testata inforMARE
3. Oktober 2022 - Jahr XXVI
Unabhängige Zeitung zu Wirtschaft und Verkehrspolitik
14:16 GMT+2
Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Beginn des Baus der Arbeiten auf See des Bezirks des Schiffbaus von Cagliari
Die Arbeiten im Wert von über 20,1 Millionen Euro müssen in 390 Tagen abgeschlossen sein
15 Diciembre 2021
Die neuen Interventionen sehen die Weiterentwicklung der derzeitigen Linie der Küste von ca. 70 Metern und der Bau eines Uferkais 570 Meter lang, der Aushub eines internen Kanals am Außenposten, um allen Losen einen direkten Blick auf Meer, Baggerfrontaußenposten für eine Breite von 100 Meter und fünf der Tiefe, die Realisierung der Pfeiler von Schutz des Wasserspiegels vor den Kais, mit dem Bau von Fülltanks, die verwendet werden können zur Aufnahme des Materials, das aus dem Ausbaggern und dem Öffnen von eine Lücke im östlichen Wellenbrecher von etwa 80 Metern für ermöglichen den dedizierten Zugang zu Booten, die für Schiffbaugebiet, wodurch die Vermischung vermieden wird mit Schiffsverkehr, der in großen Mengen vom Terminal ankommt und abfährt.

Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, die Zitadelle des Bootfahrens, die wird eine Ausdehnung von etwa 23 Hektar haben, wird in der Lage sein, Industrie-, Handwerks- und Handelssiedlungen in der Branche Schiffbau, unter besonderer Berücksichtigung der Umrüstung von Yachten sogar groß in der Größe.

Zur gleichen Zeit wie der Nautische Bezirk, sowie im Auftrag der Ministerien für ökologischen Übergang und Kultur im Kontext von Umwelt, Landschaft und Kompensation der Infrastruktur des Außenpostens, die AdSP hat lieferte auch die Bauarbeiten des nahe gelegenen Parks von Sant'Efisio, das in 365 Tagen enden wird. Die Arbeit, ausgezeichnet an die Firma Elcal Srl für rund 1,2 Millionen Euro, Fuß- und Radwege mit Rastplätzen an den Punkten von größerer Landschaftswert; das Pflanzen von einheimischen Essenzen mit dem natürlichen Lebensraum des Gebiets vereinbar ist; die Realisierung von eine Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge; die Realisierung die Beleuchtungsanlage des Radweges und Fußgänger; der Abriss und Wiederaufbau des ehemaligen Gebäudes der Hafenbehörde, die sich den Dienstleistungen für die Besucher des Parks und insbesondere des Wachamtes und Erfrischungspunkt. Der neue Park Sant'Efisio wird die bereits teilweise realisierter Rad-Fußweg von Verbindung mit dem Fischerdorf Giorgino. Ein Intervention, auch diese, der radikalen Stadtsanierung, der Firma Resiltech Srl für rund 400 Tausend Euro anvertraut, die in 300 Tagen das Straßennetz neu konfigurieren wird bestehende mit der Einführung einer klaren Trennung zwischen den Fahrspuren Fahrzeug-, Fuß- und Radwege, um eine Verbindung in absoluter Sicherheit mit dem Park.

"Die heutige - unterstrich Deiana - ist eine historischer Moment für den Freizeitbootsektor auf der Insel und Wendepunkt für den umfangreichen Prozess der Revolution des Layouts der Cagliari Hafengebiete. Mit Beginn der Baustelle für die Arbeiten See, lassen Sie uns zum Kern des Schiffbauentwicklungsprozesses kommen für Die Vergnügungsschifffahrt und damit verbundene Dienstleistungen. Innerhalb von 13 Monate, die wir den Betreibern der Branche zur Verfügung stellen können eine Fläche von 23 Hektar ordentlich und funktional für die Baubedürfnisse und Wartung von Booten von kleiner Tonnage bis große Yachten. Gleichzeitig setzt man die imposante Sanierungsarbeiten der Cagliari Waterfront, wir werden zurückkehren für die Öffentlichkeit einen neuen Raum, den Park von Sant'Efisio, die wir als ausgestattetes Grün nutzen werden, erreichbar vom Dorf Fischer von Giorgino durch einen suggestiven Radweg Fußgänger".
›››Archiv
AB DER ERSTE SEITE
È on-line la rinnovata edizione di inforMARE, da sempre quotidiano indipendente di economia e politica dei trasporti
Genova
Sviluppata sulla base di una piattaforma proprietaria, offre nuove molteplici informazioni e opportunità ai lettori, agli studiosi e agli inserzionisti
In Svizzera i finanziamenti al servizio ferroviario transalpino di autostrada viaggiante sono stati estesi sino al 2026
Chiasso
RAlpin auspica che la scadenza sia prorogata a fine 2028
Inaugurato il nuovo impianto per il caffè verde di Pacorini Silocaf nell'area retroportuale di Vado Ligure
Vado Ligure
Con una capacità di stoccaggio di 27.000 tonnellate, è il più grande al mondo per questa tipologia di merce
Nel secondo trimestre il traffico dei container nei terminal portuali di Contship Italia è diminuito del -4,5%
Amburgo
Complessivamente i terminal della capogruppo Eurokai hanno movimentato tre milioni di teu (-4,0%)
NÄCHSTE ABFAHRSTERMINE
Visual Sailing List
Abfahrt
Ankunft:
- Alphabetische Liste
- Nationen
- Geographische Lage
SBB adotta un piano per incrementare del +60% il volume delle merci trasportate su rotaia in Svizzera entro il 2050
Entro il 2040 sono previsti investimenti per 1,5 miliardi di franchi svizzeri
DATEN-BANK
ReedereienWerften
SpediteureSchiffs-ausrüster
agenturenGüterkraft-verkehrs-unternehmer
HÄFEN
Italienische Häfen:
Ancona Genua Ravenna
Augusta Gioia Tauro Salerno
Bari La Spezia Savona
Brindisi Livorno Taranto
Cagliari Neapel Trapani
Carrara Palermo Triest
Civitavecchia Piombino Venedig
Italienische Logistik-zentren: Liste Häfen der Welt: Landkarte
MEETINGS
Giovedì a Roma sarà celebrato il venticinquennale della Federazione del Mare
Verranno presentati il VI Rapporto sull'economia del mare e il volume “Cinquant'anni di economia marittima in Italia: evoluzione e prospettive tra XX e XXI secolo”
Dal 23 al 27 giugno alla Spezia si terrà la settima edizione di Seafuture
La manifestazione internazionale è dedicata alla Blue Economy e alle innovazioni nel settore navale e marittimo
››› Archiv
NACHRICHTENÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS
MTCIT invites bids to develop Dhalkut Port in Dhofar
(Muscat Daily)
Muscat - The Ministry of Transport, Communications ...
Adani, Vedanta co send in bids for Karaikal port
(The Economic Times)
By Mohit Bhalla, ET Bureau - Adani Ports and Special Economic Zone and ...
››› Nachrichtenüberblick Archiv
FORUM über Shipping
und Logistik
Relazione del presidente Daniele Rossi
Napoli, 30 settembre 2020
››› Archiv
- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail
Umsatzsteuernummer: 03532950106
Registrazione Stampa 33/96 Tribunale di Genova
Verantwortlicher Direktor: Bruno Bellio
Jede Reproduktion, ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Herausgebers, ist verboten
Suche in inforMARE Einführung
Feed RSS Werbeflächen

inforMARE in Pdf
Handy