testata inforMARE

27. Juni 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 11:15 GMT+2



23 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die WTO berichtet von einer Verlangsamung des Welthandels, die könnte sich verschärfen, wenn sich der Konflikt in der Ukraine und der Ukraine verschärfen würde. Lockdown in China

Zu den Komponentenindikatoren des Warenhandelsbarometers gehört die des containerisierten Seeverkehrs die einzige ist deutlich unter dem Referenzwert

Der Welthandel wächst, aber es gibt einen Trend die Verlangsamung des Handels. Dies geht aus der jüngsten Umfrage der Goods Trade Barometer, der Prognoseindex zur Handelsentwicklung global konzipiert von der Welthandelsorganisation (WTO), die bestehend aus Echtzeitindikatoren, wobei der 100-Index eine Wachstum im Einklang mit dem mittelfristigen Trend, höhere Werte Wachstum über diesem Trend und niedrigere Werte vorschlagen im Gegenteil. Letzteres ist bei der letzten Umfrage der Fall. Barometrisch präsentiert heute von der WTO, die eine Lesung von 99.0, um eine Verlangsamung des Welthandels anzukündigen, die führt die Welthandelsorganisation den Konflikt auf Die Ukraine und die jüngsten Lockdowns in China aufgrund der Pandemie von Covid-19.

Es ist eine Lesung - so die WTO -, die die Größe der bisheriger Optimismus, der durch die im Februar durchgeführte Optimismus geweckt wurde, dass schlug die mögliche Annäherung des Handels an eine Wendepunkt angesichts eines nachhaltigeren Wachstums der in naher Zukunft. Ende Februar fiel jedoch der Kriegsbeginn ein. in der Ukraine - so die WTO - hat zu einem starken Anstieg der Lebensmittel- und Energiepreise, die tendenziell sinken Realeinkommen und zur Verringerung des Wirtschaftswachstums. Szenario, das ist Zustand verschlechtert sich durch die Verhängung strenger Lockdowns in China für Bewältigung der Gesundheitskrise, die die Handel und Produktion.

Die Welthandelsorganisation hat festgelegt, dass der Indikator für Das Barometer hätte über dem Wert 100 platziert werden können, wenn einige der Komponentenindizes waren im März nicht gesunken und im vergangenen April. Die Organisation hat präzisiert, dass in der Tat die Die meisten Indizes, aus denen sich der Gesamtindex zusammensetzt Zeigen Sie Werte an, die nahe am oder über dem Referenzwert liegen: Beispiele für Ausfuhraufträge (101.2), für Produkte Automotive (101.5), Luftverkehr (99.9), Komponenten Elektronik (103,8) und Rohstoffe (99,5), während nur Containerisierter Seeverkehr mit einem Index von 99,5, rangiert weiterhin deutlich unter dem Indikator von Referenz.

Die WTO hat gewarnt, dass, wenn die ukrainische Krise und die Blockaden in China werden bestehen bleiben, ihre Auswirkungen können noch größer sein Deutlich bei der nächsten Lesung des Barometers. Er erinnerte daran, dass er im April eine Wachstumsprognose formuliert hatte. von +3,0% des Welthandelsvolumens im Jahr 2022, in Rückgang gegenüber dem im vergangenen Oktober erwarteten Wachstum von +4,7% Die WTO hat festgelegt, dass der aktuelle Wert des Warenhandelsbarometers im Einklang mit der April-Projektion, obwohl derzeit die Prognosen sind weniger sicher und sollten daher mit dem gebührende Vorsicht.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail