testata inforMARE

10. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:20 GMT+2



22 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
AIDA Cruises experimentiert mit dem ersten Biobunkering eines seiner Kreuzfahrtschiff

Es fand im Hafen von Rotterdam mit einer Bettolina von GoodFuels

Die Costa-Gruppe, die Teil der amerikanischen Kreuzfahrtgruppe ist Carnival Corporation, hat begonnen, die Verwendung von Biokraftstoffe an Bord eines der Schiffe der Marke AIDA Cruises als Teil ihres Engagements zur Reduzierung der CO2-Emissionen. Gestern AIDAprima, während seines Stopps in Rotterdam, ist war das erste große Kreuzfahrtschiff, das geliefert mit einer Mischung aus marinem Biokraftstoff, der aus 100% nachhaltige Rohstoffe wie Altspeiseöl und Schiffsdiesel (MGO). Das Bio-Bunkering erfolgte mit dem Zusammenarbeit der niederländischen GoodFuels, spezialisiert auf Lieferung von Biokraftstoffen an die Verkehrsindustrie.

Festlegen, dass mit dem erfolgreichen Beginn der Verwendung der Biokraftstoff wird beweisen, dass allmähliche Dekarbonisierung Der Versand ist auch auf Schiffen möglich, die sich bereits in Service, Costa hob hervor, dass jedoch eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz von Biokraftstoffen ist, dass sie im industriellen Maßstab und bei Markt.

Neben der Verwendung von Biokraftstoffen sind die Bemühungen von Costa Dazu gehört auch die Installation der ersten Brennstoffzelle edge von AIDAnova und die Inbetriebnahme von was Derzeit ist es das größte Speichersystem der Batterien in der Kreuzfahrtindustrie, mit einer Kapazität von zehn Megawattstunden an Bord von AIDAprima. Darüber hinaus hat das Unternehmen konzentriert sich auf den Ausbau und die Steigerung der Nutzung Landenergie in Häfen, in denen sie verfügbar ist die Infrastruktur.







Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail