testata inforMARE

29. Juni 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 11:46 GMT+2



21 Juni 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Ok der Europäischen Kommission zu Italiens Hilfe für die Schienengüterverkehrsunternehmen

Mittel in Höhe von 374 Mio. EUR werden ausgezahlt

Die Europäische Kommission hat die Beihilferegelung genehmigt von Italien, für einen Betrag von 374 Mio. EUR, der entschädigt Schienengüterverkehrsunternehmen für Schäden litt im Zeitraum zwischen dem 12. März und dem 31. Mai 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie und restriktive Maßnahmen, die Italien und andere Die Länder mussten die Ausbreitung des Virus begrenzen.

Die EU-Kommission hat die Maßnahme nach Artikel Artikel 107 Absatz 2 Buchstabe b AEUV, der es der Kommission ermöglicht, Genehmigung staatlicher Beihilfemaßnahmen der Mitgliedstaaten an bestimmte Unternehmen oder Branchen direkt für Schäden freizustellen verursacht durch außergewöhnliche Ereignisse.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail