testata inforMARE
Cerca
23. Juni 2024 - Jahr XXVIII
Unabhängige Zeitung zu Wirtschaft und Verkehrspolitik
07:29 GMT+2
LinnkedInTwitterFacebook


CENTRO ITALIANO STUDI CONTAINERSJAHR XVIII - Anzahl 9/2000 - SEPTEMBER 2000

Trasporto intermodale

Trasporto intermodale: meglio la velocità o l'affidabilità?

Nel corso degli ultimi cinque anni, il traffico fluviale è cresciuto dal 27% al 36% rispetto a tutto il traffico dell'hinterland movimentato nel porto di Rotterdam. In altre parole, poco più di uno su tre contenitori movimentati presso la più grande porta d'accesso dei contenitori d'Europa ora viene trasferito attraverso le sue idrovie interne. Ad Anversa questa cifra è solo appena inferiore al 28%.

La suddetta crescita è sorprendente, tenendo presente tutte le iniziative intraprese dai vettori marittimi a lungo raggio per incrementare la velocità dei loro levrieri marittimi. Pertanto, che cosa sta succedendo e dove condurrà tutto ciò? Risponde Jorg Hauser, dirigente della Alpina Container Line di Basilea, in Svizzera: "La gestione della logistica JIT (just-in-time) può implicare la necessità di servirsi dei servizi di trasporto più rapidi a disposizione, ma ciò che il cliente davvero desidera oggi è la consegna in un momento certo. In altre parole, il just-in-time non dev'essere confuso con l'appena possibile. L'affidabilità degli orari è assai più importante, ed è proprio in questo caso che i servizi su chiatta, come i nostri, si avvantaggiano sulla strada e sulla rotaia".

La Alpina partecipa al Penta Container Service, che effettua un servizio fluviale giornaliero dalla regione dell'Alto Reno che collega Strasburgo e Basilea con Rotterdam ed Anversa. Nel 1999, la Penta ha trasportato circa 100.000 TEU, che rappresentano una quota di mercato del 53% nel contesto della concorrenza con altri operatori quali la Rhinecontainer e la CCS (Combined Container Service) che rappresentano una grossa realtà sul Reno meridionale. Gli altri membri del consorzio Alpina sono la CFNR (Compagnie Française de Navigation Rhenane), la Container Terminal Basle, la Dansle Container Line e la Natural van Dam. La Alpina offre tempi di viaggio con corrente a favore fino a Basilea pari a 2,5 giorni, mentre controcorrente - laddove sono disponibili da Rotterdam cinque partenze alla settimana e da Anversa tre partenze alla settimana - è di 4,5 giorni.

Continua Hauser: "Se la velocità fosse la questione più importante in Svizzera, tutto quanto verrebbe movimentato via strada, ma nella realtà i camion raramente entrano nell'equazione. Oltre ad essere troppo costosi (il peso massimo stradale consentito in Svizzera è ancora di sole 28 tonnellate), essi sono anche meno affidabili, in particolar modo per quei clienti che movimentano un gran numero di contenitori alla volta. Poniamo, ad esempio, che un cliente abbia 10 containers da movimentare da Rotterdam. Se si serve dell'autotrasporto, la sequenza dei camion in partenza raramente sarà la stessa dell'arrivo: spesso arriveranno alla rinfusa, oppure i contenitori arriveranno in sequenza diversa, mentre noi siamo in grado di consegnare i singoli containers da Basilea e nel luogo richiesto".

A questa distanza dalla costa, il trasporto terrestre di contenitori in Svizzera fondamentalmente deve scegliere tra ferrovia e chiatta. Karl Tschui, dirigente dello spedizioniere Panalpina di Basilea commenta al riguardo: "In genere, il trasporto stradale è troppo caro per il trasporto containerizzato, di modo che per lo più dobbiamo scegliere tra ferrovia e chiatte. Se la ferrovia lavora bene, è molto più veloce della chiatta, in particolar modo nel caso delle importazioni, ma - e lo dico con tristezza - spesso questo non accade. D'altro canto, quando utilizziamo le chiatte, sappiamo sempre a che punto siamo. Se l'operatore fluviale dice che una delle sue navi arriva ad un momento stabilito, possiamo contarci e fare programmi di conseguenza".

Continua Tschui: "Un ulteriore problema con le ferrovie è rappresentato dal fatto che vi sono frequenti intoppi, oppure non è proprio disponibile lo spazio, mentre con le chiatte sembra che questi problemi non si verifichino mai". Per coincidenza, mentre diceva queste cose Tschui ha ricevuto un fax che annunciava che il prossimo treno alla volta di Rotterdam in partenza il giorno seguente era già pieno, di modo che i clienti avrebbero dovuto aspettare il treno della sera.

Tschui si lamenta in un accesso di disperazione: "La cosa più importante per noi è che dovremmo poter riuscire a consegnare il carico del nostro cliente in tempo, ma come possiamo farlo per ferrovia se ci troviamo sempre a doverci confrontare con problemi come questo…".

Si dice che le tariffe del trasporto fluviale e del trasporto ferroviario siano più o meno le stesse, di modo che la scelta tra i due servizi fondamentalmente è tutta una questione di affidabilità e di tempo disponibile. La suddivisione della Panalpina tra servizi ferroviari e fluviali con partenza da Basilea attualmente - stando a quel che si dice - dovrebbe aggirarsi sulla proporzione 70:30 a favore della ferrovia.

Anche i servizi a valore aggiunto sono importanti, il che spiega come mai la Alpina abbia installato il proprio moderno terminal contenitori trimodale a Basilea. Ai clienti viene pertanto offerta la possibilità di scegliere tra un servizio da porto a porto ed un pacchetto onnicomprensivo su base da porta a porta. Di solito, peraltro, i vettori marittimi si servono della Alpina solamente per depositare e riposizionare i vuoti, mentre gli spedizionieri svizzeri trattano con la società per la movimentazione completa da e per i porti. Poiché il mercato in Svizzera è largamente controllato dagli spedizionieri, i vettori marittimi tendono a stare alla larga dal carrier haulage.

Tschui riassume questa situazione: "In genere, siamo in grado di negoziare tariffe migliori con le imprese di autotrasporto, trasporto fluviale e trasporto ferroviario, di modo che i clienti preferiscono servirsi dei nostri servizi piuttosto che di quelli dei vettori marittimi a lungo raggio, e noi vogliamo che continui così". Questa opinione è condivisa dall'ufficio locale della P&ON (P&O Nedlloyd). Ed è supportata anche dalla Novartis, la quale ha confermato che, mentre le trattative sulle tariffe di nolo vengono ancora direttamente condotte dalla società, l'instradamento terrestre della propria importante attività nel settore agro-chimico alla volta di Anversa e Rotterdam - stimata nell'ordine dei 2.000 TEU/anno circa - viene affidato a case di spedizione selezionate (tra cui la Panalpina).

Un'interessante caratteristica del mercato svizzero consiste nel fatto che le tariffe ferroviarie, a differenza di quelle inerenti al trasporto fluviale, sono ancora contrattate dalla comunità degli spedizionieri nel suo insieme con la ICF (Intercontainer-Interfrigo), il che mette in grado tutti i suoi membri di ottenere gli stessi prezzi ferroviari. Si dice che tali tariffe, denominate "Groupment Fer", siano di gran lunga più competitive di quelle offerte ai singoli vettori marittimi, il che sottolinea il valore del merchant haulage. La ICF attualmente effettua due convogli ferroviari al giorno da Basilea a Rotterdam, ciascuno della capacità da 60 ad 80 TEU.

Altri servizi offerti presso il terminal di Basilea della Alpina comprendono la contabilità delle scorte, la riparazione/manutenzione dei contenitori, l'imballaggio/sballaggio del carico e l'ingresso/sdoganamento. La sua connessione ferroviaria è particolarmente utile ai molti clienti dotati di raccordi ferroviari privati. Di crescente importanza è anche la capacità della Alpina di movimentare carichi refrigerati da Basilea ad Anversa e Rotterdam.

Il trasporto fluviale è particolarmente allettante per il riposizionamento dei contenitori vuoti attorno all'Europa centrale, e la Svizzera non fa eccezione. Waldenar Rueber, dirigente capo della Frank Ltd, che rappresenta la CMA CGM The French Line a Basilea, commenta: "Come regola generale, solo un container su tre, per quanto attiene alle unità in importazione a pieno carico, riparte pieno con i carichi in esportazione dal paese. Se i vuoti vengono richiesti più giù sul Reno al solo scopo di reintegrare le scorte, allora pensiamo all'uso delle chiatte".

Al fine di contribuire alla soluzione del problema, la Alpina applica tariffe speciali di 260 franchi svizzeri (151 dollari USA) per ogni unità da 20 piedi o 400 franchi svizzeri (233 dollari USA) per le movimentazioni di vuoti da riposizionare da Basilea a Rotterdam ed Anversa (vale a dire il 30% circa in meno rispetto alle movimentazioni dei pieni), mentre la maggior parte dei vettori marittimi impone una tariffa generica relativa al prelievo dei vuoti in Svizzera pari a 165 franchi svizzeri (96 dollari USA) per TEU.

Più in prossimità dei porti di Rotterdam ed Anversa, la concorrenza dell'autotrasporto prevale sulla ferrovia, e nessuno può negare che sulle brevi distanze i camion siano un concorrente molto più formidabile per le chiatte in relazione ai contenitori sia pieni che vuoti. Essi sono veloci, flessibili e comodi per la clientela, di modo che non sorprende che dominino il mercato.

Le chiatte possono competere con i camion in certe circostanze, tuttavia, come chiarisce Willum van den Houvel, direttore della olandese BCTN (Binnenlandse Container Terminals Nederland): "Se le strade sono sgombre, i camion forniscono un servizio molto buono, ma non è sempre così. L'intasamento stradale in Europa centrale è un problema in crescita, in particolar modo nelle grandi città, anche al mattino presto o nel tardo pomeriggio, quando molti clienti vorrebbero che i loro containers fossero consegnati o prelevati. La bellezza del nostro sistema idroviario è che non presenta mai alcun problema di intasamento, di modo che i clienti sanno sempre a che punto sono con noi".

La BCTN gestisce due moderni terminals fluviali connessi appena fuori Rotterdam, a Den Bosch (Hertogenbosch) e Nimega. A Den Bosch, che è situata a 100 km all'interno rispetto a Rotterdam, vengono offerti due servizi di chiatte al giorno da e per i terminal contenitori di Rotterdam, il che effettivamente evita qualsiasi intasamento in città. La BCTN fondamentalmente offre ai vettori marittimi agli spedizionieri, agli autotrasportatori ed agli importatori/esportatori una gamma di servizi da punto a punto che comprende il trasporto fluviale, il deposito contenitori e l'autotrasporto. Lo scorso anno il terminal ha movimentato circa 70.000 TEU.

Il principale cliente della BCTN a Den Bosch, che rappresenta quasi la metà della sua attività, è la Heineken, che ha una birreria giusto dietro l'angolo. La birreria attualmente esporta circa 15.000 TEU/anno. Il suo dirigente dei traffici di esportazione, Jan van der Vliet, commenta: "Anche se mandare il nostro traffico a Rotterdam per chiatta richiede otto ore, rispetto a soli 90 minuti via strada, approssimativamente il 95% del nostro traffico in esportazione viaggia per chiatta in ragione della maggiore affidabilità del servizio. Sappiamo sempre a che punto siamo con le chiatte, mentre il trasporto stradale - sia per quanto riguarda gli arrivi dei vuoti per il carico alla birreria che dopo per la consegna dei contenitori pieni a Rotterdam per le esportazioni - è molto meno prevedibile. Il trasporto fluviale è anche molto meno caro". Van der Vliet non ha voluto dilungarsi sul risparmio che esso comporta, ma dovrebbe aggirarsi sul 10% circa, tenuto conto di diversi fattori quale il quantitativo di containers da posizionare di ritorno a Den Bosch.

In relazione ai contratti conclusi dall'ufficio centrale della società a Schipol, i vettori preferiti dalla Heineken attualmente utilizzati per le esportazioni marittime a lungo raggio da Den Bosch sono la MSC (Mediterranean Shipping Company), la P&ON e la Maersk SeaLand. A differenza della prassi seguita in Svizzera, tutti e tre gli armatori sono responsabili del trasporto terrestre alla volta di Rotterdam ed Anversa e tengono un certo quantitativi di vuoti presso il deposito della BCTN.

Ogni mattina la Heineken mette attorno ad un tavolo il personale del terminal al fine di pianificare le consegne del giorno, tra cui i viaggi a corto raggio di camion dal terminal alla birreria, e di prevedere il numero di containers da 20 e 40 piedi necessari per le prossime navi. Il tipo dei contenitori richiesti dipende dalla destinazione, poiché - anche se il carico è pesante, di solito 23,5 tonnellate/20 piedi - la società talvolta trae vantaggio dalle tariffe speciali per unità da 40 piedi a disposizione su certe rotte.

Un altro grande cliente della BCTN è la Blokkers. Le sue merci importate vengono consegnate da Rotterdam per chiatta a Den Bosch, da dove poi i negozi al dettaglio vengono riforniti su base just-in-time.

Ci sono molti altri terminals fluviali situati fuori Rotterdam che allo stesso modo provvedono alle esigenze di importatori ed esportatori che desiderano evitare il traffico intasato del centro cittadino. Ad esempio Moerdijk, appena a sud di Rotterdam, ha recentemente attirato un certo numero di grossi nomi quali la Tetra Pak, la Adidas, la Stute/Aiwa e la Prologis, le quali tutte quante hanno istituito - o stanno facendolo - centri di distribuzione fuori città.

Ruud Verhulst, dirigente del porto, commenta: "Sebbene siamo situati ben lontano dal cuore di Rotterdam, i nostri prezzi terrestri sono molto più a buon mercato e poi disponiamo di connessioni autostradali migliori proprio sulla porta di casa". Soprattutto, occorre sottolineare che attualmente vi sono di norma quattro partenze di chiatte al giorno tra Rotterdam e Moerdijk, con tempi di viaggio pari solamente a due/tre ore. Uno dei principali operatori fluviali impegnati sulla breve tratta è la WCT (Wijgaart Container Transport), le cui tariffe si dice siano di soli 21 dollari USA per TEU in entrata/uscita libera.

Concludendo, il tempo può essere denaro, ma - come dimostra il crescente uso dei servizi fluviali - l'affidabilità sta diventando altrettanto importante nel mondo sempre più congestionato in cui viviamo; e non sembra essere in vista alcuna soluzione immediata per questo problema.
(da: Containerisation International, luglio 2000)


AB DER ERSTE SEITE
US-Sekretär für die Übernahme von Philly Shipyard durch die Hanwha
US-Sekretär für die Übernahme von Philly Shipyard durch die Hanwha
Washington
Es ist der erste koreanische Schiffbauhersteller, der an den amerikanischen Küsten angelandet ist und-Sie haben gesagt-ich bin sicher, es wird nicht der letzte sein
Grimaldi (ALIS): Eingreifen auf die europäische ETS-Richtlinie, um eine Verzerrung des modalen Wettbewerbs und eine geographische Verzerrung zu schaffen
Rom
Wir hoffen, dass der Vorschlag des ICS, einen Forschungs-und Entwicklungsfonds einzurichten, in Betracht gezogen wird.
Hanwha tritt in den Markt des U.S. Jones Act und kauft den amerikanischen Schiffbauhersteller Philly Shipyard.
Seul/Philadelphia
Vereinbarung über den Wert von 100 Mio. USD
Viking bestellt Fincantieri den Bau von zwei Kreuzfahrtschiffen von 54mila tsl.
Triest
Es können 998 Passagiere untergebracht werden und zwischen 2028 und 2029 ausgeliefert werden.
Zunahme des Frachtverkehrs in den französischen Häfen
Zunahme des Frachtverkehrs in den französischen Häfen
Paris
Aufschlüsselung der in den ersten drei Monaten des Jahr 2024 in den ersten drei Monaten umgereinigten Ladungsvolumina
Filt Cgil und Fit Cisl haben am 4. und 5. Juli einen Streik in den Häfen durchgeführt.
Rom
Es gibt-und das betone-das absolute Bedürfnis, so schnell wie möglich zur Erneuerung des Ccnl zu gelangen.
Zur Wiederherstellung des funktionalen Gleichgewichts bei der Konzession Venedig Terminal Passagiere, deren Laufzeit um zehn Jahre verlängert wurde
Venedig
Verpflichtung, mehr als 19 Millionen Euro zu investieren. Hafen von Chioggia, genehmigt die Konzession für SO.RI.MA. (F2I Holding Portuell)
Im Mai wurde der Frachtverkehr im Hafen von Genua um 0,6% und in Savona-Vado um +9,6% gesunken.
Genua/La Spezia
Die Region Ligurien hat den Strategischen Entwicklungsplan für die ZLS "Porto and Retroporto des Gewürs" genehmigt.
Sieben Tage der Mobilisierung in den italienischen Häfen Anfang nächsten Monats
Rom
Verkehrswesen, unverantwortlich für die Haltung der Parteien im Rahmen der Verhandlungen über die Erneuerung des Hafenanbaufs
Die Gewerkschaften fordern ein Treffen mit der "Congestion fee", die von den Kraftfahrern, die mit dem Hafen von Genua arbeiten, gefordert werden.
Genua
Via freies Leben in Indien am Projekt für den Bau eines großen Containers in Vadhavan
Via freies Leben in Indien am Projekt für den Bau eines großen Containers in Vadhavan
New Delhi
Es wird eine Jahreskapazität von 23,2 Mio. EUR pro Jahr haben.
Die UIRR ist unzufrieden mit dem Standpunkt des Rates der EU zu dem Vorschlag für eine Verordnung über die Kapazität der Eisenbahninfrastruktur.
Brüssel
Die Vereinigung beruft sich nach wie vor auf einen stärker koordinierten Ansatz auf internationaler Ebene.
Russisch (Verwirrung): Die differenzierte Autonomie droht die Wettbewerbsfähigkeit des nationalen Wirtschaftssystems zu unterminieren.
In den ersten fünf Monaten des 2024 stieg der Frachtverkehr im Hafen von Triest um +5,6%.
Triest
Betonung von flüssigen Massengüern (+ 11,6%). Rückgang der Waren (-3,4%) und getrocknete Massengutfrüchte (-78,5%)
Verlängerung der Anlassungszulage für die Hafenarbeiter von Gioia Tauro und Taranto
Rom/Gioia Tauro/Taranto
Bestätigte, bestätigte Ima für weitere neun Monate
Der zunehmende Protektionismus, aber auch das EU ETS und das CBAM in Europa schaffen Hindernisse für den Welthandel.
Der zunehmende Protektionismus, aber auch das EU ETS und das CBAM in Europa schaffen Hindernisse für den Welthandel.
Montreal
Das Versagen globaler Institutionen wie der WTO-Präsident des ICS-hat dieses Problem noch weiter verschärft.
Im vergangenen Monat hat der Hafen von Barcelona 343000 Container umgeschlagen (+ 13,7%).
Barcelona
Zunahme des umwandlungsierten Containers (+ 24,3%)
Im Hafen von Salerno wurden die Arbeiten zur Wiederherstellung der Betriebsfähigkeit des Ro-Roch-Ro-Roch-Verkehrs in den Hafen
Hafen von Ancona, Grenzkontrollstelle der Grenzkontrollstelle, die für die Kontrolle von Erzeugnissen tierischen Ursprungs zugelassen ist
Ancona
Garantie: Neue Wachstumschancen im Zusammenhang mit dem Handel mit diesen Erzeugnissen
Letzten Monat ist der containerisierte Verkehr im Hafen von Hongkong um 3,1% gesunken.
Hongkong
In den ersten fünf Monaten des 2024 betrug der Rückgang -4,6%.
Brüsseler 570 Mio. EUR, die Italien zur Förderung der Verwendung von Cold ironing in Häfen anregen soll
Brüssel
Verstorbene General Claudio Graziano, Vorsitzender der Gruppe Fincantieri
Rom/Trieste
Von 2015 bis 2018 war er der größte Staatschef des Verteidigungsstaates.
Ein von STAR Capital geleitete Konsortium wird V.Group übernehmen.
London
Die Transaktion wird zu Beginn des nächsten Herbstbeginns abgeschlossen sein.
Umweltweiter Verbindungsindex Italiens am Weltnetzwerk für containerisierte Seeschifffahrtdienste
Umweltweiter Verbindungsindex Italiens am Weltnetzwerk für containerisierte Seeschifffahrtdienste
Genf
Für die ersten drei nationalen Häfen wächst das Wachstum in Genua (+ 5,5%) und La Spezia (+ 12,8%) und sinkt in Gioia Tauro (-4,4%).
Angebot von GIH, um das gesamte Kapital von Global Ports Holding zu erwerben und das Delisting der Gesellschaft durchzuführen
Istanbul
In den ersten drei Monaten dieses Jahres wuchsen die Einnahmen der terminalistischen Gesellschaft um +6,8%.
Pharao zum Generalsekretär ff der Mari Tyreno Meridionale und Ionium-AdMP
Gioia Tauro
Gleich zu Alessandro Guerri
Appell der Federagenten gegen Meloni für eine neue Ordnung im Mittelmeer
Rom
Santi: es ist an der Zeit, die Karten zu geben.
Die Regierung Südkoreas beschließt, für die Ausfuhr von Containern die Möglichkeit zu gewährleisten, dass sie für die Ausfuhr von Containern verwendet werden
Seoul
Auch Maßnahmen zur Bekämpfung der Zunahme des Wertes der Seefracht
Die neue EU-Verordnung zur Entwicklung des transeuropäischen Verkehrsnetzes TEN-V wird endgültig nachgewiesen.
Brüssel
Kernkern, das bis 2030 fertig werden muss, der extended core bis 2040 und das komprimierte Netz bis 2050
Einrichtung des Ministeriumkontrollausschusses, der die Verfahren für die Vergabe von Konzessionen in den Häfen von Genua und Savona untersucht
Schütmelungsschäden Tutor von Houthi am Rote Meer angegriffen
Tampa/Southampton
Frühstück von Drohnboden und ballistischen Raketen und Raketen
Compagnie de Transports au Maroc ergänzt den Erwerb von 51% des Kapitals von Afrika Morocco Links.
Casablanca
Die Quote wurde von der Bank of Africa in Höhe von 307 Mio. dirham veräußert.
Im Jahr 2023 verzeichnete der Schienenverkehr im Nola-Verkehr eine Steigerung um +7,4%.
Nola
Positive positive Entwicklung im ersten Quartal dieses Jahres
Konsultation über die Planung, Durchführung und Verwaltung des neuen Passagierterminals von Ancona
Ancona
Eröffnung des neuen brokkanischen Terminal des Hafens von Tarragona
Tarragona
Wird von Global Ports Holding verwaltet. In diesem Jahr wird ein Fluggastaufkommen von 122Mila erwartet.
Im vierten Quartal des Jahres 2023 ist der Frachtverkehr in den italienischen Häfen um -2,7% gesunken.
Im vierten Quartal des Jahres 2023 ist der Frachtverkehr in den italienischen Häfen um -2,7% gesunken.
Rom
In der Wiederaufnahme werden die Container (+ 4,5%) und die Roller (+ 5,9%) wieder aufgenommen. Flüssige Massengüter (-2,8%) und konventionelle Waren (-4,6%) und eine stark ausgepräfessende Reduktion der Trockenfrüchte (-29,8%)
Im April sank der Seeverkehr in Suez um -51,1%.
Im April sank der Seeverkehr in Suez um -51,1%.
-Kairo
Im ersten Quartal von 2024 betrug die Reduktion -45,1%.
Vereinbarung Daimler Truck-Kawasaki Heavy Industries für flüssigen Wasserstoff-Trucks
Vereinbarung Daimler Truck-Kawasaki Heavy Industries für flüssigen Wasserstoff-Trucks
Tokyo/Leinfelden-Echterdingen
Entwerfen zum Entwerfen des gesamten Lieferketten
Zwei Tage Streiks haben die Parteien, die die Verlängerung des Vertrages über die deutschen Hafenarbeiter behandeln, nicht näher gebracht.
Berlin
Ulbrich (Ver.): Ein signifikanter Anstieg der Löhne, um den Anstieg der Lebenshaltungskosten ausgleichen zu können
Im Jahr 2023 wurden nur 221 von 250 Millionen auf See versandten Container auf See verloren.
Washington/Singapor/Bruxelles/London
33% der Behälter wurden zurückgewonnen.
CMA CGM wird einen Saisondienst auf der Strecke Asien-Nord Europa/Med erhalten
Marseille
Vorausgesehen, dass sieben Schiffe von 7.000 teu im Rahmen von zwei Rotationen verwendet werden
Die deutschen Hafenunternehmen fordern die EU auf, sich auf die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Häfen zu konzentrieren.
Hurg
Meyer Turku liefert das neue Kreuzfahrtschiff Schiff Schiff 7 an die TUI-Cruises
Turku
Sie hat eine Bruttoraumzahl von 111.500 Tonnen.
Projekt für die Errichtung eines Kreuzfahrtsports in Bajamar (Mexiko)
London
Murano Global Investments kündigt ein nicht bindendes Abkommen mit einem Kreuzfahrer an.
Neue Angriffe auf Schiffe in der Golfregion von Aden
Tampa/Southampton
Der Container "MSC Twarhi" des Mediterranean Shipping Company
Evergreen investiert ca. 500 Millionen Dollar in neue Containerschiffe und neue Container.
Taipei
Die US Federal Maritime Commission leitet eine öffentliche Konsultation über die Gemini Cooperation ein
Washington
Auf den Strecken mit den Vereinigten Staaten wird die Vereinbarung zwischen Maersk und Hapag-Lloyd bis zu 184 Schiffen verwendet.
Okay, zum Angebot von Navantia, Fincantieri, Naval Group, Naviris und Hydrus für die neue europäische Korvetta
Triest
Er wurde im Rahmen der zweiten Ausschreibung des Europäischen Verteidigungsfonds vorgelegt.
Vado Gateway wird für die italienische Führung im Bericht "Container Port Performance Index" der World Bank verwendet.
Vado Ligure
Vereinbarung über die Erweiterung des Containers für russische ULCT-Terminals im Golf von Finnland
Sankt Petersburg
Die Kapazität des jährlichen Verkehrsaufkommens wird verfleht.
Garantie für den Bau des neuen brokussischen Terminals Donato Bramant del Civitavecchia
La Spezia
Ausgenommen auch die Ausschreibung für die Erweiterung von La Spezia Container Terminal
Zur Elektrifizierung der Kaianlagen in den spanischen Häfen ist der Energiebedarf der Trepks zu verflüchigen.
Valencia
Ich nutze eine Brücke im Hafen von Charleston, um einen Container außer Kontrolle zu bringen.
Ich nutze eine Brücke im Hafen von Charleston, um einen Container außer Kontrolle zu bringen.
Charleston
Die Besatzung gelang es, die Regierung des Schiffs zurückzugewinnen.
Im April ging der Frachtverkehr im Hafen von Ravenna um -7,9% zurück.
Ravenna
Im ersten Quartal 2024 betrug der Rückgang bei -6,7%.
Boluda Towage schert den Erwerb der französischen Les Abeilles.
Valencia
Es wurde von der Econocom-Gruppe veräußert
CMA CGM umstrukturiert Dienstleistungen im Mittelmeer
Marseille
Veränderungen bei den Euronaf-und TMX-Linien 2, die mehrere italienische Häfen erwärmen
Der einzige Ausblick auf den Hafen von La Spezia ist der von Santo Stefano Magra.
La Spezia
Das betonten die Spediteure, maritime Offiziere und Zollbeamte, die Nein zur Hypothese anderer Korridore sagen.
Guerrieri (AdSP Livorno): Das Terminal TDT muss seine eigene Markteinführung behalten.
Livorno
Wir erwarten von Grimaldi-es spezifiziert-Entwicklungspläne, um ein echtes Wachstum des containerisierten Handels zu fördern.
Emanuele Grimaldi wurde zum Präsidenten des International Chamber of Shipping wiedergewählt
Emanuele Grimaldi wurde zum Präsidenten des International Chamber of Shipping wiedergewählt
Montreal
Bestätigt für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren
Lorenzo Giacobbe ist der neue Vorsitzende der Gruppe "Junge Assisten"
Genua
Sie wird von den Vizepräsidenten Pietro Abbona und Andrea Pompeji nebeneinander unterstützt.
Die Häfen von Triest und Monfalcone sind mit den Häfen von Cartagena, Riga und North Sea Port verbündet.
Triest
Bericht über die Arbeit in den Liguren
Genua
Es wurde von der Akademie Akademie Italiana von der Marine Marine durchgeführt.
Intermodaler Transport von Beton-Vorgebäuden aus der Toskana auf Sardinien
Grube
Zusammenarbeit zwischen der Baraclit-Gruppe, dem Polo Logistik der FS-Gruppe und der Gruppe 'Grole'
Fortsetzung des Wachstums des containerisierten Verkehrs von Transhipment in den Häfen von Algeciras und Valencia
Algeciras/Valencia
Im Mai wurden die Umschlagsbehältnisse um +8,4% und +12,0% erhöht.
Kombiverkehr, 2025 wird in Deutschland die Kosten für die Nutzung der Eisenbahnstrecken für den Güterverkehr verdoppeln.
Frankfurt am Main
Krebs: Im schlimmsten Fall werden wir den Verkehr stoppen.
88 Unternehmen, die mit Assiterminal assoziierte Unternehmen assoziieren
Genua
Beitritt von sieben neuen Unternehmen
Bruder Cosulich hat die Genovese "Schiavetti Enzo" erworben.
Genua
Opera im Bereich der Herstellung und des Verkaufs von Hardwareprodukten für den Schiffbau und die Nautische Industrie
Wahrscheinlichkeit des Überhungens der Mauer Tutor von Huthis angegriffen
Portsmouth
Meldung über die Sichtung von Trümmen und von Öl-und Ölkämpen
Der Rat der Europäischen Union stimmt seiner Position zu der neuen Verordnung über die Europäische Agentur für die Sicherheit Marittima zu.
Brüssel
Adoptiert auch den allgemeinen Ansatz zur Verordnung über die Nutzung der Kapazität der Eisenbahninfrastruktur
Auch der Staatsrat lehnte die Klage von der Gesellschaft Petrolifera Gioia Tauro ab.
Gioia Tauro
Die Hafenbehörde habe die von dem Unternehmen vorgelegten Konzessionsinstanzen zurückgewiesen.
Mitsubishi Shipbuilding wird die ersten beiden Ro-Ro-Ro-Ro-Schiffe in Methanol bauen.
Tokyo
Sie haben eine Kapazität von ca. 2.300 Kraftwagen.
MSC umstrukturiert die Verbindungen zwischen dem westlichen Mittelmeer und Kanada.
Genf
Zwei-Services-Fusion
Neuer Dienst für den Mittelmeerraum-East Coast USA, MSC
Genf
Wöchentliche Häufigkeit
Am 24. Juni wird der Port Community System der Häfen Kampanien aktiviert.
Neapel
Bis 2026 soll die digitale Plattform mit zusätzlichen Instrumenten ausgestattet werden.
Im Jahr 2023 wuchs der Frachtverkehr in den griechischen Häfen um +1,0%.
Der Piräus
Die Wachstumsraten von +6,4%
Letzten Monat ging der Containerverkehr im Hafen von Long Beach um -8,2% zurück.
Long Beach
In den ersten fünf Monaten des 2024 wurde eine Erhöhung um +10,0% festgestellt.
Im Jahr 2023 stieg der Umsatz von MIS-Mad Intermodal Service um +28,5%.
Acquanegra Cremonese
Movimentate 2,3 Millionen Tonnen Ladungen
Speditration, Quotenkontingentierung im Hafen von Genua zu einer Anzahl von Fahrzeugen, die tatsächlich gedient werden können
Weiterführung der Preise für neue Schiffbauten
Kopenhagen
Die Konsistenz des Containerbestands von Containern wird reduziert.
Im Mai ist der Containerverkehr im Hafen von Los Angeles um -3,4% gesunken.
Los Angeles
Warten auf die Wiederbelebung des Wachstums im Sommer
Am 25. Juni findet in Genua die Hauptversammlung von Assents statt.
Genua
Das Ereignis mit dem Titel "Mari Unbesorgt". Rotte und Konflikte: die Unbekannte des Menschenhandels. "
Die Konsolidierungs-und Konsolidierungsarbeiten der ersten Wanne von Darsena in Europa wurden bei 60% überprüft.
Livorno
Die Fertigstellung ist bis Ende des Jahres geplant.
"Der Rücktritt der Sonderkommissarin" des AdMP des Westlichen Ligur-Meeres wurde von der Sonderkommissarin zurückgetreten.
Genua/Rom
Der Admiral Massimo Seno wird zugestehen.
Die Medien der Guardia Costiera di Triest haben ein Motorrad der APT Gorice gerettet.
Triest
Nur bis zu 76 Personen an Bord
The Italian Sea Group hat die Veräußerung der nautischen Werft zum Abschluss gebracht.
Carrara Marina
Er wurde an Next Yachten Group für 21 Mio. EUR verkauft.
Eni hat 10% des Aktienkapitals von Saipem nachgegeben.
San Donato Milanese
Der Gegenwert war rund 393 Millionen Euro.
Wiederherstellung der Vollwasserstraßen im Hafen von Baltimore
Baltimore
NÄCHSTE ABFAHRSTERMINE
Visual Sailing List
Abfahrt
Ankunft:
- Alphabetische Liste
- Nationen
- Geographische Lage
Assoporte und SRM veröffentlichen eine neue Aktualisierung des Berichts "Port Infographics".
Rom
Focus für den Handel mit Seeleuten und Flotten, alternativen Kraftstoffen und die Beschäftigung von Frauen in Häfen
Erneuerung des Vorstands von Marittime Stationen
Genua
Angabe der Bestätigung von Edoardo Monzani zur Rolle des Präsidenten
Im Mai sind die Erlöse von Yang Ming und Wan du Lines um +46,2% und +40,1% gestiegen.
Keen/Taipei
In den ersten fünf Monaten des 2024-Monats-Inkrementen sind +27,0% und +17,5% zu verzeichnen.
Hafen von Genua, Spediport und Fedespedi fordern die Transportunternehmer auf, die Fee-Congestion einzufrieren.
Genua
DFDS verkauft seine Bergwerke an Gotlandsbolaget.
Kopenhagen/Visby
Die Veräußerung umfasst die Schiffe "Crown Seaways" und "Pearl Seaways", die 1994 und 1989 gebaut wurden.
Zweiter Bericht des Zentrums Studien Fedespedi über die Suez-Krise
Mailand
Im Mittelmeer entmutigt man die nächsten Häfen in Gibraltar.
Finsea erneuert seine brand identity
Genua
Die Struktur der Gruppe, die in drei Hauptgeschäftseinheiten unterteilt ist: Finsea-Shipping agency, Finsea-Land transport und Finsea-Global logistics
Accelleron hat ein fünfjähriges Abkommen mit Grandi Navi Velarren paraphiert.
Baden/Genova
Wartung und Beistand von mehr als 100 Türken, die auf den 28 Schiffen der Flotte installiert sind
Im Hafen von Singapur belief sich der Containerverkehr im Mai auf 3,5 Mio. EUR (+ 3,6%).
Singapur
In den ersten fünf Monaten des 2024 wurden 16,9 Mio. teu (+ 7,7%) umgestellt.
Am 17. Juli findet in Rom die Hauptversammlung der Italienischen Vereinigung "Portale" statt.
Genua
Voranstellung von 16 durch ein privates Ereignis zwischen Networking und Kunst
Letzten Monat wuchs der Umsatz von Evergreen um +40,3%.
Taipei
In den ersten fünf Monaten des 20. Monats war der Anstieg um +36,2% gestiegen.
Spanische Pérez y Cía kaufte die EUCONSA-Landschaft
Madrid
Spezialisiert auf den intermodalen Transport von Chemikalien-und Petrochemikalien
Suez-Kanal, Weiterführung der Rabatte auf Schiffe im Transit
Ismailia
Der Seeverkehr ist im Vergleich zum Vorjahr noch mehr als halbiert.
Unterstützung der Sicherheit und Optimierung des Passagierflusses in Häfen und an den Grenzen
Rom
Organisiert von der ICSA-Stiftung am 12. Juni in Rom
Der erhebliche Anstieg des Containerverkehrs im Hafen von Barcelona wurde im April fortgesetzt.
Barcelona
Der einzige Transhipment-Verkehr ist um +73,9% gestiegen.
Piero Lazzeri wurde zum Präsidenten von Sanilog zurückgeführt
Rom
Walter Barbieri wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Fonds für die nächsten drei Jahre ernannt.
Deutsche L.I.T. kauft das italienische Unternehmen AutoTransport Pedot.
Brake
Die Firma Lavis (Trento) wurde 1939 gegründet.
Im ersten Quartal dieses Jahres ist der Güterverkehr in den tunesischen Häfen um 8,3% gesunken.
Goulette
Anlandung von Anlandungen (-6,1%) und Anlandungen von Anlandungen (-11,5%)
Dänische Scan Global Logistics hat Fopplan Shipping & Logistics gekauft.
Kopenhagen
Das Unternehmen mit Sitz in Prato beschäftigt mehr als 160 Personen.
Neuer Dienst Ägypten-Griechenland-Algerien von Tarros und Diamond Line
La Spezia
Sie wird wöchentlich erwünscht und am 28. Juni eröffnet.
Hafen von Gioia Tauro, SCSLP-Rahmen für den Handel mit Ro-Ro-Ro-Pax-Schiffen
Gioia Tauro
Genehmigt die funktionelle technische Anpassung an die PRP
Uil Transport der italienischen Hafenarbeiter vom 17. bis 23. Juni in Italien
Rom
Rückgewinnung von Kaufkraft, Sicherheit und größere Schutzvorkehrungen sind erforderlich
Michail Stahlhut (Hupac) ist der neue Präsident der UIRR.
Brüssel
Jürgen Albersmann (Contargo) zum stellvertretenden Vorsitzenden
Terminals Italien übergeht zum Pol Logistik der FS-Gruppe.
Rom
Mercitalia Logistics ist ein einziger Gesellschafter des Unternehmens geworden
HÄFEN
Italienische Häfen:
Ancona Genua Ravenna
Augusta Gioia Tauro Salerno
Bari La Spezia Savona
Brindisi Livorno Taranto
Cagliari Neapel Trapani
Carrara Palermo Triest
Civitavecchia Piombino Venedig
Italienische Logistik-zentren: Liste Häfen der Welt: Landkarte
DATEN-BANK
ReedereienWerften
SpediteureSchiffs-ausrüster
agenturenGüterkraft-verkehrs-unternehmer
MEETINGS
Am 25. Juni findet in Genua die Hauptversammlung von Assents statt.
Genua
Das Ereignis mit dem Titel "Mari Unbesorgt". Rotte und Konflikte: die Unbekannte des Menschenhandels. "
Unterstützung der Sicherheit und Optimierung des Passagierflusses in Häfen und an den Grenzen
Rom
Organisiert von der ICSA-Stiftung am 12. Juni in Rom
››› Archiv
NACHRICHTENÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS
How multinational shipping lines frustrates growth of African counterparts
(Vanguard)
Deutsche Bahn Schenker takes CVC, Maersk, DSV and Bahri into final round, sources sa
(Reuters)
››› Nachrichtenüberblick Archiv
FORUM über Shipping
und Logistik
Relazione del presidente Mario Mattioli
Roma, 27 ottobre 2023
››› Archiv
Ab 2026 wird die Meldung von verlorenen Containern in See obligatorisch
Ab 2026 wird die Meldung von verlorenen Containern in See obligatorisch
Washington/Singapor/Bruxelles/London
Kjaer (WSC): erhebliche Fortschritte bei der Sicherheit der Schifffahrt und der Erhaltung der Umwelt
Die Emiratense ADNOC Logistics and Services compra Navig8
Abu Dhabi
Durchfuhr des Werts von etwa 1,4-1, 5 Mrd. USD
Ein Teil des ehemaligen Tubimar-Hafens von Ancona wird der Entwicklung der nautischen Schiffbauindustrie vorbehalten sein.
Ancona
Genehmigt ein Adressakt.
Morgen wird die Méridion den Fährdienst Livorno-Ile-Rousse anführen.
Marseille
Vorherige wöchentliche Vorausschätzungen
Im 1. Juli wird Maersk ein Fossil Fuel Fee einführen.
Kopenhagen
Der neue Spitzname ersetzt schrittweise den Bunker Adjustment Factor und das Low Sulphur Surcharge.
Fit Cisl, um die vollständige Funktionsfähigkeit des Verwaltungsausschusses für das Ad-SP der westlichen Ligurie zu gewährleisten
Genua
Bilog, die Unternehmen flankieren an die Ad-SP der Ostligurien und die Komie von Akzent.
La Spezia
Vittorio Torbianelli wurde zum Sonderkommissar des Adriatischen Adriums für Ostliche Adria ernannt.
Rom
Cosulich-Brüder, neues Tankschiff Bunker Chemie IMO2
Genua
Es ist die erste in der Flotte, die Methanol transportiert.
COSCO wird das Upgrade von vier neuen Containerschiffen von mehr als 16.000 000 teues durchführen.
Shanghai
Erneuerung des Cda von Interport Padua
Padua
Luciano Greco ist der neue Präsident.
Die Transportunternehmen, die mit dem Hafen von Genua tätig sind, führen zu einem "Congestion fee".
Genua
In Venedig wurde die Akademie für Logistik und Meer eingeführt.
Venedig
Es ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der ITS Marco Polo Academy, Vemars und CFLI
Abkürzung für den Vertrag über die Elektrifizierung von Kaianlagen im Hafen von Termolken
Bari
Im Programm Gesamtwert von rund 4,5 Millionen Euro
Fang der vierteljährlichen Finanzleistung von Danaos und MPCC
Athen/Oslo
Die beiden Gesellschaften haben Flotten von 69 und 56 Containerschiffe.
- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail
Umsatzsteuernummer: 03532950106
Registrazione Stampa 33/96 Tribunale di Genova
Verantwortlicher Direktor: Bruno Bellio
Jede Reproduktion, ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Herausgebers, ist verboten
Suche in inforMARE Einführung
Feed RSS Werbeflächen

inforMARE in Pdf
Handy