testata inforMARE
4. Oktober 2022 - Jahr XXVI
Unabhängige Zeitung zu Wirtschaft und Verkehrspolitik
06:45 GMT+2
Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die UNCTAD geht davon aus, dass der Seeverkehr im Gesamtjahr 2020 um -4,1 % zurückgehen wird
Für das kommende Jahr wird ein Anstieg um +4,8 % erwartet. Asien hat weniger als andere Regionen unter den Auswirkungen der Gesundheitskrise gelitten
12 Noviembre 2020
Insbesondere nahm die Konferenz der Vereinten Nationen Handel und Entwicklung - die Zwänge, die Transport und Logistik aufgrund von Maßnahmen zur Gesundheitskrise und der Mangel an Arbeitskräften haben verhindert, dass rechtzeitige Lieferung von Komponenten aus China und anderen Ländern an Fabriken in Südostasien. Infolgedessen Reaktionsmaßnahmen wie die direkte Versorgung über die Vietnam, den Übergang vom Boden- zum Luftverkehr und die Umleitung von Seerouten, die zuvor in der Nähe chinesischer Produktionsstätten.

Die Analyse der Unctad zeigt auch, dass asiatische Häfen einen moderaten Rückgang ihrer maritime Anbindung an andere globale Häfen garantiert von der Linie Marinedienste und dass, wenn die anfängliche Auswirkung auf die Die chinesische Hafenanbindung wurde während der im ersten Quartal 2020 intensivierten sich die Auswirkungen im zweiten Quartal entsprechend den wachsenden Blockaden und Beschränkungen für die globale Wirtschaftstätigkeit und die Personen- und Warenverkehr. Der Bericht gibt an, dass der Trend in Ozeanien war ähnlich wie bei Häfen asiatischen Ländern, aber im zweiten Quartal dieses Jahres sind die Auswirkungen ausgeprägter war.

In dem Papier wird erläutert, dass eine der offensichtlichsten Pandemie auf den Seehandel, die durch die von der Pandemie war die von der Hafenüberlastung aufgrund von Beschränkungen des Warenverkehrs in und um Ausstieg aus den Flughäfen. Besonders beeindruckt ist zudem die war der mechanische Sektor der Marine, wobei asiatische Nationen aktiv waren im Schiffbau und Recycling von Schiffen, die Lieferungen von Neubauten verzögern und die Recyclingaktivitäten.

Im Hinblick auf den internationalen Gesamthandel auf dem Seeweg rechnet die UNCTAD damit, dass sie im Jahr 2020 -4,1%, mit der Krise, die durch die Pandemie ausgelöst wurde, die eine Sektor, der bereits 2019 an Dynamik verloren hatte, auch aufgrund anhaltender Handelsspannungen und hoher politische Unsicherheit, wenn die Mengen auf dem Seeweg von Gütern um +0,5% gegenüber +2,8% 2018 (mit nur Containerverkehr, der von +5,1 % im Jahr 2018 auf +2 % im Jahr 2019).

Die UNCTAD ist der Ansicht, dass der Seehandel im Jahr 2021 eine Erholung von +4,8%.

›››Archiv
AB DER ERSTE SEITE
È on-line la rinnovata edizione di inforMARE, da sempre quotidiano indipendente di economia e politica dei trasporti
Genova
Sviluppata sulla base di una piattaforma proprietaria, offre nuove molteplici informazioni e opportunità ai lettori, agli studiosi e agli inserzionisti
Le associazioni marittimo-portuali europee chiedono di destinare al settore i proventi generati dall'inclusione dello shipping nell'UE ETS
Bruxelles
Lettera congiunta di ECSA, Advanced Biofuels Coalition, CLECAT, CLIA, ENMC, eFuel Alliance, ESC, ESPO, EWABA, FEPORT e SEA Europe
Assarmatori chiede al prossimo governo di tutelare i collegamenti insulari e le Autostrade del Mare in sede UE e IMO
Roma
Estendere a questi servizi l'esenzione dall'ETS e cambiare la metrica di definizione del Carbon Intensity Indicator
NÄCHSTE ABFAHRSTERMINE
Visual Sailing List
Abfahrt
Ankunft:
- Alphabetische Liste
- Nationen
- Geographische Lage
Una delegazione della svizzera Groupement Fer ha visitato il porto di Genova
Genova
Dal 2018 il servizio ferroviario Southern Express di PSA Italy tra Genova e Basilea ha trasportato oltre 23.000 container
DATEN-BANK
ReedereienWerften
SpediteureSchiffs-ausrüster
agenturenGüterkraft-verkehrs-unternehmer
HÄFEN
Italienische Häfen:
Ancona Genua Ravenna
Augusta Gioia Tauro Salerno
Bari La Spezia Savona
Brindisi Livorno Taranto
Cagliari Neapel Trapani
Carrara Palermo Triest
Civitavecchia Piombino Venedig
Italienische Logistik-zentren: Liste Häfen der Welt: Landkarte
MEETINGS
Convegno “Riparazioni navali in crescita: investimenti per il futuro di Genova”
Si terrà il 23 settembre nel capoluogo ligure
Dal 26 settembre al primo ottobre la quinta edizione della Naples Shipping Week
Il programma un calendario di 40 eventi
››› Archiv
NACHRICHTENÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS
MTCIT invites bids to develop Dhalkut Port in Dhofar
(Muscat Daily)
Muscat - The Ministry of Transport, Communications ...
Adani, Vedanta co send in bids for Karaikal port
(The Economic Times)
By Mohit Bhalla, ET Bureau - Adani Ports and Special Economic Zone and ...
››› Nachrichtenüberblick Archiv
FORUM über Shipping
und Logistik
Relazione del presidente Daniele Rossi
Napoli, 30 settembre 2020
››› Archiv
- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail
Umsatzsteuernummer: 03532950106
Registrazione Stampa 33/96 Tribunale di Genova
Verantwortlicher Direktor: Bruno Bellio
Jede Reproduktion, ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Herausgebers, ist verboten
Suche in inforMARE Einführung
Feed RSS Werbeflächen

inforMARE in Pdf
Handy