testata inforMARE

15. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:07 GMT+2



21 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Vago (MSC Cruises): die Schließung der Produktionslinie von Wärtsilä in Triest könnte Auswirkungen haben negativ zum italienischen Schiffbau

Wir hoffen daher, sagte er, dass diese Entscheidung es kann ein Umdenken seitens Wärtsilä geben

Die Ankündigung der finnischen Gruppe Wärtsilä Corporation der Absicht, die Bautätigkeit von Schiffsmotoren in Triest mit dem daraus resultierenden Verlust von 450 Arbeitsplätzen ( von 15 Juli 2022) hat die Besorgnis von MSC Cruises für die möglichen negativen Auswirkungen auf die italienische Navalmeccanica. "Wir teilen ", kommentierte Pierfrancesco Vago, Führungskraft Vorsitzender der Kreuzfahrtabteilung der MSC-Gruppe - Konzerne vom CEO von Fincantieri in Bezug auf die mögliche Auswirkungen, dass die Schließung der Produktionslinie von Wärtsilä in Triest könnte im Schiffbau generieren Italienisch. Für die gesamte Kreuzfahrtbranche und für die MSC Group ist die deren Kreuzfahrtsparte wichtige Aufträge im Werk hat von Monfalcone bei Triest für den Bau neuer Schiffe - hat erklärt Vago - die Schließung des Werks in Wärtsilä Das wäre ein äußerst bedeutender Verlust. Es ist in der Tat ein Unternehmen, das sehr hohe Professionalität, die im Laufe der Jahre dazu beigetragen hat, das gesamte System der Supply Chain im Schiffbau vollständig und wettbewerbsfähig zu gestalten Italienisch. Seine Schließung würde auch eine Streuung von Facharbeiter, die gezwungen wären, eine andere Beschäftigung oder sogar ins Ausland zu ziehen, zu gehen bringen ihr wertvolles Know-how woanders hin. Wir hoffen dann - es hat zu dem Schluss kam Vago - dass auf dieser Entscheidung seitens der Wärtsilä ein Umdenken, da die Gefahr besteht, die Effizienz und den Wert der Schiffbau in Italien».

ADSP Tirreno Centrale
PSA Genova Pra





Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail