testata inforMARE

28. Juni 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:26 GMT+2



31 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im April ist der Warenverkehr im Hafen von Genua um +5,9% gestiegen und in der von Savona-Vado um -0,9%

Im ersten Quartal 2022 verzeichnete man Zuwächse +8,1 % bzw. +19,8 %

Letzten Monat haben die Häfen von Genua und Savona-Vado Ligure insgesamt 5,56 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, mit einem Plus von +4,3% gegenüber April 2021.

Allein im Hafen der ligurischen Hauptstadt wurden 4,32 Millionen Euro umgeschlagen. von Tonnen von Ladungen, ein Volumen, das eine Zunahme der +5,9% gegenüber April 2021, ein nachhaltiges Wachstum von +43,9% im April 2020, als der Flughafen beschuldigt hatte, was vielleicht war die ausgeprägteste negative Auswirkung auf die eigene Aktivität durch die Covid-19-Pandemie und ein Rückgang um -7,1% gegenüber April 2019, als die Gesundheitskrise noch andauerte Es wird kommen. Nur im Bereich der sonstigen Waren, Ladungen Die Containerisierung belief sich auf 2,08 Millionen Tonnen, wobei Steigerungen von +0,4% gegenüber April 2021 und +18,6% gegenüber April 2020 und mit einem Rückgang von -3,6% gegenüber April 2019, Volumen, das wurde mit einem Containerumschlag von 223 Tausend gebaut TEU (-3,1 %, +26,5 % bzw. -0,4 %), während Waren konventionell stand bei 767 Tausend Tonnen (-0,6%, +73,4% und -1,0%). Im Bereich des flüssigen Massenguts ergibt sich die Gesamtzahl wie folgt: Staat von 1,23 Millionen Tonnen (+17,7%, +117,8% und -14,5%), von davon 1,14 Mio. t Mineralöle (+14,6%, +121,6% und -16,8%), 52 Tausend Tonnen chemische Produkte (+81,7%, +54,1% und +34,3%) und 40 Tausend Tonnen Pflanzenöle und Wein (+68,7%, +128,7% und +24,4%). Solide Masse des kommerziellen Segments des Hafens sind entsprachen 35 Tausend Tonnen (+144,9%, -24,6% und +24,7%) und diese des Industriesegments mit 140 Tausend Tonnen (+11,7%, +11,3% und -18,8%).

Im April 2022 wurden die Kreuzfahrtpassagiere im Hafen von Genua 76 Tausend (+935,9%, +4.995,8% und -47,2%) und Fährpassagiere 71 Tausend (+159,4%, +1.807,3% und -21,2%).

Letzten Monat der Hafen von Savona-Vado Ligure, auch verwaltet von der ligurischen Seehafensystembehörde Westlich hat es weltweit 1,24 Millionen Tonnen belebt der Waren (-0,9%, +21,7% und +1,3%), davon 323 Tausend Tonnen Waren konventionell (-4,2%, +49,5% und -19,3%), 247 Tausend Tonnen Waren in Behältern (+13,8 %, +47,2 % und +398,8 %), hergestellt mit einem Umschlag von 21 Tausend TEU (+15,2%, +31,8% und +351,5%), 502 Tausend Tonnen flüssiges Massengut (+2,1%, -1,4% und +10,1%) und 161 Tausend Tonnen trockenes Massengut (-18,7%, +30,3% und -49,0%). In Savona ist die Personenverkehr, der sowohl im April 2021 als auch bei April 2020 aufgrund der Pandemie, im vergangenen Monat insgesamt 28 Tausend Kreuzfahrtpassagiere und 11 Tausend Fährpassagiere, mit Ermäßigungen von -62,2% bzw. -1,2% auf die entsprechenden Daten vom April 2019.

Im ersten Quartal 2022 haben die beiden ligurischen Häfen insgesamt 22,13 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, mit einem Plus von +10,5% gegenüber den ersten vier Monaten des Vorjahres, davon 17,25 Millionen Tonnen im Hafen von Genua (+8,1%) und 4,88 Millionen Tonnen aus dem Hafen von Savona-Vado (+19,8%).






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail