testata inforMARE

10. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 19:29 GMT+2



2 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Vereinbarung zwischen den Häfen Rotterdam und Singapur zur Schaffung einer Grüner und digitaler Seekorridor zwischen den beiden Anlaufhäfen

Es wird erwartet, dass die ersten Schiffe auf der Route platziert werden nachhaltig bis 2027

Die Hafenbehörden der Häfen von Rotterdam und Singapur, führende Drehscheibe für den europäischen und asiatischen Markt, haben Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding mit dem Ziel, Schaffung eines grünen und digitalen Korridors, um den Verkehr zu ermöglichen kohlenstoffarmer und kohlenstofffreier Seeverkehr zwischen den beiden Häfen. Die Vereinbarung sieht die Einbeziehung aller interessierten Parteien vor entlang dieser maritimen Lieferkette, ausgehend von Unternehmen Lieferanten von Schiffskraftstoffen in seinen Anlaufhäfen, die zu den Die wichtigsten Bunkerzentren der Welt, um auf Diese Route sind bis 2027 die ersten nachhaltigen Schiffe.

Die Initiative umfasst das Global Center for Maritime als Partner Dekarbonisierung und das Mærsk Mc-Kinney Møller Center für Zero-Carbon Shipping sowie maritime und industrielle Betreiber wie BP, CMA CGM, Digital Container Shipping Association, Maersk, MSC, Ocean Network Express, PSA International und Shell, zu denen Sie werden mehr hinzufügen, da das Grüne und Digitaler Korridor.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail