testata inforMARE

18. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:02 GMT+2



2 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Hafen von Ancona, im Juni-August-Quartal ist erwartete eine Erholung von +38% des Personenverkehrs

Im Fährsegment ist das Wachstum in der +37% und bei Kreuzfahrten +56%

Die Hafensystembehörde der Adria Centrale erwartet, dass im laufenden Quartal Juni-August der Hafen von Ancona wird eine erhebliche Erholung im Verkehr von Passagiere im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum 2021. In insbesondere, nach den ersten Schätzungen des Organs auf der Grundlage der Daten von Juni und Juli, das Gesamtwachstum zwischen dem Monat Juni und August 2022 wird +38% im Vergleich zum Vorjahr sein. Ja prognostiziert, dass die Gesamtzahl der Fährpassagiere zurückkehren wird 500 Tausend Einheiten zu überschreiten, mit einem Anstieg von +37% auf 2021, und 41 Tausend werden Kreuzfahrtpassagiere sein, mit einem Wachstum von +56%.

Im Hinblick auf die Hauptverkehrsströme hat die AdSP präzisierte, dass Griechenland weiterhin die wichtigste Wahl für wer sich im dorischen Hafen einschifft, mit einer Prognose von mehr als 350 Tausend Passagiere im Juni-August-Quartal dieses Jahres. Bedeutend ist auch die Erholung des Verkehrs auf den Strecken nach Zadar und Split, Hafen, für den die Verdoppelung geplant ist, im August, Verbindungen von Ancona durch eine der Referenzreedereien. Auch die Linie Für Albanien, für den Hafen von Durres sieht er eine gute Erholung.

"Auf den Docks - sagte der Präsident der AdSP, Vincenzo Garofalo - wir sehen in diesen Wochen eine große Bewegung von Passagiere, Ein- und Aussteigen von Fahrzeugen. Ein ermutigendes Zeichen für den Verkehr des Hafens von Ancona, für Wirtschaft und Tourismus der Stadt und des Territoriums. Die baryzentrische Position des scalo - unterstrichen Garofalo - ermöglicht es, der Punkt von internationale Referenz für Reisen an die Adria und um die erster italienischer Hafen nach Anzahl der Bestimmungsorte der Fähren nach Griechenland, Kroatien und Albanien. Eine Chance, die wir wollen weiterhin zu begreifen und das sieht uns engagiert, als Autorität des Hafensystems bei der Verbesserung der Infrastrukturen notwendig für diesen Verkehr".

ADSP Tirreno Centrale
PSA Genova Pra





Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail