testata inforMARE

3. Juli 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 23:14 GMT+2



6 Juni 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Siebtes Quartal in Folge mit Rekordumsatz für CMA CGM

Neue Maximalwerte, die auch von den anderen Hauptwerten erfasst werden Posten in der Gewinn- und Verlustrechnung. Rückläufige Flottentransportmengen um -2,8%

Wie in den vorangegangenen sechs Quartalen, auch in den ersten Drei Monate des Jahres 2022 hat die französische CMA CGM Reedereigruppe den Rekord der Quartalsumsätze mit erwirtschaftete einen Umsatz von 18,22 Milliarden Dollar, wobei ein Steigerung von +69,9% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, Wert was dank des Rekordumsatzes erreicht wurde und containerisierte Seeverkehrstätigkeiten betrieben von der Gruppe, die sich auf 14,85 Milliarden belief. Dollar (+73,2%) sowohl aus Logistikaktivitäten, die belief sich auf 3,39 Milliarden Dollar (+57,2%).

Für die übrigen wesentlichen Posten der Gewinn- und Verlustrechnung sind die Werte markiert im ersten Quartal 2022 haben auch neue Rekord wie in den vorangegangenen fünf Quartalen. Dies geschah auch mit den Betriebskosten, die in der ersten Drei Monate dieses Jahres beliefen sich auf 9,34 Milliarden Dollar (+24,0%), davon 2,76 Milliarden an Transportkosten Zubringer und Inland (+51,0%), 2,15 Mrd. Aufwendungen für die Umschlag und Lagerung von Lasten (+7,3%), 1,35 Milliarden Leistungen an Arbeitnehmer (+16,1%), 1,30 Milliarden Aufwendungen für Kraftstoffe und andere Konsumgüter (+45,2%), 436,4 Millionen Ausgaben für den Kauf und die Anmietung von Slots (-2,5%), 431,0 Mio. Verwaltungsaufwendungen (+7,3%), 410,3 Mio. Hafen- und Transitgebühren (+0,4 %) und 370,8 Millionen US-Dollar Ausgaben für containerisierte Ausrüstung und deren Neupositionierung (+29,2%).

EBITDA betrug 8,87 Mrd. € Dollar (+178,6%), mit einem Beitrag von 8,54 Milliarden aus der Schifffahrt containerisiert (+187,0%) und 250,1 Millionen aus Aktivitäten Logistik (+45,7%). Operatives Ergebnis betrug 7,62 Milliarden Dollar (+209,6%), mit Beiträgen von jeweils 7,50 Mrd. (+210,2%) und 103,4 Mio. (+162,4%) aus den Hauptsegmenten des Geschäfts der Gruppe. Der Vorsteuergewinn betrug 7,34 Milliarden Dollar (+244,0%) und Nettogewinn von 7,21 Milliarden Dollar (+245,3%).

Wenn in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 die finanzielle Leistung neue Rekorde aufzustellen, hat die operative Tätigkeit des Konzerns Stattdessen zeigte sich, wie in den beiden vorangegangenen Quartalen, eine Schrumpfung: das Volumen der beförderten Containerfracht, Tatsächlich entsprachen sie 5,30 Millionen TEU, mit einem Rückgang um -2,8% gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres.

Zum 31. März wurde die Flotte der CMA CGM-Gruppe aufgestellt. von 580 Schiffen mit einer Gesamttragfähigkeit von Rund 3,3 Millionen TEU, das ist der dritte in der Rangliste weltweite containerisierte Reedereien. Es ist von 205 eigenen Schiffen, 340 gechartert und 35 nicht registriert im Vermögen des Unternehmens. Die Gruppe hat eine Auftragsbuch mit 69 weiteren Containerschiffen, davon 44 Objekte.








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail