testata inforMARE

9. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 04:27 GMT+2



22 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Hafen von La Spezia, unterzeichnete die Vereinbarung zur Fluidisierung der Verkehr im Schwerlastverkehr

Die Vereinbarung wurde von allen Verbänden der Kategorie und Gewerkschaften, mit Ausnahme von Assarmatori

Am Hafen von La Spezia Verhandlung mit den Akronymen Straßenverkehr, Logistik und der Rüstung und mit den Gewerkschaften über Maßnahmen zur Entlastung die Zufahrt schwerer Fahrzeuge zum ligurischen Anlaufhafen. Fünfzehn Industrieverbände und Gewerkschaften, mit Ausnahme von von Assarmatori, haben in der Tat ein vorgelegtes Dokument unterzeichnet durch die Hafensystembehörde des Östlichen Ligurischen Meeres den Streit beizulegen, der seit einigen Wochen nach dem Ablehnung durch das Resource Partnership Body Meer der Verordnung der AdSP zur "Regelung des Zugangs" von schweren Fahrzeugen im Hafen von La Spezia und Einführung von Ebenen des Dienstes des Hafensystems".

Die Verordnung zielte darauf ab, eine maximale Zeit von Warten auf die Durchführung der Arbeiten durch die Verkehrsunternehmer Be- und Entladen im Hafen von La Spezia. Die Maßnahme Es sah auch Sanktionen vor, die ausgelöst würden, für die Terminalbetreiber bei Überschreitung der Frist oder Anreize im Falle einer Verbesserung der Dienstleistungen. Nach dem Ablehnung, die zur Nichtanwendung der Anordnung geführt hatte, Die Transportunternehmen hatten reagiert, indem sie beantragten, Hafen von La Spezia, ein Zuschlag auf Transportverträge von 150 Euro. Die Hafensystembehörde ihrerseits hatte prüfte die von den Luftfahrtunternehmen eingeführte Tarifmaßnahme Bestrafung für den Hafenverkehr.

Zum neuen "Initiativdokument" der Behörde für Hafensystem des östlichen ligurischen Meeres in Bezug auf die Probleme des Straßenverkehrs im Hafen von La Spezia für die Einrichtung eines ständigen Konsultationstisches" Am vergangenen Mittwoch traten die Verbände bei: Assoziation Spediteure Hafen von La Spezia, ASPEDO, Assoagenti, Confindustria Sektion Logistik, Uiltrasporti, Fit Cisl, die terminalista LSCT, ANITA, Confitarma, FAI, FITA CNA, Confartigianato Trasporti, Assotir, Gemeinsamer Verkehr, Filt CGIL
Die vier in dem Dokument vorgesehenen Maßnahmen:

1) Ab dem 1. August 2022 sind die Niveaus von Service im Hafen von La Spezia, nach den genannten Verfahren al!' Beschluss beim Partnerschaftsgremium am 27. Mai U.S. Angesichts dieser "Service Levels" nicht kein Sanktionssystem oder Anreiz;

2) Jede Stelle, die die Emissionsvorgänge organisiert, und Sammlung von leeren Behältern, verpflichtet sich sofort, die "drop & pick" als gewöhnlicher Modus, zu dem zu zielen, um ein besseres Management von Straßenverkehr, auch mit dem Ziel, auf maximale unproduktive Erwartungen und Leerfahrten durch die Güterkraftverkehrsunternehmen. Die von der Kommission vorgesehene Konsultationstabelle Dieses Dokument befasst sich in einer Sitzung, die in Datum 2. August p.v. das Thema der Verwaltung von Leercontainern, mit besonderer Hinweis auf die Nutzung der Bereiche hinter dem Hafen. Innerhalb am 15. September p.v. wird die Konsultationstabelle eine Überprüfungsüberwachung des tatsächlichen Prozentsatzes der Behälter Verschoben in den "Drop & Pick" -Modus.

3) Ab dem 1. Oktober 2022 wird AdSP wiederherstellen Das System zur automatisierten Erfassung von Schwerfahrzeugströmen in und aus dem Hafen von La Spezia und wird machen auf der Adsp-Website verfügbar, die Informationen, die sich aus der Überwachung der Transit- und Verweilzeiten der Fahrzeuge schwer im Hafen, erkannt durch das System der "Bojen" telepass" im Bereich Stagnoni installiert. Zugang zu Diese Informationen werden akkreditierten Benutzern zur Verfügung gestellt. Adsp kann die im Hafen verbrachte Zeit zertifizieren für die Zwecke des Gesetzes an diejenigen, die es verlangen;

4) Ab dem 1. Januar 2023 wird ein System zur Überwachung der Stromflüsse durch Satellitensysteme LKWs, die im Hafen von La Spezia durch die verschiedenen Autobahntrassen. Dieses System wird es ermöglichen, mit geeigneten Warnung, um den Fluss der ankommenden Fahrzeuge zu ermitteln, die es ermöglichen Adsp und das Terminal geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Stau- und Warteschlangengefahr oder Vorbereitung Flow-Management-Verfahren, die Gefahren von Verlangsamungen und/oder Warteschlangen entlang des Autobahnkreuzes AI15 La Spezia - Santo Stefano di Magra.

Das Dokument sieht die Wiederherstellung maximaler Wartezeiten vor für Luftfahrtunternehmen durch Abschaffung des Sanktionssystems, neu wie man die Zeit der Leistung der Operationen im Hafen, zertifiziert durch die AdSP und ab dem nächsten 1. Januar 2023, ein Satelliten-Durchflusskontrollsystem z. B. um in Echtzeit die Anzahl der ankommenden Lastkraftwagen anzugeben von den verschiedenen Autobahnrouten in Richtung Hafen von La Spezia.

Verpflichtungen zur Verbesserung des Verkehrsmanagements sind ebenfalls vorgesehen von leeren Behältern durch die verschiedenen Themen, die die Transport. Verbesserungen werden in der Reiseoptimierung sein und die Reduzierung von Unannehmlichkeiten und Mehrkosten für Unternehmen von Transport auch durch die Nutzung der hinteren Hafenflächen. Über etwas hinaus Wenn die maximalen Wartezeiten wiederhergestellt sind, enthält das Dokument die Bestimmung über die Erstellung einer "Ständigen Tabelle der Konsultation" zu Fragen des Straßenverkehrs.

Dieses Diskussionsforum wird sich bereits im nächsten Jahr treffen 2. August und wird sich als erstes Thema mit dem von Verwaltung von Leercontainern und Betrieb von Flächen Backports. Die Ständige Tabelle wird auch das Ziel haben, unter allen interessierten Parteien eine "Vereinbarung von Programm", ein spezifisches Instrument, das gesetzlich vorgesehen ist reguliert den Straßenverkehr, um zwischen Unternehmen und Kunden zu regulieren, die Durchführungsbestimmungen für die Beförderung, einschließlich Bereitstellung von Entschädigungen gegen bestimmte Bedingungen von Unbehagen. Die Tabelle wird auch beratende Funktionen in der adSP-Vergleiche, die eine gemeinsame Überprüfung des Monitorings fördern über Verkehrsströme und die im Hafen verbrachte Zeit und Unterbreitung von Vorschlägen zum Inhalt der Verordnungen.

Nach Einhaltung des Dokuments und seines Inhalts wird die Die Güterkraftverkehrsunternehmen haben sich verpflichtet, die Zuschlag für La Spezia. Nur der Verein Der Reeder Assarmatori hat beschlossen, sich nicht an das Dokument zu halten unter Berufung auf das Risiko, dass Störungen eintreten können zum größten Teil auf Reedereien, die am 2. August ist ein Datum, an dem die Bedingungen für die Lösung der Thema der Verwaltung leerer Behälter und der Beförderung von Die gleichen Container in den Back-Port-Gebieten würden Kosten verursachen, die sie würden laut Assarmatori allein auf Kosten der Linien gehen. Maritim.

Die Hafensystembehörde hat darauf hingewiesen, dass Einverstanden, es ist eine der fortgeschrittensten Erfahrungen in den italienischen Verwaltungshäfen vorhanden, koordiniert und gemeinsam genutzt, Die Frage des Straßenverkehrs in Bezug auf Hafeninfrastrukturen mit einem breiten Themenspektrum die den Rohstoffzyklus darstellen. "Der Hafen - hat unterstrich der Präsident der AdSP, Mario Sommariva - macht einen Schritt Auf dem Weg zur Modernisierung und Digitalisierung der Prozesse Komplex. Die Methode des Dialogs und des gegenseitigen Dialogs wird konsolidiert Zuhören zwischen den verschiedenen Interessengruppen. Es tut mir leid, und ich drücke Bedauern über die Nichtanhaftung von Assarmatori. Ich denke, wir haben zu sehr auf das Thema der leeren Behälter konzentriert, indem der Umfang verringert wurde Allgemein des Dokuments, das auch geschätzt wurde. Am Ende setzte er sich so durch eine bestimmte Vision gegenüber einer ein einziges Thema. Ich hoffe jedoch, dass die allgemeine Wertschätzung Express kann Assarmatori in Zukunft dazu bringen, ihre Position. Der Hafen von La Spezia kann nicht verzichten, auf Themen so empfindlich für sein Funktionieren, des Beitrags der Hauptgesellschafter von Assarmatori, d.h. die Unternehmen von Navigation der MSC-Gruppe".







Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail