testata inforMARE

26. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 16:57 GMT+2



15 April 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im Jahr 2021 ist der Umsatz von Anek Lines um +20,5% gewachsen

Die jährliche Übung wurde mit einem Nettoergebnis nach Steuern des negativen Vorzeichens und gleich -40,2 Millionen Euro

Im Jahr 2021 hat die griechische Reederei Anek Lines verzeichnete eine Verschlechterung des Finanzergebnisses trotz einer Erholung der Einnahmen. Im vergangenen Jahr betrug der Umsatz in der Tat um +20,5% auf 150,0 Mio. Euro gesteigert gegenüber 124,4 Mio. € im Jahr 2020. Der Wert der Einnahmen der 2021 ist im Vergleich zum Vorjahr um -13,7% gesunken vor der Pandemie von 2019. EBITDA war attestiert auf 7,0 Millionen Euro, mit einem Wachstum von +1,9% gegenüber 2020 und ein Rückgang von -72,7% gegenüber 2019. Das operative Ergebnis ist negativer Zustand und entspricht -3,9 Millionen Euro im Vergleich zu einem negatives operatives Ergebnis von -4,5 Mio. in 2020 und einem Wert eines positiven Zeichens für 14,7 Millionen im Jahr 2019. Von negativem Vorzeichen ist auch das Nettoergebnis nach Steuern, das gleich war -40,2 Mio. Euro bei einem negativen Ergebnis von -14,1 Mio. Euro Mio. im Jahr 2020 und positives Ergebnis von 3,6 Mio. Euro im Jahr 2019.

Auch das im vergangenen Jahr transportierte Verkehrsaufkommen erholte sich die Flotte des griechischen Unternehmens. Im Jahr 2021 die Gesamtzahl der Passagiere Auf den Schiffen wurden 65 Tausend Einheiten (+31% auf der 2020 und -37% gegenüber 2019) und die Flotte transportierte auch 183 Tausend Privatwagen (jeweils +59% und -9%) und 133 Tausend Einheiten Belastung (+10% und +3%).




ADSP Tirreno Centrale PSA Genova Pra




Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail