testata inforMARE

10. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:59 GMT+2



28 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Global Ports Holding verzeichnet eine Verbesserung der finanzielle Performance, aber diese bleibt im negativen Bereich

Ein entschiedenerer Relaunch wird in diesen Monaten erwartet

Im Geschäftsjahr 2021, das am 31. März endete, hat Global Ports Holding (GPH) der türkischen Gruppe Global Investment Holdings (GIH), das weltweit führende Terminalunternehmen in der Kreuzfahrtsektor, erzielte einen Umsatz von 128,4 Millionen Dollar, mit einer Erholung von +61,7% im Vergleich zu 79,4 Millionen Dollar im vorangegangenen Geschäftsjahr, als das Geschäft von den Auswirkungen der Covid-19. Um einen ungefähren Vergleich zu machen, im Jahr Geschäftsjahr 2019, das am 31. Dezember 2019 endete, Umsatz belief sich auf 117,9 Millionen.

Im Geschäftsjahr 2021 erzielte das Unternehmen einen negatives operatives Ergebnis von -29,7 Mio. Dollar, verglichen mit einem negativen Ergebnis von -72,3 Mio. im abgelaufenen Geschäftsjahr und einem Nettoverlust von -44,5 Millionen Dollar im Vergleich zu einem Nettoverlust von -94,7 Millionen im Geschäftsjahr 2020.

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2021 Passagiere in den Hafenterminals von GPH waren etwa 563 Tausend Menschen, Aktivitätsvolumen, das in der zweiten Hälfte des Jahres des Jahres stieg auf etwa 1,8 Millionen Menschen. Mit insgesamt 2,41 Millionen abgefertigte Fluggäste, Im Geschäftsjahr 2021 stieg der Traffic um +81% gegenüber 1,33 Mio. Passagieren im Geschäftsjahr vorhergehend. Im letzten Geschäftsjahr war das größte Verkehrsaufkommen wurde im Hafen von Nassau mit 1,29 Millionen Passagieren abgefertigt insgesamt (0,84 Mio. im Geschäftsjahr 2020), gefolgt vom Volumen der Verkehr von 0,53 Millionen Passagieren in Häfen abgefertigt Spanisch Barcelona und Malaga (0,14 Millionen), aus dem Volumen von Verkehr von 0,24 Millionen Passagieren in Antigua und Barbuda (0,26 Millionen) und die 0,17 Millionen Passagiere im maltesischen Hafen La Valletta (0,07 Millionen).

Global Ports Holding ist der Ansicht, dass die Aussichten für den Sektor der Kreuzfahrten sind weiterhin positiv mit einem Anstieg der Verkehrsaufkommen des Sektors, das voraussichtlich um +45% bis 2027 im Vergleich zu 2019, im Laufe der davon werden etwa 75 in die Weltflotte aufgenommen neue Kreuzfahrtschiffe. Das Unternehmen erinnerte daran, dass, um mit dieses erwartete Wachstum der Aktivität, seit Beginn der Pandemie-Krise GPH hat sieben Kreuzfahrthäfen zu seinem Portfolio, das sich jetzt aus Kreuzfahrtterminals in 22 Häfen mit einer maximalen jährlichen Verkehrskapazität von zehn Millionen von Passagieren, zu denen bald drei weitere hinzukommen werden Häfen auf den Kanarischen Inseln ( von 26 Juli 2022).

Nur in Bezug auf das laufende Steuerjahr, das endet nächsten 31. März, GPH glaubt, dass die Anzahl der Anrufe von Schiffen von Kreuzfahrt zu ihren Terminals wird die registrierte überschreiten In der vorpandemischen Jahresübung des Kalenderjahres 2019 ist das Wachstum die im Wesentlichen in Kreuzfahrthäfen generiert werden sollten Türken, während des Verkehrs in den Terminals der Karibikregion und des zentralen und östlichen Mittelmeerraums sollte bestehen bleiben im Wesentlichen im Einklang mit 2019. Insgesamt glaubt GPH dass im Haushaltsjahr 2022 die Kapazität seiner Terminals mit 70-75% ausgebeutet, mit einem erwarteten Verkehr von über sieben Millionen der Passagiere, unter den 9,2 Millionen Passagieren im Jahr 2019.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail