testata inforMARE

18. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 05:07 GMT+2



12 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Kreuzfahrtverkehr in den Terminals der türkischen GPH Aufzeichnen einer Wiederherstellung

Die Daten sind noch sehr weit von denen vor der Pandemie entfernt

In den ersten drei Monaten dieses Jahres sind die Einnahmen aus den Aktivitäten Häfen der türkischen Gruppe Global Investment Holdings, die betrieben von Global Ports Holdings (GPH), die hauptsächlich in der Kreuzfahrtsektor, belief sich auf 170,5 Millionen türkische Lira (10,5 Mio. Euro), mit einem Plus von +489% gegenüber dem ersten Quartal 2021, als die Aktivitäten fast gestoppt aufgrund der Coronavirus-Pandemie, mit einem Wachstum der +31% gegenüber dem ersten Quartal 2020, als die Gesundheitskrise gerade erst begonnen und mit einem Plus von +54% gegenüber den ersten drei Monaten des Vorpandemiejahres 2019.

Im ersten Quartal 2022 lag die Brutto-Operating Margin bei Die Hafenaktivitäten waren ein positives Zeichen und sind belief sich auf 51,2 Millionen türkische Lira im Vergleich zu einem Ergebnis von Negativzeichen für -20,1 Millionen im gleichen Zeitraum Jahr.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres ist der Personenverkehr in der Kreuzfahrtterminal der Gruppe, an dem 632 Schiffe gelandet sind, ist Status von 866.977 Personen, was einem Anstieg entspricht von +5.166,7% bzw. +8.481,4% auf den entsprechenden Zeitraum von 2021, als sich die Aktivität aufgrund von der Pandemie, wobei sie jeweils einen Anstieg darstellt von +11,9% und einem Rückgang von -32,4% gegenüber 565 Flughäfen und 1,28 Millionen der Fluggäste im ersten Quartal 2020 und Rückgänge von -0,5% und -51,6% im Vergleich zu 635 Zwischenstopps und 1,79 Millionen Passagieren in der erstgenannten drei Monate des Jahres 2019.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail