ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

28. September 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 03:53 GMT+2



23 Juli 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Porto della Spezia, im Januar fünftausend Quadratmeter Calata Paita wird in die Stadt zurückgebracht

Zusammenfassung: Historische Vereinbarung zur Wiederbelebung der Tätigkeit des wichtigsten Terminals unseres Zwischenstopps und zur die Inbetriebnahme der städtischen Waterfront

Heute ist der Vorsitzende der Hafensystembehörde des Mar Ligure Orientale, Mario Sommariva und Geschäftsführer von La Spezia Container Terminal (LSCT), Alfredo Scalisi, Anwesenheit des Bürgermeisters von Spezia, Pierluigi Peracchini, haben eine Vereinbarung paraphiert, mit der sie sich verpflichten, am 1. Januar einen Fünftausend Quadratmeter großen Teil der Calata Paita vom Hafen von Spezia werden in die Stadt zurückgebracht. Darüber hinaus hat die Terminalgesellschaft des Contship Italia-Gruppe wird AdSP weitere 1.500 Quadratmetern, um einen Teil der Fläche zu ermöglichen, Die Arbeiten am neuen dreieckigen Dock für die Anlegestelle der Fahrgastschiffe, die in das Nationale Konjunkturprogramm aufgenommen wurden und Resilienz und damit bis zum Steuertermin 2026 zu beenden. Ein weiteres Dübel wird im September 2023 hinzugefügt, wenn LSCT gibt verbleibende 41.500 m an die Hafenbehörde zurück rahmen, um die vollständige Realisierung der Waterfront zu ermöglichen.

Der ADSP seinerseits verpflichtet sich, den der Marinen des Canaletto, die Werke der Baggerarbeiten, um den Meeresboden eines Teils des Zugangskanals und des drittes Becken auf -15 Meter, nach den Prognosen des Regulierplans Hafen, während LSCT den Bau der Kai und des geplanten Vorplatzes im Canaletto-Gebiet, wobei die auf dem Garibaldi Pier geplant sind, die in einer zweiten Phase.

"Mit der heute unterzeichneten Vereinbarung, die die Parteien seit langem arbeiten - er hob Sommariva - endlich wir erreichen ein wichtiges Ziel für die Wiederbelebung der Aktivitäten Betrieb des wichtigsten Terminals unserer Anlaufstelle, durch präzise Neudefinitionen der gegenseitigen Verpflichtungen und den Start der städtischen Waterfront. Dies wird möglich sein 2016 an LSCT erteilte Konzession im Lichte der der aktuellen Marktanforderungen und der neuen jüngsten der PNRR. Die in der Vereinbarung enthaltenen Initiativen werden sofort beginnen, dank einer präzisen Chronoprogrammierung. Zwischen zwei Jahre können Sie die ersten, wesentlichen Ergebnisse für den Start sehen umweltfreundlichen Schlüsselverkehr"."

"Diese Unterschrift - scalisi stimmte zu - ist das Ergebnis eine fruchtbare Zusammenarbeit und ständige Arbeit, die wir in den letzten Monaten mit dem ADSP durchgeführt wurde und stellt den für die Festlegung einer neuen Geographie aller das Hafengebiet des Gebiets. Beide Seiten griffen und haben sich an die Arbeit gemacht, indem sie Verpflichtungen, Verantwortlichkeiten und Fristen, damit der Entwicklungsplan, insbesondere die Inbetriebnahme des Waterfront-Projekts der Stadt, konkretisieren. Ein Programm - erinnerte er sich der Geschäftsführer von LSCT - das erfordert maximales Engagement von allen beteiligten Akteuren, die seine Fertigstellung sehen wird gemäß den Angaben des PNRR für einen zunehmend vernetzter, offener und integrierter Hafen mit Stadt und Stadt. Fünfzig Jahre Geschichte, in der LSCT Seite der Stadt und jetzt, mit dem unterzeichneten Dokument, sie legen den Grundstein für die Festlegung neuer Projekte, die uns Akteure im Hafensystem der Zukunft."

Bürgermeister Peracchini betonte, dass "der heutige es ist eine historische Errungenschaft, das Ergebnis einer Konzertarbeit, still, aber profitabel und stetig, die - fügte er hinzu - nach 130 Jahren gibt der Stadt einen wichtigen Teil ihrer Front zurück auf See, um es in städtische Nutzung umwandeln. Stolz - behauptete er Peracchini - ich kann sagen, dass ich einen Traum von allen brechen, indem sie dieses historische Ziel der Stadt, die Rückgabe der Seefront. Nur wenige Tage vor dem Jahrestag der Unterzeichnung von Giobatta Paita, die am 28. Juli 1890 Teil der Stadt zu einer Hafennutzung, unterzeichnen wir eine andere Vereinbarung, d. h. deren Rückgabe. Eine Unterschrift, die Vision der Zukunft, wie der Aufbau des Militärischen Arsenals. Eine einmalige Gelegenheit für unsere Stadt, die mit dem neuen verfügbaren Waterfront, wird es Gegenstand von Investitionen und einer umfassenden Umschulung internationalen Entscheidungsträgern der Gemeinde und Co-Star".

PSA Genova Pra



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail