testata inforMARE

25. September 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:04 GMT+2



30 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Mors tua vita mea

Der Präsident von Federagenti hebt hervor, dass die Dürre Auswirkungen auf den Rhein und die nordeuropäische Logistik können zu einer Chance für italienische Häfen werden

Die Abwärtsüberflutung der Flusswache Reno, von der Dürre ausgelaugt, setzt einerseits auf Krise des nordeuropäischen Logistikversorgungssystems, Auf der anderen Seite eröffnet es unerwartete Potenziale für die Mittelmeer- und italienische Häfen.

Wer sagte nicht? Sollte man das Unglück anderer genießen? Federagenti sicherlich nicht, angesichts der Tatsache, dass was genau diese Chance bietet.

Nicht, dass Dürre kein ernstes Problem wäre, auch für Italien, aber für den Verband der italienischen Seeagenten die Nordeuropäisches Malasorte kann von Flughäfen ausgenutzt werden Italienische Häfen: «BASF und Thyssengroup, zwei Champions der deutschen Industrie - erklärte der Präsident von Federagenti, Alessandro Santi - in den letzten Wochen leiden sie unter der sehr ernste Folgen einer dramatischen Krise in der Kette der Lieferung von lebenswichtigen Rohstoffen, begleitet von eine Eskalation der Kosten von 20 Euro/Tonne auf 110 erhöht Euro/Tonne. Die Auswirkungen auf das BIP des Landes könnten sich daraus ergeben verheerend: Laut dem Think-Tank des Kieler Instituts im Jahr 2018, Jahr in denen Deutschland die Folgen einer Dürre erlitten hatte vergleichbar, auch wenn es niedriger als das aktuelle ist, ist es verzeichnete einen Rückgang von 0,4% des BIP. Die Regierung von Berlin hat die Eisenbahn bereits verpflichtet, vorrangige auf den Verkehr von Rohstoffen im Vergleich zu dem von Fahrgästen auf Bahnstrecken jetzt überlastet».

Santi wies darauf hin, dass die Situation in Deutschland Verschärft durch die Verringerung der Wassermenge des Rheins, Fluss - ha spezifiziert - dessen Niveau in den letzten zehn Tagen ist stürzte in seiner Dehnung 30 Zentimeter unter die Wachebene schmalerer und kürzerer Tiefgang bei Kaub (westlich von Frankfurt); Merkmal - unterstrichen Santi - das steht für machte einen Engpass in der strategischen Flussrippe der Zentraleuropäisches Logistiksystem: 160 Millionen Tonnen in 2020 transportiert entlang der 1.300 Kilometer, die zwischen den Schweiz und Niederlande; für Deutschland etwa ein Drittel der Kohle, Öl und Gas sowie sehr wichtige Mengen aller die wesentlichen Rohstoffe für die Schwerindustrie und Landwirtschaft und Lebensmittel.

Sich daran erinnern, dass Deutschland und Holland zusammen repräsentieren ca. 70% des Flussgüterverkehrs in Europa, während Italien ist drittletzter in Europa mit nur 0,04%, Santi glaubt, dass es Nun soll der Satz mors tua vita mea umgesetzt werden. "Aber heute - schlug der Präsident von Federagenti vor - alles könnte Veränderung: Was war die Stärke für Länder mit "Tiefseehafen" aber auch von einem mächtigen Gitter Fluvial, ermöglicht es, eine starke Industriepolitik zu entwickeln (Deutschland an erster Stelle seit der ersten Revolution) Industrie) könnte zu einem kritischen Punkt in der Jahre in den kommenden Jahren."

"Mit dem Fortbestehen einer Klimakrise, die immer dazu führt, dass häufigere Dürreperioden - Fortsetzung unerschrockene Heilige - Italien, mit 8.500 Kilometern Küste und mit ein weit verbreiteter Portstatus, der die Internationales Schachbrett, kann zurückkehren, um sein Karten im europäischen Logistikszenario: Häfen und Backports effiziente Investitionen in industrielle und produktive Siedlungen in Hafengebieten, mit der konkreten Umsetzung von SWZ/FHAs könnte einen strategischen Schlüssel darstellen und vieles mehr ökologisch nachhaltig, um den kommenden Jahrzehnten einer Wirtschaftswelt, die auch aus geopolitischer Sicht völlig neu."

Santi spezifizierte jedoch, um die Vorteile der Wir müssen zu den Missgeschicken anderer Menschen aufwachen: "Nichts", warnte er - es geschieht automatisch und eine strategische Aufwertung des Meeres und der italienischen Häfen müssen für eine neue Erforderliches Bewusstsein für die nationale Politik, die dazu aufgerufen ist, verzerrte Formen des praktischen Handelns zu vernachlässigen und sich auf Substanz: Federagenti vor einem Jahr, die unendlich weit weg scheint - Er erinnerte sich - er hatte die Einrichtung eines "Kabinetts" gefordert des Krieges"; heute wird ein Ministerium von vielen Seiten gefördert des Meeres. Es spielt keine Rolle, in welcher Form - schloss der Präsident der Federagenti - wichtig werden die Befugnisse sein, die übertragen werden und garantiert, um eine echte und ernsthafte Meerespolitik umzusetzen".

Meer, das jedoch Streiche spielen könnte. Es ist Es ist in der Tat möglich, dass die Deutschen in ein paar Jahren Freude an den Deutschen haben werden. der italienischen Unglücke bei der globalen Erwärmung, mit der Der daraus resultierende Anstieg des Meeresspiegels wird es ermöglichen, Schiffe mit hohem Tiefgang, um leichter zu erreichen die germanischen Häfen, meist mit flachem Wasser, und stattdessen wird es Italien zwingen, zu versuchen, die Programme zum Aufbau der Resilienz der Hafeninfrastruktur die Klimaveränderungen, die bereits heute ins Auge gefasst werden, angekündigt, gestartet, angenommen und sogar finanziert, aber auch Wir wissen, dass sie niemals in die Tat umgesetzt werden.

Bruno Bellio






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail