testata inforMARE

15. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 15:16 GMT+2



3 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Präsentierte die neue Uferpromenade von Trapani, ein Projekt, das beinhaltet den Bau eines neuen Hafenterminals für Passagiere

Am 11. August endet die Frist für die Teilnahme an der Ausschreibung Ausschreibung für Baggerarbeiten im Hafen im Wert von mehr als 60,5 Mio. €

Heute in Trapani der Bürgermeister, Giacomo Tranchida, und der Präsident der Hafensystembehörde des Sizilianischen Meeres Western, Pasqualino Monti, präsentierte das Projekt der neue Uferpromenade der sizilianischen Stadt zusammen mit der Vertreter der temporären Gruppe von Designern, die stattgefunden hat ausgezeichnet mit dem "Internationalen Ideenwettbewerb für die Sanierung der historischen Uferpromenade des Hafens von Trapani. Neu Passagierterminal, städtische Dockpromenade und Parco del Waterfront (Colombaia- Lazzaretto)", gestartet im November 2020. Das Projekt ist das Ergebnis der Chorarbeit der temporäre Gruppierung von Designern bestehend aus Technital Spa, Valle 3.0 Srl, Peluffo & partners Srl, arch. Marco Antonini in Zusammenarbeit mit dem Trapani-Architekten Vito Corte und dem Professorin Carmen Andriani.

Das von der Intervention abgedeckte Gebiet wurde unterteilt in Vier Designbereiche, nämlich das neue Passagierterminal, das Markt und Sportbootfahren, das Fischerdock und der Platz Urban und der Waterfront Park. Der erste Bereich ist beabsichtigt den neuen Passagierhafen des Hafens von Trapani zu begrüßen, das Gebäude des neuen Terminals und die Einrichtung der Viale Regina Elena-Spaziergang zum Yachthafen. Expansion ist hier geplant der "T"-Pier, der in der Lage ist, das neue Terminal unterzubringen, Park- und Serviceflächen, mit der Definition einer neuen Zufahrtsstraßen.

In der Zwischenzeit sind unter anderem Interventionen für den Hafen von Trapani, am kommenden 11. August läuft die Teilnahmefrist ab zur Ausschreibung für "Baggerarbeiten" des Außenpostens und der Gebiete westlich des vorspringenden Ronciglio". Die Arbeit von über 60,5 Millionen Euro ist in der Programm infrastruktureller Interventionen, die den Plan ergänzen National Recovery and Resilience, zur staatlichen Finanzierung zugelassen. Die Baustelle sollte ca. 720 Tage ab Lieferung dauern und sieht eine Beschleunigungsprämie im Falle der Fertigstellung in vorrücken. Der Vertrag sieht die Durchführung der Ausgrabung des Meeresbodens der Hafen, beschränkt auf die im Projekt angegebene Fläche, bis zur Quote - 11,00 Meter im Außenposten für die Entwicklung und Annäherung der große Boote an den Hafendocks und bis zu -10.00 Uhr Meter in der Nähe der Docks. Sie sind in der Höhe von Sie arbeiten auch an den Kosten für die Sedimentbehandlung. Das Projekt Der Vorstand der Arbeiten hat die Genehmigung erhalten, Meer von einem Teil der Materialien, die aus dem Baggern stammen.

ADSP Tirreno Centrale
PSA Genova Pra





Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail