testata inforMARE

3. Juli 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 22:20 GMT+2



8 Juni 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Am 22. Juni findet in Rom die öffentliche Versammlung der Assoporti

Das Thema lautet "Ports hören nicht auf"

Am nächsten 22. Juni findet in Rom eine öffentliche Versammlung statt des Verbandes der italienischen Häfen (Assoporti) mit dem Titel "I Häfen hören nicht auf", ein Termin, der nach zwei Jahren erzwungene Abwesenheit, wird in die Gegenwart zurückkehren, um sich der Die Welt verändert sich. "Die Welt - beobachtete die Präsident von Assoporti, Rodolfo Giampieri, antizipiert die Themen des Treffens - es verändert sich um uns herum und nach diesen vollen Jahren von unvorhergesehenen Ereignissen wie der Pandemie und jetzt dem Krieg, die Häfen Sie hörten nie auf. Wir glauben, dass es der richtige Zeitpunkt ist, um unterstreichen die Rolle der italienischen Häfen, aber auch der eine Synthesearbeit zu starten, die es uns ermöglicht, sicherzustellen, dass die Mittel des Nationalen Konjunktur- und Resilienzplans und nicht nur, zu einer Modernisierung des Systems führen. Allgemein Die Aufmerksamkeit, die unserem Sektor geschenkt wird, ist so groß, und wir wollen, dass die verantwortungsvolle Reaktion des Behördensystems stark zu spüren des Hafensystems. Aus diesem Grund haben wir die Unsere Versammlung, die neben meinem Bericht auch technische Tiefenpanels mit Top-Experten».

Die Veranstaltung findet im Spazio Vittoria in der Via Vittoria statt. Säule Nr. 11, in der Nähe der Piazza Cavour.


Programm

9.15 A.m

Akkreditierung der angemeldeten Teilnehmer

9.45

Arbeitsbeginn


Videoprojektion "Ports nicht stop" (IT - DE)

9.55

Bericht von Präsident Rodolfo Platzhalterbild für Giampieri

10.15

Zweiter Teil eröffnen (AdSP-Video auf gestartete Projekte)

10.30

Eröffnung von thematischen Panels


Panel Nr. 1: "Nachhaltigkeit ökologisch, wirtschaftlich und sozial. Eine mögliche Herausforderung"


Moderation: Donatella Bianchi (Leitung Blau)


Referenten: Linda Laura Sabbadini (Direktor von ISTAT); Maurice Jansen (Unternehmensstratege: Experte Nachhaltige Wirtschaft ERASMUS Universität Rotterdam); Sonia Sandei Leiter Elektrifizierung ENEL SpA ; Giulio Lo Iacono (bzw. ASVIS operativ)


Panel Nr. 2: "Instabilität" Geopolitik, welche Zukunft für Häfen"


Moderation: Gianluca Semprini (Rainews)


Referenten: Ferdinando Nelli Feroci (Präsident des Istituto Affari Internazionali); Massimo Deandreis (Geschäftsführer SRM); Annaleena Mäkilä (Präsidentin ESPO); Fabrizio Maronta (bzw. Internationale Beziehungen LIMES).

13.30

Schließung von Werken A/C


Herr Minister für Infrastruktur und von Sustainable Mobility, Prof. Enrico Giovannini







Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail