testata inforMARE

12. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 23:56 GMT+2



28 Juni 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Marittime Stationen schloss das Jahr 2021 mit einem Nettogewinn von 1,2 Mio. EUR aus.

Erneuerung des Verwaltungsrats

Marittime, die Gesellschaft, die den Passagierverkehr im Hafen von Genua betreibt, hat 2021 mit einem Umsatz von 19,8 Mio. EUR geschlossen, mit einer Zunahme um +65% gegenüber dem Jahr 2020, als die Tätigkeit besonders betroffen war. der Wirkung der Pandemie von Covid-19. Das Geschäftsjahr wurde mit einem Nettogewinn von 1,23 Millionen Euro im Vergleich zu einem Nettoverlust von -3,64 Millionen im Jahr 2020 abgelegt.

Die Gesellschafterversammlung, die heute zur Genehmigung des Haushaltsplans zusammentrat, ernannte auch den neuen Verwaltungsrat, der sich aus Edoardo Monzani zusammensetzt (mit der Ernennung zur Rolle des Präsidenten), Matteo Catani, Giacomo Costa, Pietro Di Maio, Simone Gardel, Massimo Mura, Pietro Pelles, Alberto Pozzo, Franco Ronzi, Lorenza Rosso und Lucia Tringali.

Für 2022 Stationen Marittime sieht die Fortsetzung der Belebung der Touristenströme an den Terminals des Hafens von Genua mit einer Zunahme des Fährverkehrs um +15% und einer Bewegung von 900.000 Crocierern im Jahr 2021 vor.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail