testata inforMARE
30. Mńrz 2023 - Jahr XXVII
Unabhängige Zeitung zu Wirtschaft und Verkehrspolitik
11:09 GMT+2
LinnkedInTwitterFacebook


COUNCIL OF INTERMODAL SHIPPING CONSULTANTSJAHR XXIII - Anzahl 5/2005 - MAI 2005

Studi e ricerche

Refrigerati' bollenti

Il conteggio mondiale dei contenitori refrigerati integrali si è incrementato ancora una volta nell'annata che va fino alla metà del 2004, allorquando è stato aggiunto al totale altro equipaggiamento per 100.000 TEU, equivalente al 10% in più. Questi sono i risultati del Censimento mondiale contenitori 2005 di Containerisation International, che ha rivelato una crescita della flotta significativamente più alta di quella conseguita nell'annata precedente (alla metà del 2003), allorquando era stato aggiunto un più modesto 4,5%. Anche le scorte degli integrali sono cresciute ad un tasso inferiore (circa il 7%) nel corso dell'anno precedente, alla metà del 2002.

L'ultima espansione è stata alimentata principalmente dalla solidità dei traffici containerizzati refrigerati integrali, che continuano a crescere organicamente, così come ad attirare altra attività dagli operatori reefer palletizzati e convenzionali. Anche il prezzo dei reefer è stato allettante nel 2004, dal momento che i costi di produzione non sono aumentati allo stesso ritmo di quelli del settore delle unità per carichi secchi. Ciò ha incoraggiato alcuni acquirenti (in particolare, i vettori marittimi) ad investire in modo più attivo rispetto all'anno precedente. Inoltre, si è verificato un marcato calo del numero dei vecchi box integrali ritirati dalla flotta, nonché di quelli dismessi o venduti ai fini dell'uso di seconda mano.

Le dismissioni di refrigerati sono cresciute drasticamente nel 2002-03, dal momento che i proprietari hanno accelerato la liquidazione delle unità operanti con quadri di controllo analogici della vecchia generazione e con gas refrigeranti CFC/HCFC. Questi ultimi sono diventati sempre più obsoleti, dal momento che sono difficili dal lato della manutenzione ed impopolari dal punto di vista ambientale. Il settore del leasing da solo ha dismesso più di 30.000 TEU di vecchi contenitori nel 2003, mentre i vettori marittimi hanno rivenduto ulteriori 45.000 TEU, il che comporta una cifra complessiva di 75.000 TEU. In confronto, nella maggior parte degli anni precedenti, le dismissioni annuali dei refrigerati non hanno superato i 30.000 TEU in tutto il settore.

Tuttavia, i dati relativi alle dismissioni sono diminuiti nuovamente nel 2004 sino a meno di 60.000 TEU in totale, il che si spiega in parte con l'eccedenza di crescita della flotta lo scorso anno. Anche la struttura della flotta refrigerata integrale mondiale è più omogenea di quella degli anni passati, dato che quasi nessun equipaggiamento è ancora operativo con CFC12 (R12) e sempre meno unità presentano miscele refrigeranti a goccia od alternative più obsolete dello R12, quale lo HCFC22. Tutti questi gas sono destinati a seguire il destino dello R12 che è stato vietato a livello mondiale a causa del suo potenziale di impoverimento dell'ozono.

Invece, la flotta attuale è quasi interamente composta di unità caricate con il refrigerante HFC134a (R134a) approvato dall'industria, il quale ha un potenziale di impoverimento dell'ozono pari a zero (anche se contribuisce comunque al riscaldamento globale). Un piccolo numero di unità viaggia con un'alternativa R404a, anch'essa dotata di potenziale di impoverimento dell'ozono pari a zero. Gran parte dell'equipaggiamento attuale allo stesso modo opera con sistemi di controllo "micro", sviluppati originariamente alla metà degli anni '90.

La flotta integrale mondiale sta diventando sempre più snella, dal momento che i più vecchi contenitori da 20 e 40 piedi vengono progressivamente ritirati e rimpiazzati quasi esclusivamente da 40 piedi high-cube. Questi ultimi da molti anni stanno guadagnando stabilmente terreno nell'ambito della flotta integrale globale e, alla metà del 2004, costituivano quasi l'80% dei TEU. La loro quota era prossima al 75% un anno prima. Lo high-cube da 40 piedi adesso rappresenta oltre il 90% di tutti i TEU reefer costruiti annualmente. Il resto è costituito completamente da 20 piedi, dal momento che da diversi anni non si verifica alcuna produzione significativa di reefers da 40 piedi (8 piedi e 6 pollici in altezza). Quanto ai 20 piedi, nel 2004 ne sono stati costruiti poco più di 10.000 TEU, mentre almeno 70.000 unità erano delle dimensioni di 40 piedi high-cubes. Questa produzione complessiva di 150.000 piedi ha rappresentato un altro record anche per i fornitori di box e di motori.

La flotta di 20 piedi integrali è cresciuta molto poco negli ultimi anni, ma dove sta perdendo terreno è in termini di quota percentuale. Il 40 piedi (8 piedi e 6 pollici) sta calando in termini sia di dimensioni che di quota ed è probabile che scompaia completamente nel giro di altri cinque anni o giù di lì. C'è anche una flotta residua di diverse migliaia di refrigerati di lunghezza pari a 24 piedi (Matson), 43 piedi (Chiquita Brand) e 45 piedi, ma anche questi a lungo termine andranno a perdersi. L'attrattiva dell'equipaggiamento da 40 piedi high-cube è corroborata dal suo prezzo concorrenziale se confrontato con le minori dimensioni da 20 e 40 piedi, con la sua diffusa disponibilità e con la maggiore capacità in termini volumetrici. Dal momento che la maggior parte dei carichi refrigerati è del tipo imballato a basso peso, esso in genere viene stipato prima di raggiungere il peso massimo permesso.

Ciononostante, la domanda di contenitori integrali da 20 piedi è stata stimolata in parte dalla recente dismissione di equipaggiamento da 20 piedi isolato/oblò. Questa tendenza è stata confermata nell'annata sino alla metà del 2004, quando alcune altre migliaia di tali box sono stati rottamati e la flotta isolata complessiva è diminuita di un altro 15% sino a meno di 25.000 TEU. La flotta integrale aveva, in confronto, superato gli 1,1 milioni di TEU alla stessa data. L'equipaggiamento isolato perciò ha rappresentato poco più del 2% di tutte le scorte di box refrigerati alla metà del 2004, rispetto al 15% di dieci anni prima.

E' previsto che il conteggio mondiale dei reefers con oblò cali a zero nel giro di pochi altri anni, dal momento che a loro volta anche le residue navi Con-Air verranno messe in disarmo. Gran parte (ma non tutto) dell'attuale equipaggiamento isolato è in fase di sostituzione con 20 piedi integrali. La maggior parte dei vettori - tra cui P&O Nedlloyd, Hamburg Sud, CMA CGM e Maersk Sealand - stanno sostituendo alcuni contenitori isolati da 20 piedi con 40 piedi high-cube integrali, dal momento che le loro operazioni refrigerate sono diventate del tutto del tipo "a spina". Infatti, molti proprietari prevedono alla fine la stessa dismissione della flotta di 20 piedi cui si è già assistito per la componente da 40 piedi (8 piedi e 6 pollici). La conseguenza sarà che aumenteranno i guai di tipo logistico, dal momento che la disponibilità di tale equipaggiamento diverrà meno garantita, il che a sua volta condurrà verso l'alto i costi e scoraggerà ulteriormente gli spedizionieri dall'accettarlo.

Com'è stato detto, in precedenza, i vettori marittimi rappresenteranno la maggior parte degli inserimenti di reefers integrali effettuati nell'annata che va sino alla metà del 2004, sebbene il settore del leasing in realtà abbia conseguito una quota maggiore di incremento della flotta. Tuttavia, l'ammontare delle unità noleggiate resta di gran lunga minore di quello delle unità di proprietà ovvero finanziate dagli armatori. I vettori marittimi ancora controllano due terzi di tutti i TEU reefer integrali, vale a dire il doppio di quelli in leasing operativo. Circa 65.000 TEU si sono aggiunti alla flotta di proprietà dei vettori nell'annata che va alla metà del 2004, spingendola in alto di quasi il 9%, mentre 36.000 TEU (equivalenti al 12%) sono stati inseriti dalle società di leasing. I vettori marittimi per lungo tempo sono stati i proprietari dominanti di tutto l'equipaggiamento reefer e non vi è alcuna indicazione che ciò possa cambiare nell'immediato futuro.
(da: Containerisation International, aprile 2005, pag. 75)




AB DER ERSTE SEITE
Maersk setzt sich in seiner eigenen Strategie f├╝r vertikale Integration fort und kauft S├╝dafrikanische Vector Logistics.
Maersk setzt sich in seiner eigenen Strategie für vertikale Integration fort und kauft Südafrikanische Vector Logistics.
Copenhagen/Durban
Das Unternehmen hat mehr als 5.600 Beschäftigte.
Erneuerung des Vorstands von Naviris, dem Joint Venture Fincantieri-Naval Group
Genova/Paris/Rom
Pierroberto Folgiero wurde zum Präsidenten, Damien Raby Geschäftsführender Direktor, ernannt.
TX Logistik, wöchentlicher dreieckiger intermodaler Dienst zwischen Rumänien, Österreich, Italien und Deutschland
Troisdorf/Wien
Rail Cargo Group verwandelt die dreieckige Verbindung zwischen Österreich und dem Hafen von Triest in zwei Züge.
Alle 16 italienischen Hafenbehörden mit Assoporti an Seatrade Cruise Global
Fort Lauderdale
Miampieri: In Italien zeigt der Kreuzfahrverkehr eine ständige Erholung.
Im Jahr 2022 ist der Umsatz der CIMC aus dem Verkauf von Containern um -30,7% gesunken.
Shenzhen
Im zweiten Halbjahr betrug der Rückgang bei -40,4%.
Eingebettete Ausschreibung für die Infrastruktur-Infrastruktur in Porto Canal di Cagliari
Cagliari
Auktionsbasis von mehr als 19,5 Mio. EUR
ESPO fordert die EU und die europäischen Regierungen auf, Finanzierungsmodelle für die Anbringung von OPS in Häfen festzulegen
Brüssel
Abschreckung in Bezug auf die vorherige Verordnung über die Infrastruktur für alternative Kraftstoffe
UIRR erinnert daran, dass es möglich ist, den intermodalen Verkehr in Europa zu entwickeln, und die erforderlichen Maßnahmen sind bereits vorgeschlagen worden.
Brüssel
Die Vereinigung stimmt mit der schockierenden Analyse der Branche des Europäischen Rechnungshofs überein.
Informationen über die Art und Weise, wie die elektrischen Ladestationen für Autos und Lkw auf den Straßen der EU installiert werden
Brüssel
Interimsabkommen zwischen Parlament und Rat auch für Wasserstofftankstellen
Fast 2000 Arbeitnehmer der italienischen Werften, die mit unregelmäßigen Bezahlten bezahlt werden
Venedig
Fast 2000 Arbeitnehmer der italienischen Werften, die mit unregelm├Ą├čigen Bezahlten bezahlt werden
Es handelt sich um einen gewinnbringenden Strom von sechs Millionen Euro, der weder besteuert noch beitragsfähig ist.
WSC gegen den Gesetzesentwurf, der in den USA die Befreiungen von Kartellverbot für ausländische Schifffahrtsunternehmen aufheben würde
Washington
Ausländische Seeverkehrsmonopole-sie beschuldigt den Abgeordneten Costa-haben den Seeverkehr manipuliert. Butler: Missverständnis darüber, wie die VSA bei der Arbeit von Stelly helfen, besser zu arbeiten
BRT und die italienische Filiale von Geodis wurden in die gerichtliche Verwaltung gestellt.
Mailand
Die Untersuchung ergab, dass mehrere Tausend Arbeitnehmer systematisch ausgenutzt wurden.
Carnival erf├╝llt die beste Wave, die immer noch immer war.
Carnival erfüllt die beste Wave, die immer noch immer war.
Miami
Neue Buchungsdatensätze für Kreuzfahrten sowohl auf dem nordamerikanischen Markt als auch auf dem europäischen Markt
Im Jahr 2023 ein neuer historischer Datensatz für den Verkehr von Kreuzfahrten in italienischen Häfen
Fort Lauderdale
Im Jahr 2023 ein neuer historischer Datensatz f├╝r den Verkehr von Kreuzfahrten in italienischen H├Ąfen
Cemar zufolge sind die Passagiere 12,8 Millionen, mit +37,6% auf 2022 und +9,2% im Jahr 2019.
APM Terminals arbeitet mit Hateco zusammen, um den neuen Terminal von Haiphong zu realisieren.
APM Terminals arbeitet mit Hateco zusammen, um den neuen Terminal von Haiphong zu realisieren.
Sequenzen für zwei Millionen Euro für Steuerhinterziehung im Logistiksektor und für Heimschilder.
Triest
Beschwerdeführer 20 Unternehmer
Die Österreichische Weiss hat ein neues logistisches Terminal in Tirol eröffnet.
Reutte/Lauterach
Sie liegt in Reutte, in der Nähe der Grenze zwischen Österreich und Deutschland.
Maersk-SIPG-Maersk-SIPG-Vereinbarung für die Bunkerung von Grün-Methanol im Hafen von Shanghai
Shanghai
Vorausbezogen auf die neuen Containerschportfische, die von der dänischen Firma bestellten, von Schiff zu Schiff
ESPO, Schiffe sollten in den Häfen, sofern verfügbar, bereits vor 2030 die Verwendung von Bewässersystemen in Häfen anstellen.
Brüssel
Ryckbost: Es wird erwartet, dass die Anforderungen an Schiffe, die bei der Nutzung von Festmacherelektroden verwendet werden sollen, die Frage klären.
ECSA, das EU-Übereinkommen über das Schiffahrtwerk gibt ein starkes politisches Signal und stellt klare Klimaziele und Leitlinien für die Industrie zur Verfügung.
Brüssel/Rom
Reeder, akzeptiert unsere wichtigsten Forderungen
T&E, der heutige EU-Beschluss markiert den Anfang vom Ende der schmutzigen Brennstoffe im Bereich des Shipping.
Brüssel
Die Organisation betonte, dass die vereinbarten Regelungen nicht zu einer Schlupflöcher werden sollten.
Die Einnahmen des COSCO Shipping Ports signieren neue Jahresdatens├Ątze und viertelj├Ąhrlich.
Die Einnahmen des COSCO Shipping Ports signieren neue Jahresdatensätze und vierteljährlich.
Hongkong
Letztes Jahr stieg das Geschäftsvolumen der chinesischen Gesellschaft um +19,3%.
Letztes Jahr waren in Griechenland 593 Schiffe Gegenstand von Reparaturarbeiten (-0,7%).
Piräus
Die Tonnage der Bruttoraumzahl erhöhte sich um +7,3%.
Die griechische Attica hat das Ro-Ro-Schiff gekauft. Clementinen
Kallithea
Baugewerbe im Jahr 1997 kostete 13,4 Mio. EUR
RINA klassifiziert workboat f├╝r die Autonavigation von Dock-RC
RINA klassifiziert workboat für die Autonavigation von Dock-RC
Genua
Unterzeichnet ein Klassenzertifikat mit dem ersten Schiff einer Flotte, die bis zu 200 Meilen vor der Küste betrieben werden kann
Wohltätigkeits-Abend an Bord der Fantastic von GNV zur Unterstützung der Stella Maris
Genua
Sie wurde vom Nationalen Welfare Welfare-Ausschuss organisiert.
Poseidon Erwerb unterzeichnet die endgültige Vereinbarung für die Beschaffung der Atlas Corp.
London
Werttransaktion von ca. 10,9 Mrd. USD
Richtlinien f├╝r den sicheren Transport von Lithium-Ionen-Akkumulatoren in Containern
Richtlinien für den sicheren Transport von Lithium-Ionen-Akkumulatoren in Containern
London
Sie wurden von CINS, International Group of P&I Clubs, ICHCA und TT Club veröffentlicht.
Kritische Kräfte des Europäischen Rechnungshofs an die Politik der EU für die Entwicklung des intermodalen Verkehrs
Luxemburg
Die Zielwerte für die Erhöhung des Anteils nachhaltiger Verkehrsträger sind unrealistisch.
Am Donnerstag in Livorno ein Workshop über die Autonome Navigation
Livorno
Veranstaltung im Rahmen des Projekts 5G Maritime Autonomous Surface Ship
Im Jahr 2022 verzeichnete die chinesische Sinotrans Rekordgewinne trotz einer Abnahme von -12,5% des Umsatzes.
Peking
Im Jahr 2022 verzeichnete die chinesische Sinotrans Rekordgewinne trotz einer Abnahme von -12,5% des Umsatzes.
Die Verringerung des Geschäftsvolumens hat sich in den Segmenten der See-und des elektronischen Geschäftsverkehrs ausgelauft.
Im Jahr 2022 verzeichnete der Kurzstreckenseeverkehr einen leichten Rückgang von -0,4%.
Madrid
Im Jahr 2022 verzeichnete der Kurzstreckenseeverkehr einen leichten R├╝ckgang von -0,4%.
Der einzige internationale Seetransport von Ro-Ro-Fracht ist um +8,0% gestiegen (zum ersten Mal seit dem Jahr 2016 ein Rückgang des Verkehrs mit Italien).
Pimlico Shipping (Cosulich-Fratelli) kauft eine Schütte
Genua
Das Schiff von 7.967 tpl wird von Argo Shipping als Boat gechartert.
NÄCHSTE ABFAHRSTERMINE
Visual Sailing List
Abfahrt
Ankunft:
- Alphabetische Liste
- Nationen
- Geographische Lage
Giorgio Bucchioni ist verstorben, Referenzpunkt der reinen und nationalen Haft
Giorgio Bucchioni ist verstorben, Referenzpunkt der reinen und nationalen Haft
La Spezia
Unter den institutionellen Aufgaben war der Präsident der Europäischen Behörde für Gewürze und ConfinIndustria La Spezia
Liberty Lines bestellt weitere drei LKW-Schiffe auf der spanischen Werft Armon.
Belrose
Liberty Lines bestellt weitere drei LKW-Schiffe auf der spanischen Werft Armon.
Sie werden zu den neun bereits in Auftrag gegebenen Mitgliedern hinzukommen.
Spenzeremonie der Gürtchille Silver Ray von Silversea Cruises
Papenburg
Das Luxusschiff-Schiff wird im Bau der Meyer Werft gebaut.
Warte in China am ersten von zwei LNG-Schiffen Small Scale & Bunker für Cosulich Fratelli.
Genua
Sie wird im September abgeliefert.
Interport Padova hat einstimmig den Entwurf des Haushaltsplans 2022 angenommen.
Padua
Gewinn nach Steuern im Einklang mit dem des vorhergehenden Geschäftsjahres
In Genua wurde ein Zentrum für die Entwicklung neuer Technologien für die Dekarbonisierung des Shipping eröffnet.
Genua
CapLab wird von Ecospray Technologies und von der DICCA der Universität Genua verwaltet.
Kooperationsabkommen zwischen dem AdMP der Mari Tyreno Meridional und Ionium und der Universität von Kalabrien
Cosenza
Die Vereinbarung erstreckt sich auf verschiedene Bereiche der Tätigkeiten und Zuständigkeiten.
Im Jahr 2022 gingen die Transit von Lkws über die Schweizer Alpen um -1,7% zurück. Stagnation des Eisenbahnverkehrs
Bern
Im Jahr 2022 gingen die Transit von Lkws über die Schweizer Alpen um -1,7% zurück.  Stagnation des Eisenbahnverkehrs
Noch weit über das Ziel der Verlagerung von Lasten von der Straße auf die Schiene.
Im vierten Quartal des Jahres 2022 sind die Einnahmen der HHLA-Gruppe um +4,9% gestiegen.
Hurg
Der Betriebsgewinn ist um 8,8% gesunken.
Touax schließt 2022 mit Umsatzerlösen.
Paris
Eine Normalisierung auf dem Containermarkt im Jahr 2023
Das e-fuel sollte nur für den Luftverkehr und die Seeschifffahrt gelten.
Rom
Es wird eine Analyse von Transport & Environment herausgestellt, die sie als nicht für die Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs erachtet.
Abkommen zwischen fünf internationalen Organisationen zur Erhöhung der Sicherheit des Transports von Gütern in Containern
London
Memorandum of understanding, unterzeichnet von CINS, CHIRP, COA, ICHCA und SMDG
Der Hafen von Livorno versiegelt eine Vereinbarung mit dem uruguayischen ANP für die Entwicklung von Schlepp-und Forstbahnen, insbesondere von Wäldern.
Livorno
Der Hafen von Livorno versiegelt eine Vereinbarung mit dem uruguayischen ANP für die Entwicklung von Schlepp-und Forstbahnen, insbesondere von Wäldern.
Im Jahr 2022 hat die Lippen 2,13 Millionen t versiert.
Rixi-Rexen über die Durchführung des Überschlupfens der Werft Fincantieri di Sestri Ponente auf See
Genua
Rixi-Rexen über die Durchführung des Überschlupfens der Werft Fincantieri di Sestri Ponente auf See
MIT wird die Diskussion mit dem Ferroviaria Italiana-Netz für die Verbringung der Eisenbahnstrecke beginnen.
HÄFEN
Italienische Häfen:
Ancona Genua Ravenna
Augusta Gioia Tauro Salerno
Bari La Spezia Savona
Brindisi Livorno Taranto
Cagliari Neapel Trapani
Carrara Palermo Triest
Civitavecchia Piombino Venedig
Italienische Logistik-zentren: Liste Häfen der Welt: Landkarte
DATEN-BANK
ReedereienWerften
SpediteureSchiffs-ausrüster
agenturenGüterkraft-verkehrs-unternehmer
MEETINGS
Am Donnerstag in Livorno ein Workshop über die Autonome Navigation
Livorno
Veranstaltung im Rahmen des Projekts 5G Maritime Autonomous Surface Ship
Am 18. April wird Assiterminal mit Politikern und Akteuren auf die Herausforderungen der Portalität abgeglichen werden.
Genua
Einschein in den Sitz der Föderation der Meeres in Rom
››› Archiv
NACHRICHTENÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS
Port concession saved Nigeria's economy N3.9tr - Haastrup
(Vanguard)
Can the return of international cruises bolster Japan's beleaguered tourism industry?
(The Japan Times)
››› Nachrichtenüberblick Archiv
FORUM über Shipping
und Logistik
Relazione del presidente Daniele Rossi
Napoli, 30 settembre 2020
››› Archiv
- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail
Umsatzsteuernummer: 03532950106
Registrazione Stampa 33/96 Tribunale di Genova
Verantwortlicher Direktor: Bruno Bellio
Jede Reproduktion, ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Herausgebers, ist verboten
Suche in inforMARE Einführung
Feed RSS Werbeflächen

inforMARE in Pdf
Handy