testata inforMARE

15. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:58 GMT+2



11 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
MSC erwirbt die volle Kontrolle über zwei der drei Container Terminal des Hafens von Le Havre

Geplante Investitionen von 900 Millionen Euro

Terminal Investment Limited (TIL), ein Unternehmen terminalista der Reedereigruppe Mediterranean Shipping Company (MSC), hat die volle Kontrolle über zwei der drei Container erworben Terminal des Hafens French von Le Havre übernimmt die Beteiligungen der französischen Perrigault-Gruppe im Terminal Porte Océance (TPO) und das Terminal de Normandie MSC (TNMSC). Das erste Terminal Es hat eine Kailinie von 700 Metern mit einer Tiefe von Meeresboden von -15,3/-16,3 Metern und einer Verkehrskapazität jährlich entspricht 550 Tausend TEU. Die zweite Landung hat eine Linie von Kai von 1.400 Metern mit Tiefe des Meeresbodens von -16,3/-17,3 Meter und eine Kapazität von 1,5 Millionen TEU pro Jahr.

Die Ankündigung des Erwerbs der gesamten Kontrolle durch die Schweizer Reedereigruppe von zwei der drei Terminals des Komplexes Hafenhafen 2000 von Le Havre wurde am Freitag durchgeführt im Rahmen des Besuchs von Christophe Béchuu im französischen Hafen, neuer Minister für ökologischen Wandel und Zusammenhalt territorial. Bei der Gelegenheit wurde angekündigt, dass TIL, die im Besitz des US-Fondsmanagers Global Infrastructure Partners (GIP) und der singapurische Staatsfonds GIC planen, 700 Millionen Euro in den französischen Anlaufhafen investieren. Die Hafenbehörde von Haropa hat festgelegt, dass die Investition, die auch das Ergebnis einer historischen Vereinbarung zwischen der Gewerkschaft der Hafenarbeiter CGT des Hafens von Le Havre, die TIL- und die TPO/TNMSC-Terminals, ermöglichen es Ihnen, 1.100 Arbeitsplätze in den nächsten sechs Jahren, darunter 900 neue Arbeitsplätze Hafenarbeiter, und dass der Kauf neuer Ausrüstung wird es dem Hafen von Le Havre auch ermöglichen, die Containerfrachter mit größerer Kapazität, derzeit im Einsatz die in der Lage sind, 24.000 TEU zu transportieren.

Das dritte Containerterminal, das Teil von Port 2000 ist, ist das Terminal de France mit einer Kailinie von 1.400 Metern und wird vom Générale de Manutention verwaltet Portuaire (GMP), ein Joint Venture zwischen DP World dubai und Terminal Link, ein Unternehmen der Reedereigruppe Französische CMA CGM und China Merchants Port Holdings Co. (CMPorts).

ADSP Tirreno Centrale
PSA Genova Pra





Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail