testata inforMARE

30. Juni 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 04:15 GMT+2



13 Juni 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Abkommen zwischen der AdSP der östlichen Adria und Intesa Sanpaolo für die Entwicklung der Hafentätigkeit und -wirtschaft

Zuweisung einer Obergrenze von einer Milliarde Euro an neuen Krediten

Die Hafensystembehörde der Adria Orientale hat eine Vereinbarung mit der Intesa Bankengruppe unterzeichnet Sanpaolo für die Entwicklung von Hafenaktivitäten und der damit verbundenen Wirtschaft mit wichtigen positiven Auswirkungen auch für das Hinterland von Triest, für das es eine Obergrenze von einer Milliarde Euro an neuem Kredit zugewiesen. Die Initiative - so die Bank - ist Teil der Von Motore Italia ins Auge gefasste Projekte, das Programm von Intesa Sanpaolo von Fördermitteln und Initiativen zur Befähigung kleiner und mittlerer Unternehmen Unternehmen sowohl zur Überwindung der durch die Pandemiekrise und beides durch Entwicklungsprojekte neu ankurbeln und Wachstum im Einklang mit den Zielen des Nationalen Plans für Erholung und Resilienz (PNRR).

Insbesondere hat das Abkommen unter anderem den Anstoß, Wiederaufnahme nachhaltiger 4.0-Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen Unternehmen und Wachstum durch den Einsatz von Finanzmitteln außergewöhnlich und digitalisierend, fördern und unterstützen nationale und territoriale Strukturprojekte, Entwicklungsprogramme unternehmerische und wirkungsvolle Einzel- und Lieferketteninitiativen wirtschaftliche und soziale, die Investoren anziehen können.

"Der Neustart des Hafens - sagte der Präsident. der AdSP, Zeno D'Agostino, kommentiert die Vereinbarung mit Intesa Sanpaolo - setzt eine Finanzierungskomponente voraus, die nicht generiert von der Systemautorität, und das ist definitiv höher als das, was von der Öffentlichkeit generiert wird. Eine Entwicklung, die beginnt von den Docks bis hin zu logistischen Aktivitäten und Industrie innerhalb des Freihafens muss sein auch unterstützt durch modelltaugliche Finanzinstrumente komplex wie unserer und aus einer Integration zwischen der öffentlichen Welt und privat. Die Vereinbarung mit Intesa Sanpaolo geht genau in diese Richtung. Richtung, die sich in einen harmonischen Entwicklungsplan einfügt, der die Voraussetzung für die Gesamtwachstumsvision unserer Hafensystem".






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail