testata inforMARE

22. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:11 GMT+2



27 April 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Heilige (Federagenti): positive Aussichten der Kreuzfahrten, aber das ikonische Venedig ist vom Markt ausgeschlossen

Von der Seatrade Cruise in Miami - kündigte er an - die Bestätigung der Ausschluss des Lagunenhafens von den Routen der Schiffe aus Kreuzfahrt

Federagenti befürchtet, dass der Hafen von Venedig dann nicht in der Lage sein wird, dies zu tun. eine Menge, um die nächste Kreuzfahrtsaison zu retten, Sektor bereits auf den Knien nach dem Shutdown, der in den meisten Häfen der Welt verhängt wurde zu dieser Aktivität aus der Covid-19-Pandemie. Nicht einmal Nutzung der temporären Anlandungen in Porto Marghera für Schiffe aus Kreuzfahrt von über 25 Tausend Tonnen, angesichts der Möglichkeit einen definitiven Landeplatz für diese Schiffe außerhalb der Gewässer der Lagune von Venedig, mit dem Verwaltungsgericht Regional für Venetien, das mit einem gestern veröffentlichten Satz der Beschwerde der Duferco Italia Holding statt, die mit ihrer Das Projekt Venis Cruise 2.0 war von der Ausschreibung für die Ideenwettbewerb zur Identifizierung der definitiven Lösung für die Ankunft von Kreuzfahrtschiffen in Venedig

In der Tat, nach dem Präsidenten der Föderation der Agenten Italienische Seeleute, Alessandro Santi, wenn die Indikationen, die leckt von der Seatrade Cruise in Miami, der Hauptmesse Kreuzfahrten der Welt, sind jedoch im Allgemeinen positiv, aber Bestätigung eines anhaltenden Ausschlusses von Venedig von den Reiserouten der wichtigsten Kreuzfahrtlinien, die sicherlich Konsequenzen für das System der gesamten Adria in der in den kommenden Jahren.

"Mit Venedig - denunziert Santi - verschwindet der Heimathafen ikonisch und am wichtigsten des Mittelmeers: wie es war kündigte die im Decreto-Lei 103 vorgesehene Übergangsphase an, dass sah Maßnahmen zugunsten des Schutzes von Venedig und der Arbeit vor es hat nichts Konkretes hervorgebracht. Keiner von beiden ging zum guten Zweck: die Stadt wird vom Bisstourismus angegriffen und Flucht und die Qualität und Wertschöpfung der Kreuzfahrtpassagiere organisierte und hohe Ausgaben wurden schnell ersetzt, mit riesigen multiplikativen Faktoren, von täglichen Besuchern, "Auf Wiedersehen zu Hühnern und Zölibat" und alkoholische Überfälle. Mit der Konsequenz Offensichtlich von Hunderten von Arbeitern, die seit Monaten auf Unterstützung warten und Unternehmen, die rechtmäßig auf der Flucht sind".

"Es spielt keine Rolle", sagte der Präsident von Federagenti - wer für die Verspätung verantwortlich ist, aber wenn im August des vergangenen Jahres wird ein Gesetz mit diesem Namen gemacht und nach acht Monaten Nichts hat sich bewegt, etwas stimmt offensichtlich nicht. Das Programmierung auf Venedig heute können Sie es von Monat zu Monat tun und Schiffe mit ihren Passagieren können nicht auf Bürokratie warten Italienisch".

Santi prangerte dieses ähnliche Schicksal an, oder ein Nichts von Tatsache, litt die Rechnung, dass durch eine Wettbewerb der Ideen, hätte Gewissheit über die Zukunft geben sollen des Kreuzfahrthafens und des Containers von Venedig. Der Prozess - beschuldigte er - abrupt ins Stocken geraten ist, Zeit und Geld verschwendet hat und bestätigt die vielen Zweifel, die über den Modus geäußert wurden des Verfahrens, das die Studienjahre schuldhaft vernachlässigt hatte und von fortgeschrittenen technischen Vergleichen, und leider sanktioniert eine weitere Verlust der Glaubwürdigkeit des Ländersystems.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail