testata inforMARE

26. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 15:41 GMT+2



3 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
In den ersten drei Monaten dieses Jahres ist der Warenverkehr in der Hafen von La Spezia um -4,5% reduziert

In Carrara Anstieg um +76,4%

Im ersten Quartal dieses Jahres hat der Hafen von La Spezia Umschlag von 3,03 Millionen Tonnen Waren, Volumen, das entspricht einem Rückgang von -4,5% gegenüber dem entsprechenden Zeitraum von 2021 und weitere deutliche Rückgänge von -12,6% gegenüber dem ersten Quartal von 2020, wenn die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Wirtschaftliche und soziale Aktivitäten hatten gerade erst begonnen, manifestieren sich und -24,3% gegenüber dem ersten Quartal 2019, wenn die Die Gesundheitskrise war noch in weiter Ferne.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 im Primärgütersektor verschiedene wurden umgeschlagen 2,89 Millionen Tonnen, Volumen die fast ausschließlich aus containerisierter Fracht besteht, mit einem Rückgang von -1,0 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum und Rückgänge von -4,5% bzw. -11,3% gegenüber den ersten drei Monaten des 2020 und 2019. In Bezug auf 20-Fuß-Container bewegt, Im ersten Quartal dieses Jahres war der Verkehr gleich 330 Tausend TEU (jeweils +0,7%, +6,8% und -6,4%), davon 321 Tausend TEU im Import-Export (+2,4%, +16,3% und +0,5%) und 9 Tausend TEU Umladungen (-36,1 %, -72,3 % und -72,7 %).

Die Kontraktion im Massenverkehr ist stärker akzentuiert Flüssigkeit, die 122 Tausend Tonnen (-50,5%, -70,9% und -75,3 %), während das trockene Massengut mit 13 Tausend Tonnen umgeschlagen (+1.263,7%, -19,5% und -94,8%). In Bezug auf flüssige Ladungsströme hat die Behörde für Das Hafensystem des Östlichen Ligurischen Meeres hat festgelegt, dass mit besonderer Hinweis auf den Flüssigerdgasverkehr, ja prognostiziert, dass es ab dem Monat April einige Wiederaufnahme.

Was den Personenverkehr betrifft, so haben wir in den ersten drei Monaten dieses Jahres 15 Kreuzfahrtschiffe sind in La Spezia für einen Transit von 21 Tausend Passagiere, Verkehr, der im vergangenen Jahr aufgrund von der Pandemie.

Im ersten Quartal 2022 wird der Hafen von Marina di Carrara, auch von der AdSP des östlichen ligurischen Meeres verwaltet, hat belebt weltweit 1,28 Millionen Tonnen Waren, mit einer markierten Steigerung von +76,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum sowie deutliche Steigerungen auch gegenüber dem ersten Quartal 2020 (+82,7%) und das erste Quartal 2019 (+65,2%). Allein im Gütersektor Der verschiedene Verkehr lag bei 891 Tausend Tonnen (+34,0 %, +40,3 % und +82,7 %), mit containerisiertem Verkehr, der Staat gleich 23 Tausend TEU (+5,4%, +15,3% und +39,5%) und ein Verkehr von Fahrzeuge von 11 Tausend Ro-Ro-Einheiten (+74,5%, +91,5% und +161,6%). Im Segment der festen Massengüter wurden 390 Tausend umgeschlagen Tonnen Fracht (+538,9%, +492,1% und +35,5%). In Carrara ist die Der Kreuzfahrtverkehr ist nach wie vor zum Erliegen gekommen und die AdSP prognostiziert, dass Der Neustart erfolgt ab dem zweiten Quartal der dieses Jahr.




ADSP Tirreno Centrale PSA Genova Pra




Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail