testata inforMARE

20. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:23 GMT+2



13 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Assoporti, gut die endgültige Genehmigung des Gesetzes Meeresretter

Vereinbarung mit ANPAR zur Förderung der Verwendung von Materialien recycelt bei Bautätigkeiten in Häfen

Der Verband der italienischen Häfen (Assoporti) begrüßte mit Ich befürworte die endgültige Genehmigung des Gesetzes "Bestimmungen für die Verwertung von Abfällen auf See und in Binnengewässern sowie für die Förderung der Kreislaufwirtschaft". Kommentieren des grünen Lichts Am Mittwoch verabschiedete der Senat das sogenannte Salvamare-Gesetz, das Der Präsident des Verbandes, Rodolfo Giampieri, wies darauf hin, dass "Der Schutz der Meeresumwelt ist eine Priorität auch von den Häfen gespürt. Wir hatten - erinnerte er sich - einen Appell gemacht zusammen mit dem gesamten See- und Hafencluster vor einigen Monaten und Jetzt haben wir die Norm, die es uns ermöglicht, unsere Meere aus Plastik. Wir glauben, dass es Auswirkungen geben wird sofort und konkret sichtbar und dass dieser Schutz Umwelt wird sehr positive Auswirkungen auf die Gesundheit der Meer".

Mittlerweile noch zum Thema Umweltschutz, heute Assoporti hat bei ANPAR (National Association of Producers) unterschrieben Recycelte Zuschlagstoffe) eine Vereinbarung zur Förderung der Verwendung von recycelte Materialien in Bautätigkeiten, die entwickeln sich in italienischen Häfen. Mit der Vereinbarung ANPAR verpflichtet sich, den Verband der italienischen Häfen in der Verbreitung bewährter Verfahren im Bereich der Kreislaufwirtschaft, Bereitstellung der Hafensystembehörden technische Fähigkeiten seiner Unternehmen, um die Verständnis der sich ergebenden Möglichkeiten und Vorteile die Verwendung von Materialien aus Erholungsbehandlungen und Recycling, sowie bei der Identifizierung möglicher Lösungen Beton, mit besonderem Bezug auf recycelte Zuschlagstoffe aus der Behandlung von Inertabfällen.

Darüber hinaus einigten sich die beiden Verbände auf die Angemessenheit Informations- und Diskussionsmöglichkeiten über die Territorien zu organisieren um die Vorteile und positiven Umweltaspekte zu verbreiten verbunden mit der Verwendung von Co-Materialien und Produkten anstelle von Neuware. Assoporti und ANPAR werden ebenfalls Informationen austauschen und nützliche Vorschläge zur Ermittlung möglicher Synergien, Maßnahmen und gemeinsame Programme zur Erreichung der Ziele in Bezug auf der Kreislaufwirtschaft.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail