testata inforMARE
Cerca
27. Mai 2024 - Jahr XXVIII
Unabhängige Zeitung zu Wirtschaft und Verkehrspolitik
14:33 GMT+2
LinnkedInTwitterFacebook


COUNCIL OF INTERMODAL SHIPPING CONSULTANTSJAHR XXVI - Anzahl 1/2008 - JANUAR 2008

Porti

Helsinki alza la posta in gioco

Entro la fine del 2008, il porto finlandese di Helsinki diventerà il quarto scalo containerizzato della regione Scandinavia/Baltico in grado di movimentare le portacontainer panamax, dopo Gøteborg (Svezia), Århus (Danimarca) e Danzica (Polonia).

Resta la questione relativa a quando la regione assisterà all'arrivo del proprio primo servizio marittimo a lungo raggio, data l'inaugurazione del porto russo di Ust Luga, nei pressi di San Pietroburgo, l'anno successivo.

Tuttavia, sembra che questo sviluppo abbia ancora molta strada da fare.

Ci sono ancora troppi porti privi di servizi, a differenza del Mar Nero, dove i servizi diretti stanno adesso diventando la norma, la maggior parte dei quali dispongono di infrastrutture per la movimentazione dei containers e profondità di pescaggio assai limitate.

Nella sola Finlandia, ad esempio, esistono più di quattro porte d'accesso containerizzate a servizio dei traffici, come mostra la tabella sottostante.

TRAFFICI DEI PORTI FINLANDESI
NEL 2006 E NEL PRIMO SEMESTRE DEL 2007
(DATI ESPRESSI IN TEU)

Porto

Primo semestre
2007

Cambiamento

2006

Cambiamento

Kotka

259.025

23,5%

452.401

23,5%

Helsinki

216.335

3,6%

416.667

-9,4%

Hamina

92.038

23,4%

168.192

8,2%

Rauma

84.510

3,9%

161.148

35,9%

Hanko

28.604

16,0%

54.256

-7,5%

Pori

20.173

-4,9%

42.137

-22,7%

Totale

700.685

12,9%

1.294.801

6,7%

Altri

46.899

-13,5%

98.889

14,0%

Totale complessivo

747.584

10,8%

1.393.690

7,2%

Fonte: Liner intelligence (www.ci-online.co.uk) / Seanews

Inoltre, gran parte della regione è coperta dal ghiaccio in inverno, il che obbliga all'uso di navi rompighiaccio.

Il progetto della baia ad acque profonde di Vuosaari a Helsinki rappresenta, tuttavia, un bel passo nella giusta direzione e, anche con la continuazione dei soli servizi feeder, cambierà in modo significativo lo scenario logistico degli importatori ed esportatori che desiderano servire il mercato finlandese ed il suo interland russo.

La porta d'accesso della capitale finnica è stata lontana dalla ribalta nel corso degli ultimi due anni, ma ciò è avvenuto solo a causa della congestione e dell'ammissione del fatto che la zona del suo terminal contenitori della Baia Occidentale sembrerebbe molto più bella se fosse un centro dedicato al tempo libero, e perciò limitato alle sole navi passeggeri.

Da allora, i traffici dalla Finlandia al mondo esterno sono stati pertanto incoraggiati ad utilizzare altri porti, il che ha comportato un calo di traffici da 500.000 TEU nel 2004 a 459.744 TEU nel 2005.

Come mostra la tabella, i suoi traffici containerizzati sono diminuiti di un ulteriore 9,4% nel 2006, sino a 416.527 TEU, rispetto ad una crescita media complessiva dei traffici portuali del paese del 7%, mentre è cresciuta del solo 3,6% nei primi mesi del 2007, rispetto ad crescita nazionale media del 10,8%.

Inntale contesto, le importazioni hanno subito più conseguenze delle esportazioni.

Resta da vedere se Helsinki recupererà tutta la sua gloria originaria, dal momento che Hamina e Kotka hanno colto tutte le opportunità che gli si sono presentate per espandersi, mentre la baia di Vuosaari, appena fuori Helsinki, era in fase di costruzione.

Inoltre, Hamina e Kotka sono molto più vicine al confine russo, di modo che sono situate in una posizione migliore per poter trarre vantaggio dalla cronica congestione di San Pietroburgo.

Queste porte d'accesso hanno inoltre tratto vantaggio dalla politica delle Ferrovie Russe che hanno smesso di favorire la direttrice Transiberiana dal porto di Vostochniy sul Pacifico a Buslovskaya (sul confine finlandese) a partire dall'inizio del 2006, a favore dello sviluppo di servizi più diretti da Vostochniy alle destinazioni russe interne, Mosca compresa.

Quasi tutte le attività sud-coreane che erano solite entrare nel mercato russo attraverso questa porta di servizio hanno dovuto, di conseguenza, essere invece movimentate via mare.

I traffici nei due sensi ammontavano a qualcosa come 130.000 TEU nel 2005, il che aiuta a spiegare in parte la conseguente crescita di Hamina e Kotka.

Al fine di attirare nuovamente i caricatori a Helsinki alla fine di quest'anno, la sua autorità portuale non ha badato a spese.

Per un costo di 313,7 milioni di euro, il nuovo porto offrirà due impressionanti banchina containerizzate di 750 metri, oltre a 15 ormeggi ro-ro in un'area portuale chiusa di 150 ettari.

La baia occidentale oggi offre solo un ormeggio per ro-ro/contenitori di 400 metri, con un pescaggio lungobanchina di 11 metri, ed un'altra banchina di 430 metri con un pescaggio lungobanchina di 8,9 metri, ma non ha altro spazio a fini di espansione.

La baia Nord, anch'essa chiusa ai carichi unitizzati, provvede per lo più ai servizi ro-ro.

D'altro canto, il canale d'approccio di Vuosaari è stato dragato sino ad una profondità minima di 12,5 metri, che sta a significare un pescaggio-nave in sicurezza di almeno 11 metri.

Il canale di approccio è lungo 32 km e largo 200 metri.

I traffici sono messi in condizione di scorrere in entrambe le direzioni, fatta eccezione per un tratto di 10 km, che dispone di un punto di ancoraggio ed incrocio a metà strada.

La Finnsteve continuerà a fornire servizi di stivaggio nella zona orientale della nuova baia e ha già ordinato quattro gru a cavaliere panamax alla Kalmar, in grado di estendersi su 18 file di contenitori allineati in banchina.

Le suddette gru dovrebbero essere consegnate a maggio.

La Multi-Link Terminals e la Steveco hanno intenzione di effettuare operazioni nella parte occidentale della baia, dove sono state previste anche operazioni containerizzate.

Il complesso disporrà nelle vicinanze di un parco delle attività da 25 ettari per facilitare le procedure commerciali ed operative.

Le imprese che vi apriranno dei locali non saranno direttamente collegate alle operazioni portuali, ma potranno trarre vantaggio dalla prossimità alla baia ed al suo canale di navigazione.

Metà dei diritti edilizi inerenti al parco da 91.000 m2 sono già stati prenotati.

Uno dei suoi primi inquilini sarà il gruppo Paulig, che ha cominciato a costruire una nuova torrefazione di caffè per sostituire l'altra realizzata a Vuosaari nel 1967.

Jan Kluever, amministratore delegato della Team Lines, un importante operatore feeder al servizio del mercato finlandese, ha dichiarato: “Diamo il benvenuto al nuovo porto ed a tutto ciò che ha da offrire, ma dobbiamo ancora sentire se le sue infrastrutture saranno aperte 24 ore su 24 e 7 ore su 7.

Per un po' di tempo abbiamo chiesto che ciò avvenisse nella Baia Occidentale.

Siamo anche preoccupati per l'eventualità che la realizzazione dei suoi capannoni per il riempimento e lo svuotamento dei contenitori possa avvenire dopo la scadenza fissata.

Un grosso vantaggio apportato dal nuovo scalo consisterà nei suoi collegamenti stradali e ferroviari, che porteranno fuori dal centro città i traffici pesanti”.

Queste connessioni stradali e ferroviarie, che comportano lo scavo di gallerie assai costose, sono già state completate.

La strada si collega direttamente alla tangenziale cittadina esterna III, che ha un diametro di poco più di 10 km.

Ciò consente il dirottamento del traffico pesante fuori dalle strette strade del centro cittadino.

La linea ferroviaria elettrificata a binario unico del porto è lunga 19 km e sarà utilizzata per il solo trasporto merci.

Essa si collega alla rete nazionale nei sobborghi della città.

Ci si aspetta che approssimativamente il 10% del traffico containerizzato del porto continui ad essere movimentato per ferrovia, inizialmente, mentre la quota residua lo sarà via strada, sebbene si preveda che la quota della ferrovia cresca sino al 20% grazie al miglioramento delle connessioni.

Lo scorso anno, Veli Takanen, direttore per lo sviluppo della Finnsteve, ha dichiarato: “Circa un quarto della popolazione finlandese vive nell'area metropolitana di Helsinki e quasi tutte le direttrici distributive per le importazioni partono dalla città, di modo che è naturale che, usando questo centro portuale, i clienti possano inoltrare alla svelta le loro importazioni ai consumatori.

Di conseguenza, il magazzinaggio dei prodotti ed il capitale ad essi vincolato risulteranno minimizzati.

“A causa dell'elevato livello delle importazioni che questi abitanti richiedono, tutti i vettori e le società di leasing debbono sempre avere un sacco di contenitori vuoti a disposizione per le esportazioni.

Pertanto, i grandi movimentatori di derrate, quali i prodotti forestali, possono essere immediatamente scaricati dai carri ferroviari o dai camion e caricati sui containers (invece di essere prima immagazzinati).

Questo non è solo più veloce e ed economico: sono stati sperimentati anche meno danni al carico”.

La disponibilità di un numero maggiore di partenze delle navi ogni giorno rispetto agli altri porti vicini rende questo processo di esportazione ancora più rapido.

A giudizio della Finnsteve, le operazioni navali a Vuosaari diventeranno ancora più veloci, dato che a navi sino a 1,5 volte più grandi delle normali dimensioni di una nave da raccordo sarà consentito l'attracco contemporaneamente alle normali navi di dimensioni feeder da 650 a 900 TEU di capacità.

Inoltre, poiché un numero maggiore di carichi dovrebbe essere accentrato a Helsinki, saranno necessari meno scali di raccordo.

La Finnsteve esprime maggiori riserve in ordine alle prospettive di Helsinki per il mercato russo, ma, essendo impegnata anche nello stivaggio a Kotka, ha dovuto ripartire le propria fedeltà tra i due scali.

Afferma Takanen: “Ci aspettiamo che i traffici russi crescano per molti anni.

Recentemente non abbiamo condotto iniziative di marketing per Helsinki a proposito di questi traffici a causa della limitata capacità della Baia Occidentale.

D'altro canto, i traffici nel nostro terminal di Kotka sono in crescita e noi dobbiamo affrontare altresì la realtà che presto anche la sua capacità avrà bisogno di essere incrementata.

Kotka e Hamina sono situate 250 km più vicino al valico di frontiera russo a Vaalimaa (nei pressi di Buslovskaya) rispetto a Helsinki (partendo dal presupposto di un viaggio di andata e ritorno).

Poiché la maggior parte dei traffici containerizzati russi viene ancora trasportata via strada, ciò significa che la distanza più breve rappresenta un notevole vantaggio per loro.

Tuttavia, quando Vuosaari sarà stato inaugurato, avremo la possibilità di istituire una tratta ferroviaria migliore da Helsinki a Mosca.

La situazione tornerebbe così ad essere quella che avevamo negli anni '90; nondimeno, anche a quei tempi i due terminali erano troppo piccoli.

Il piazzale ferroviario di Vuosaari risolverà questo problema in Finlandia ed ora noi abbiamo la necessità di cominciare a cercare la disponibilità di un operatore terminalistico efficiente e fidato a Mosca”.

Takanen è stato attento a chiarire che la funzione primaria di Vuosaari sarà ancora quella di servire il mercato finlandese.

Ha infatti dichiarato: “L'ideale, naturalmente, sarebbe se la Finnsteve potesse bilanciare il carico di lavoro con i traffici russi su giorni diversi; tuttavia, al momento, non si tratta di un piano realistico”.

Concludendo, è chiaro che tutti coloro che sono impegnati nella realizzazione di una filiera organizzativa con la Finlandia ed il suo hinterland russo avranno un sacco di cose a cui pensare, dal momento che ciò che era solito essere non lo sarà più, mentre ciò che solitamente era impossibile diventerà molto più abbordabile.

Sebbene l'introduzione del primo servizio diretto dall'Asia sembri ancora una remota possibilità, la baia di Vuosaari renderà tale eventualità assai più allettante.
(da: Containerisation International, gennaio 2008, pagg. 56-57)


AB DER ERSTE SEITE
Wallenius Wilhelmsen verkauft sein eigenes Ro-Ro-Terminal in Melbourne an Australian Amalgamated Terminals
ABG Sundal Collier hält das Angebot der MSC für die Übernahme der Gram Car Carriers als gerecht.
Oslo
Der Vorschlag wird von der norwegischen Gesellschaft unterstützt.
Boluda Towage wird die britische Gesellschaft des SMS Towage kaufen.
Valencia
Die Operation umfasst die Flotte von 20 Schiffen.
Zugeordnet zu Fincantieri Marinette Marine den Vertrag über die fünfte und sechste "Constellation" -Klasse
Triest
Rotterdam läuft Gefahr, die Rolle des europäischen Bunkerbunkflugs zugunsten von Tanger Med zu verlieren.
Rotterdam läuft Gefahr, die Rolle des europäischen Bunkerbunkflugs zugunsten von Tanger Med zu verlieren.
Brüssel
Die neuen EU-Fuel-Vorschriften könnten dazu führen, dass die Schiffe, die den Weg nach Europa gehen, in Marokko versorgt werden.
MOL wird eine Teleskopische Vela auf einem zweiten Kohleschiff installieren.
Beschränkungen des Seeverkehrs in den Kanälen von Panama und Suez und in den Türken könnten 34 Mrd. USD im Weltböden verringern
Lecce
Studie des Euro-Mittelmeer-Zentrums für Climatische Änderungen
Die österreichische Rail Cargo Group und die Serba-Transkas sind ein Gemeinschaftsunternehmen.
Belgrad
Entwicklung intermodaler logistischer Lösungen in Serbien und im westlichen Balkan
Im ersten Quartal des Jahres 2024 in Italien stieg der Fluggastaufkommen um +16,8%.
Rom
Albertini (Anama): Grundwichtig für Italien, diese 30% der Waren anzuziehen, die wir heute für die anderen europäischen Flughäfen verlieren.
DSV, Maersk und MSC zwischen den Anspruchsbegründen für den Erwerb der Schenker-Datenbank
New York
Angebot auch von einem Konsortium von CVC Capital Partners und Carlyle
Die spanischen Häfen profitieren von den Auswirkungen der Krise auf das Rote Meer.
Madrid
Im ersten Quartal dieses Jahres stiegen die Umschlagcontainer um +18,6%.
Ich vertraue auf sieben Themen, die in der EU für die Wiederbelebung von Logistik und Transport zu bewältigen sind.
Rom
Fincantieri baut ein Unternehmen in Saudi-Arabien auf.
Riyadh
Folgin: Ziel ist es, eine strategische Partnerschaft für die Entwicklung des Schiffbausektor im Land zu schaffen.
COSCO plant 2024 positive 2024 für den Containersektor
Shanghai
Es wird darauf gewartet, dass sich der Wachstumstrend sowohl für den Seeverkehr als auch für die Herstellung von Containern fortsetzen wird.
Im April stieg der Containerverkehr im Hafen von Algeciras um +0,7%.
Algeciras
Mehr als ein Anstieg (+ 7,4%) von Containern im Ausland im Ausland
Netto Verbesserung der operativen und wirtschaftlichen Leistung der ZIM im ersten Quartal
Netto Verbesserung der operativen und wirtschaftlichen Leistung der ZIM im ersten Quartal
Haifa
Besonders anhaltendes Wachstum auf den Märkten für Dienstleistungen im Pazifischen Ozean und in Lateinamerika
In den nächsten 12 Monaten könnte der Wert der Nole im containergestützten Shipping auf die historischen Tiefe zurückgehen.
Kopenhagen
Danish Ship Finance ist der Ansicht, dass die Auswirkungen der Überhöhung vorherrschend sind.
Im März ist der Frachtverkehr im Hafen von Genua um -3,9% und im Savona-Bi-Vado um -24,2% gesunken.
Im März ist der Frachtverkehr im Hafen von Genua um -3,9% und im Savona-Bi-Vado um -24,2% gesunken.
Genua
Im Hauptquartal der Kreuzfahrer für das erste Quartal des Jahres
Im April ging der Frachtverkehr in den russischen Häfen um -8% zurück.
Sankt Petersburg
Im ersten Quartal des 20. 24 waren 288,4 Millionen Tonnen Ladungen (-4,3%).
Ordnung an Fincantieri und EDGE für den Bau von zehn Hochseelagern
Abu Dhabi/Trieste
Die beiden Unternehmen haben die Gründung des Joint Ventures Maesal formalisiert.
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die Einnahmen der CMA CGM um 7,0% gesunken.
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die Einnahmen der CMA CGM um 7,0% gesunken.
Marseille
Durchflussmenge von -11,3 $des einzigen Verkaufsvolumens des Shipping
Im Jahr 2023 verringerte sich die Verbringungen des kombinierten Verkehrs in Europa um 10,6%.
Brüssel
Zahlreiche Gründe für die von den Anteilseignern der UIRR hervorgehobene Jahresauftragsleistung
Letzten Monat betrug der Containerverkehr im Hafen von Valencia 457mila teu (+ 14,2%).
Valencia
In den ersten vier Monaten dieses Jahres war der Gesamtwert 1,7 Mio. EUR (+ 12,8%).
Neue Zölle der USA auf die Einfuhren aus China, die auch die Schilder-Ship-Schalen treffen
Washington/Peking
Protest der Vereinigung der chinesischen Stahlindustrie
Im Hafen von Hamburg steht der Containerverkehr bei der Einkalierung von Massengütern in Containern.
Hurg
In den ersten drei Monaten des Monats 2024 hat der deutsche Ausschlag 27,4 Millionen Tonnen Waren (-3,3%) versunken.
SEA Europe und industriAll Europe fordern eine EU-Strategie für die europäische Schiffbauindustrie
Brüssel
Zu den Anträgen gehört die Einführung der "Made in Europe" -Anforderung bei der Vergabe öffentlicher Aufträge
Logistikzuordnungen fordern die Betreiber auf, auf die dritte Stufe des ICS2 vorbereitet zu sein.
Brüssel
Es geht um wichtige Waren in der Europäischen Union auf dem Seeweg.
Der neue Generalsekretär des Verkehrswesens ist der neue Generalsekretär der Europäischen Gemeinschaft.
Rom
Gleich zu dem Ausscheidungsgebäude Tarlazzi
Die Schweiz erhöht die Investitionen für den Betrieb und die Erneuerung des Eisenbahnnetzes.
Bern
Vorauszahlungen zu Investitionszuschüssen für private Anlagen
Lokomotiven mit der Technologie "Letzte Migration" von Mercitalia Logistics im Betrieb in Gioia Tauro
Gioia Tauro
Zur Beförderung von Personenkraftwagen von Kampanien zum entölten Hafen
Die terminalistische Gesellschaft SSA Marine hat eine Teilung für die Kreuzfahrten geschaffen.
Seattle
Er wird von Stefano Borzone geleitet, Manager mit Erfahrung in der Branche
In den ersten drei Monaten des Jahr 2024 stieg der Containerverkehr an den HHLA-Terminals um +3,4%.
Hurg
stabile Einnahmen
Fortsetzung des negativen Trends der wirtschaftlichen Leistung von Hapag-Lloyd
Fortsetzung des negativen Trends der wirtschaftlichen Leistung von Hapag-Lloyd
Hurg
Im ersten Quartal des Jahres 2024 sanken die Erlöse um -24,2%. Einrückung -32,0% und Fracht, die von der wachsenden Flotte um +6,9% transportiert werden
Brüssel begründet Italien, dass Österreich aufgefordert wird, die Beschränkungen für den Straßengüterverkehr auf dem Brenner aufzuheben.
Rom/Wien
Die tyrannische Regierung verkündet, dass sie bereit ist, vor dem Europäischen Gerichtshof der Europäischen Union zu kämpfen
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stürzte der Schiffsverkehr im Suezkanal mit -42,9% auf.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stürzte der Schiffsverkehr im Suezkanal mit -42,9% auf.
Ismailia
Im März betrug die Reduktion -49,1%.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stieg der Nettogewinn von Evergreen um +187,7%.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stieg der Nettogewinn von Evergreen um +187,7%.
Taipei
Investitionen von mehr als 65 Mio. USD beim Kauf neuer Container
HMM kann das Wachstum der vierteljährlichen Wirtschaftsleistung wieder aufnehmen.
HMM kann das Wachstum der vierteljährlichen Wirtschaftsleistung wieder aufnehmen.
Seoul
In den ersten drei Monaten des 2024 stiegen die Erlöse um +11,9% und den Nettogewinn von +63,0%
Indien investiert in die Entwicklung des iranischen Hafens von Shahid Behesthi (Chabahar)
Chabahar
Die nächste Einrichtung einer indo-iranischen Binnenschifffahrtsgesellschaft wird von der Kommission in der Frage der nächsten
Spinelli Srl erneuert den Vorstand
Genua
Neue Ernennungen nach den Überwachungsmaßnahmen, die vom Jel des Gerichts von Genua gegen Aldo und Roberto Spinelli angeordnet wurden
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Frachtverkehr im Hafen von Ravenna um -6,3% gesunken.
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Frachtverkehr im Hafen von Ravenna um -6,3% gesunken.
Ravenna
Eine Flession von -1,5% wurde im März aufgezeichnet.
Im ersten Quartal dieses Jahres ist der Containerverkehr in Triest von TMT um -20,3% zurückgegangen.
Triest
Im Jahr 2023 ist der Short sea shipping zwischen Spanien und Italien um -5,2% gesunken.
Madrid
Die Meeresautobahnen sind zehn im Vergleich zu sieben im Jahr 2022 gestiegen.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 wuchs der Nettogewinn von Yang Ming um +173,1%.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 wuchs der Nettogewinn von Yang Ming um +173,1%.
Keepes
Der Cda hat den Kauf neuer Container beschlossen.
Leonardo unterzeichnet die verbindliche Vereinbarung über den Verkauf von Underwater Armaments & Systems zu Fincantieri
Rom
Gesamtwert der Transaktion in Höhe von bis zu 415 Mio. EUR
Im Verkehrssektor ist der Änderungsantrag für Arbeitnehmer der Agenturen für die Hafenarbeit von Gioia Tauro und Taranto eine gute Arbeit.
Rom
Er sieht die Verlängerung der Entschädigung bis Dezember vor.
Um ihre Widerstandsfähigkeit zu entwickeln, schaut der Hafen von Livorno zum südlichen Teil des Mittelmeerraums
Livorno
Im nächsten Monat eine Vereinbarung mit dem ägyptischen Hafen von Damietta
Die Dekarbonisierung des Shipping könnte bis zu vier Millionen Arbeitsplätze in der Energiekette schaffen.
Kopenhagen
Studie der Getting to Zero Coalition
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Frachtverkehr im Hafen von Venedig um 9,8% gesunken.
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Frachtverkehr im Hafen von Venedig um 9,8% gesunken.
Venedig
Wachstum von flüssigen und revolvierenden Rhinphusen. Fester Massengutschein und Container
Unterstützung von Banco BPM, UniCredit und SACE für die Durchführung von Interventionen in den Häfen von Neapel und Salerno
Neapel
Advance Payment Bond von 36 Mio. EUR in R.C.M. Baugewerbe
In Genua wurde der erste der Tresorfächer des neuen zeitgenössischen Staudamms überprüft
Genua
Verheiratet in -25 Metern Tiefe
Die Spedi-Mission in China zur Förderung der Entwicklung des Luftfrachtbrudes in Genua
Genua
Stufen in Hong Kong, Shenzhen und Guangzhou
Planung des maritimen Raumes, Italien an den Gerichtshof der Europäischen Union verwiesen
Brüssel
Brüssel kritisiert die Nichtverarbeitung und Übermittlung von Bewirtschaftungsplänen
In La Spezia wird die Schaffung einer wirtschaftlichen und logistischen Verkehrstechnik befürwortet.
La Spezia
Pisano: Der Sektor ist die ständige Suche nach angemessenen Professionalitäten.
Am Dienstag wird in Livorno die Konferenz "Der Train Merci in Porti" stattfinden.
Livorno
FerMerci fördert einen Vergleich zwischen den Institutionen und den Betreibern des Schienengüterverkehrs in den Häfen
Absichtserklärung von ALIS und Assiterminal
Genua
Gemeinsame Entwicklung strategischer Themen für Unternehmen und Arbeitnehmer in den Referenzsektoren
Schweiz, auf +2,1% der Tarife für Zugtrassen
Bern
Die Kosten für den Güterverkehr werden um etwa sechs Millionen Franken pro Jahr steigen.
Der Containercharterator Euroseas hält die Aussichten seines Marktsegments für positiv.
Athen
NÄCHSTE ABFAHRSTERMINE
Visual Sailing List
Abfahrt
Ankunft:
- Alphabetische Liste
- Nationen
- Geographische Lage
CargoBeamer stellt Darlehen für 140 Mio. EUR durch öffentliche und private Investoren sicher.
Erneuerung des Managements von SOS LOGistik
Mailand
Daniele Testi wurde durch den Vorsitz bestätigt
Neue Maxi der Drogenkonsum im Hafen von Civitavecchia
Rom
Eine Ladung von Marihuana um mehr als 442 Kilogramm.
Mercitalia Shunting & Terminal mit neuen Lokomotiven für das Eisenbahnmanöver
Rom
Es handelt sich um Lokomotiven DE 18, die von Vossloh Rolling Stock hergestellt werden.
Saipem vergibt Verträge in Angola mit insgesamt 3,7 Milliarden Dollar.
Mailand
Sie wurden von einem Tochterunternehmen, das von TotalEnergies kontrolliert wird, vergeben
Im April stieg der Containerverkehr im Hafen von Los Angeles um +11,9%.
Los Angeles
Im ersten Quartal des 20. 24. war die Erhöhung um +24,8% gestiegen.
FERSSEN auf dem indischen Markt angelandet
Bolzano
Öffne eine Filiale in New Delhi. Die Präsenz wird auf Mumbai, Calcutta und Chennai ausgedehnt.
Fincantieri eine Logistikeinheit in Castellammare di Castellammare in Stabia.
Triest
Es ist die zweite LSS, die für die italienische Marine gebaut wurde, Italienisch.
Einweihung der renovierten nautischen Werft in La Spezia
La Spezia
Die Fleischfabrik ist der Herstellung der Riva-Yacht gewidmet.
Erstes Quartal für Global Ship Lease
Athen
Wachstumsraten von +12,7%
Gestartet von Interport Padova den intermodalen Dienst von Trans Italia mit dem Interhafen von Livorno Guasticce
Padua
Es werden zunächst zwei wöchentliche Umwälzungen erwartet.
Operativ Automatisierter Gate zum Reefer Terminal von Vado Ligure
Vado Ligure
Die Lkw-Fahrer dürfen die Be-und Entladearbeiten ohne das Fahrzeug ausführen.
Letzten Monat ist der Containerverkehr im Hafen von Hongkong um 10,2% gesunken.
Hongkong
Im ersten Vierteljahr wurden 4,5 Mio. Teu (-4,7%) umgestellt.
DP World eröffnet neue Hafeninfrastruktur und Logistik in Rumänien
Dubai
Neue Terminals im Hafen von Costanza, die für das Projekt bestimmt sind, und die revolvierbar sind
Im April wurde das Wachstum des Containerverkehrs im Hafen von Long Beach fortgesetzt.
Long Beach
Im ersten Quartal des 20. 24. wurde der Anstieg um +15,8% erhöht.
Uniport Livorno erwirt drei neue Hafenzugmaschinen.
Helsinki
Kalmar wird sie im letzten Quartal des Jahres 2024 ausliefern.
Sechs der wöchentlichen Runden des Melzo-Rotterdam-Dienstes in Hannibal von fünf bis sechs.
Melzo
Zunahme der Frequenz ab dem 10. Juni
Im Jahr 2023 stiegen die Einnahmen der Marittime-Stationen um +18,5%.
Genua
Nettogewinn von 1,7 Mio. EUR (+ 75,5%)
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Güterverkehr im Hafen von Koper um -6,6% gesunken.
Lubiana
Im März betrug der Rückgang bei -3,1%.
Im April wuchs der Frachtverkehr im Hafen von Singapur um +8,8%.
Singapur
Die Container beladen sich auf 3,4 Mio. Teu (+ 3,8%).
Vierteljährliche Traffic der zuwachsenen Container für Eurogate und Contship Italia
Hurg
In den ersten drei Monaten des 2024 stiegen die bewegten Mengen um +8,0% bzw. +4,9%.
Meyer Werft hat Silversea das neue Luxus-Kreuzfahrtschiff geliefert. Silver Ray
Papenburg/Wien
Er hat eine Kapazität von 728 Passagieren.
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die von Fincantieri erworbenen neuen Aufträge um -40,7% zurückgegangen.
Rom
Erlöse aus Erträgen
Aufruf zum Wettbewerb um die strukturelle Anpassung des Hafens von Ancona
Ancona
Der Betrag des Auftrags beträgt 16,5 Mio. EUR.
Die Hafenbetreiber von La Spezia fordern eine Neubelebung des Hafens
La Spezia
Gezielte und zielgerichtete Maßnahmen
Im ersten Quartal dieses Jahres stieg der Güterverkehr in den Häfen Montenegrini um +1,8%.
Podgorica
Der Strom von und für Italien ist um +16,2% gestiegen.
GNV installiert ein System, um die Stabilität der Schiffe zu gewährleisten.
Genua
NAPA Stability, entwickelt von finnischer NAPA, wurde auf die Fähren ausgedehnt
Jahrzehnter Rückgang von -24,9% der Waren in kroatischen Häfen im ersten Quartal dieses Jahres
Jahrzehnter Rückgang von -24,9% der Waren in kroatischen Häfen im ersten Quartal dieses Jahres
Zagreb
Die Behälter wurden mit 92 000 teut (-0,4%).
Vard baut zwei Commissioner Service Operation Vessel.
Triest
Sie sind für eine taiwanische Gesellschaft bestimmt.
Funktion der neuen Seeschifffahrtsstation im Hafen von Termoli
Thermole
Im Jahr 2023 bewegte sich der Moliskus über 217000 Passagiere (+ 5%).
Neue Leitung der CTN, die die Häfen von La Goulette, Livorno, Salerno und Rades verbindet
Genua
Sie wird am 21. Mai eröffnet.
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die Einnahmen von Wan du Lines um +8,1% gestiegen.
Taipei
Nettoüberschüsse in Höhe von etwa 143 Mio. USD
Fortsetzung des Wachstums des Umsatzes der taiwanischen Evergreen und Yang Ming-taiwanese
Taipei/Kepen
Im April stieg er um +42,4% und +35,3%.
Evergreen sortiert 10.000 neue Container.
Taipei
Umschaltung von 32,3 Mio. USD an Dong Fang International Container (Hongkong)
Vard baut ein Ocean Energy Construction Vessel auf Island Offshore.
Triest
Sie wird im ersten Quartal des Jahres 2027 geliefert. Option für zwei weitere Schiffe
Die Lombardei zwischen den am stärksten benachteiligten Regionen im Lebensmitteltransport
Mailand
Mehr als 50% der Fahrzeuge mit kontrollierter Temperatur werden in den Klassen 5 und 6 zugelassen.
Vierteljährliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Wallenius Wilhelmsen
Lysaker/Oslo
Emanuele Grimaldi, 5,12% des Kapitals der Höegh Autoliners
In den ersten drei Monaten des 2024 stieg der Containerverkehr in New York um +11,7%.
New York
Im März betrug die Wachstumsrate +22,1%.
Der Weg der Verbindung mit den neuen Gebieten des Hafens von Piombino wird eröffnet.
Piombino
Die Infrastruktur kostete 10,1 Millionen Euro.
HÄFEN
Italienische Häfen:
Ancona Genua Ravenna
Augusta Gioia Tauro Salerno
Bari La Spezia Savona
Brindisi Livorno Taranto
Cagliari Neapel Trapani
Carrara Palermo Triest
Civitavecchia Piombino Venedig
Italienische Logistik-zentren: Liste Häfen der Welt: Landkarte
DATEN-BANK
ReedereienWerften
SpediteureSchiffs-ausrüster
agenturenGüterkraft-verkehrs-unternehmer
MEETINGS
Am Dienstag wird in Livorno die Konferenz "Der Train Merci in Porti" stattfinden.
Livorno
FerMerci fördert einen Vergleich zwischen den Institutionen und den Betreibern des Schienengüterverkehrs in den Häfen
Am 11. April wird die sechste Ausgabe der "Italian Port Days" beginnen.
Rom
Auch in diesem Jahr wurde das Projekt in zwei Sitzungen aufgeteilt: die erste im Frühjahr und der zweite vom 20. September bis zum 20. Oktober.
››› Archiv
NACHRICHTENÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS
Chabahar Port: US says sanctions possible after India-Iran port deal
(BBC News)
Iran says MSC Aries vessel seized for 'violating maritime laws'
(Reuters)
››› Nachrichtenüberblick Archiv
FORUM über Shipping
und Logistik
Relazione del presidente Mario Mattioli
Roma, 27 ottobre 2023
››› Archiv
Erstes Quartal des schwierigen Jahres für Finnlines
Helsinki
Erhöhte Erhöhung der Betriebskosten
Im Jahr 2023 sank der Umsatz von Fercam um -6%.
Bolzano
Eine Gesellschaft in Litauen
ICTTIG hat vierteljährliche Wirtschaftsleistung
Manila
Im ersten Quartal dieses Jahres erhöhte sich der Güterverkehr in den albanischen Häfen um +3,4%.
Tirana
Die Passagiere sind um -1,9% gesunken.
Beschleunigung des Zeitrahmens für den Hafen von Spice und seinem Rückwärtsgang bei der ersten ZFD
La Spezia
Sie fordern Seeleute, Zollbeamte und Spediteure.
Verankert die Beförderung von Fahrzeugen und Fahrgästen in den Häfen von Olbia und Golf Aranci
Cagliari
Wird von Romana Italpol Fiduciari verwaltet.
Rückgang der Waren um 15,1% der Waren im Hafen von Taranto im ersten Quartal
Taranto
Die Anlandung ist um -21,0% und die Anlandung um -8,7% gesunken.
In diesem Jahr wird das nationale Forum für den Schienengüterverkehr in Padua stattfinden.
Padua
Er wird im Rahmen von Green Logistics Expo durchgeführt.
Hoffnung auf Safaga in Ägypten, eine Fabrik zum Bau von Schlepperschiff
Safaga
Zehn Schiffseinheiten werden für Suez Canal Authority durchgeführt.
Neuer Dienst Italien-Libyen-Ägypten von Tarros und Messina
La Spezia/Genova
Sie wird Mitte Juni eröffnet und mit zwei Schiffen durchgeführt.
Morgen wird die PSA Venice das Terminal öffnen, um die Hafengemeinde und die Stadt zu öffnen.
Venedig
Hannibal Programm zur Aktivierung einer Eisenbahnverbindung zwischen Italien, Ungarn und Rumänien
Melzo
Bis zum Ende des Jahres 2024 werden zwei wöchentliche Rotationen eröffnet.
Genehmigt die Bilanz des Ad-SP des Zentralen Tyreno-AdTP 2023
Neapel
Ankündigung: die nächsten Jahre, die für die Vollendung der europäischen Investitionen im Rahmen des PNRR von entscheidender Bedeutung sind
Der Anstieg der Produktion und der Verkauf von CIMC-Dry-Boy-Boxen
Hongkong
Das chinesische Unternehmen reagiert auf ein Wachstum der Nachfrage.
Genehmigt die Bilanz 2023 des AdMP der Mari Tyreno Meridional und Ionium
Gioia Tauro
Am 6. Mai hat das MIT über die Zukunft von Gioia Tauro Port Agency
Der Haushalt 2023 des Ad-SP für die Ostküste zeigt einen Primärüberschuss von sechs Millionen Euro
La Spezia
Im Jahr neue Investitionen in Höhe von 17 Millionen Euro
Vierteljährlich vierteljährlicher Nettogewinn von Cargotec bei 81,2 Mio (+ 11,8%)
Helsinki
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die Erlöse um -1,7% gesunken.
Weniger markiert, der negative Trend der wirtschaftlichen Leistung der ONE
Weniger markiert, der negative Trend der wirtschaftlichen Leistung der ONE
Singapur
In den ersten drei Monaten des 2024 stiegen die von der Flotte beförderten Containerfracht um +15,6%.
- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail
Umsatzsteuernummer: 03532950106
Registrazione Stampa 33/96 Tribunale di Genova
Verantwortlicher Direktor: Bruno Bellio
Jede Reproduktion, ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Herausgebers, ist verboten
Suche in inforMARE Einführung
Feed RSS Werbeflächen

inforMARE in Pdf
Handy