testata inforMARE

10. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:47 GMT+2



7 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Fincantieri hat ein Patrouillenboot an das Ministerium für Verteidigung von Katar

Es ist Teil eines Marine-Akquisitionsprogramms, das sich lohnt fast vier Milliarden Euro

Heute in der Werft von Muggiano (La Spezia) der Fincantieri fand bei der Lieferung des Sheraouh, einem Patrouillenschiff (OPV - Offshore Patrol Vessel), das das zweite ist Einheiten der Klasse, die an die Navalmeccanica Company in Auftrag gegeben wurden Italienisches Verteidigungsministerium des Verteidigungsministeriums von Katar als Teil einer Marine-Akquisitionsprogramm, das einen Gesamtwert von fast vier Milliarden Euro und bietet neben den beiden OPVs vier über 100 Meter lange Korvetten und ein LPD (Landing Plattform-Dock).

Das Patrouillenboot Sheraouh, wie sein Zwilling Musherib im vergangenen Januar geliefert, wurde es in Absprache entworfen zur RINAMIL for Fast Patrol Vessel (FPV) Verordnung und ist eine hochflexible Einheit mit der Kapazität von Führen Sie mehrere Aufgaben aus, die von Patrouillen bis hin zu Rolle des Kampfschiffes. Es hat eine Länge von etwa 63 Metern, eine Breite von 9,2 Metern, eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Knoten und Es bietet Platz für 38 Besatzungsmitglieder.

Im vergangenen Mai wurde die Einstellung der LPD, während Fincantieri im April Damsah, Zweiter in der Klasse der vier Korvetten, alle Einheiten, die sie gehören zum gleichen Programm für Katar.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail