testata inforMARE

12. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 08:31 GMT+2



20 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Brasiliens CLI wird zwei Terminals im Hafen von Santos

Macquarie wird 50% des Unternehmens kaufen Südamerika durch Kapitalerhöhung

Macquarie Infrastructure Partners V (MIP V), Fonds Vom australischen Macquarie Asset verwaltete Infrastruktur Management hat eine Vereinbarung zur Übernahme von 260 Millionen unterzeichnet Dollar, durch eine Kapitalerhöhung, 50% des Kapitals der Corredor Logística e Infraestrutura (CLI), ein Unternehmen, das betreibt im Hafen von Itaqui eines der größten Terminals für Getreide und Zucker aus Brasilien, sowie zwei Terminals im Hafen von Santos. Letzten Freitag in der Tat, Rumo SA, die ist Brasiliens führender unabhängiger Bahnbetreiber hat gab bekannt, dass es zugestimmt hat, 80% der CLI der Kapital der Tochtergesellschaft Elevações Portuárias SA (EPSA), die die Terminals T16 und T19 des Hafens von Santos betreibt, die Verarbeiten Sie feste pflanzliche Schüttgüter, hauptsächlich Getreide und Zucker, und die im Jahr 2021 einen Verkehr von 12,6 verzeichneten Millionen Tonnen, mit einem Rückgang von -11,5% gegenüber dem Vorjahr vorhergehend. Diese letzte Transaktion hat einen Wert von 1,4 Milliarden von Real (260 Millionen Dollar). Die restlichen 50% der Das Kapital von CLI verbleibt bei der Privatgesellschaft Brasilianische Aktie IG4 Capital, die derzeit die gesamte Kapital der Firma Terminista.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail