testata inforMARE

17. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 02:36 GMT+2



21 April 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Assarmatori und Confitarma drängen auf Modernisierung des Kodex der Navigation

Die beiden Reederverbände veranschaulichen die nächsten Herausforderungen dass die italienische Schifffahrt konfrontiert wird

Assarmatori und Confitarma drängen darauf, den Kodex der Navigation. Heute an der Universität La Sapienza in Rom bei der vom Generalkommando des Korps organisierten Veranstaltung Hafenbehörden feiern den 80. Jahrestag des Kodex der Navigazione, Luca Sisto, Geschäftsführer von Confitarma, und Alberto Rossi, Generalsekretär der Assarmatorien, erklärte sich selbst beide sind sich einig, dass Vereinfachungsmaßnahmen erforderlich sind. Rechtsvorschriften des nationalen Seeverkehrssystems.

Der Kodex - sagte Sisto - ist "ein achtzigjähriger In prächtiger Form, ein Marathonläufer, der von außergewöhnlichen Meistern konzipiert wurde des Rechts unseres Landes, dem wir jedoch nicht folgen können Fordern Sie an, die 100 Meter des heutigen Wettbewerbs in den Meeren zu laufen von Europa ohne sorgfältige Pflege der Vereinfachung und Entbürokratisierung, begleitet von einer Reform der Regierungsführung der Navigation. Wir können unsere Schiffe, um eine Wettbewerbslücke im Vergleich zu den anderen auszugleichen weil wir einen Kodex haben, der von seinem Alter beeinflusst wird". Der Generaldirektor von Confitarma betonte die Notwendigkeit einer Modernisierung der Rechtsvorschriften, die auch darauf abzielt, " ein unvermeidliches Ausflaggen, um mit den anderen konkurrieren zu können flexiblere und versandfreundliche Flaggen».

"Die Modernisierung des Kodex - fuhr Sisto fort - ist grundlegend und beeinflusst unsere Bewaffnung, aber auch unsere Verwaltung seit in wenigen Wochen die Flotte für den internationalen Verkehr, unter Berücksichtigung die bevorstehende Anpassung des derzeitigen Regelwerks an was von der Europäischen Kommission mit der Entscheidung der Juni 2020 über die Erweiterung der Vorteile des Internationalen Registers Community-Flaggen ( von 11 Juni 2020, Hrsg.). Die Vorteile, die im Laufe der Jahre aufgebaut wurden durch Confitarma - warnte Sisto - wird Flaggen wie Malta, Madeira, Zypern, die einen sehr administrativen Apparat haben schlanker als unsere. Die Notwendigkeit einer Reform des Zollkodex der Notwendigkeit entspricht, Anspruch zu erheben und Stärkung des maritimen Charakters unseres Landes".

"Es gibt sicherlich - stimmte Alberto Rossi zu - die die Notwendigkeit, sich mit dem Problem der Wettbewerbsfähigkeit zu befassen der italienischen Flagge, aber ich würde sagen, von der maritimen Ansammlung der unser Land als Ganzes. Mit zwei Themen, die immer gut bleiben Gegenwart. Die erste - erklärte der Generalsekretär von Assarmatori - ist es, den Code der Navigation mit den Grundsätzen der Europäischen Union, sanktioniert durch die Verordnung 352/17, und ich beziehe mich daher auf den notwendigen Schutz Der Präsident. " Das Wort hat die Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christlich-Demokratische Fraktion). Gerichtshof. - (FR) Herr Präsident, meine Damen und Herren! Die zweite betrifft die Energiewende, was auch zu den aktuellsten Themen gehört. Es muss ein intelligenter Weg sein, der auf den Säulen ruht. soziale, wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit. Eins Übergang präzise, keine Revolution, die Gefahr läuft, geerntet zu werden Opfer in der maritimen Klasse und auch in der Hafenklasse. Ich verweise zum "Fit for 55"-Paket, das, wie bereits erwähnt, vom Ausschuss für EU-Politik des Senats in einer kürzlich erschienenen Abwicklung, Gefahr läuft, gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu verstoßen, in einer viel substanzielleren Weise auf ein Land einwirken werden, wie Italien, das die größte Inselbevölkerung aufweist des Kontinents und damit der größten Flotte, die sich der diese Links. Schließlich - so Rossi - die Einbeziehung der Versand im Rahmen des Mechanismus der Emissionszertifikate (ETS), wird eine Verlagerung von Umschlagsgeschäften zur Folge haben, über die wir daher Gefahr laufen, die Kontrolle zugunsten der Nordafrikanische Häfen, mit allem, was dazu gehört, in Bezug auf auch für den Schutz der Beschäftigung und die Sicherheit des Verkehrs und Lieferungen".






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail