Streik verhindern konkret umgesetzt wird".

Am Ende der Sitzung machte der Präsident der AdSP Ich stelle fest, dass ich "aufmerksam und mit Sorge auf die Forderungen der Arbeiter, die in einem Kontext entstanden sind komplex international, gekennzeichnet durch hohe Inflation und reduziertes Wachstum, Schwierigkeiten in der Logistikkette und Druck durch den Krieg in der Ukraine, insbesondere in der Branche energisch. Wir betrachten - so Guerrieri - als legitim ihre Vorbehalte und ernsthafte Forderungen, aber wir müssen gleichzeitig arbeiten gemeinsam Hafenbehörden, Arbeitnehmer, Unternehmen, Reeder und Wirtschaftsverbände, um die volle Effizienz der Hafenbetrieb, der nach wie vor Priorität hat uneinnehmbar für unser Territorium und unsere Region». Guerrieri kündigte weitere Treffen an, um mögliche negative Auswirkungen auf die Tätigkeit des Anlaufhafens: "Ab nächster Woche", sagte er, "werden wir eine Serie starten. Treffen mit Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden Interessiert, in der Hoffnung, die Besten identifizieren zu können Lösungen für die von den Arbeitnehmern aufgeworfenen Probleme. Gleichzeitig müssen wir aber versuchen Sie, die Bedürfnisse der Kontinuität zu wahren und für die Geschäftstätigkeit wesentliche Vorgänge".






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail