testata inforMARE

27. Juni 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 10:01 GMT+2



27 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der Oberste Rat der Arbeit der Öffentlichkeit hat das Projekt des neuen zeitgenössischen Staudamms von Genua gebilligt.

Junge Menschen: Die Anstrengungen, die in den letzten Monaten unternommen wurden, um den Nationalen Wiederaufnahmesplan und die Resilienz-Ebene zu starten, geben die erhofften Früchte.

Der Sonderausschuss des Obersten Rates der Arbeit der Öffentlichkeit hat heute das Projekt des neuen zeitgenössischen Damms von Genua genehmigt, das es der Behörde des Westligurischen Meeres ermöglichen wird, die Ausschreibungsverfahren für die die Vergabe des Bauwerks. Der Beschluss des Sonderausschusses, das Ministerium für Infrastruktur und Mobilitätszuschüsse, wies darauf hin, dass der neue Genua-Staudamm zu den zehn vorrangigen Bauvorhaben der Regierung gehören, für deren Projekt eine beschleunigtes Genehmigungsverfahren im Rahmen der neuen Vereinfachungsverordnung (Gesetzesdekret 77/21) und wies darauf hin, dass die vorgesehenen Fristen in vollem Umfang eingehalten wurden und in neun Monaten alle Stellungnahmen, einschließlich der UVP und des Stellungnahme des Obersten Rates "Öffentlich-Dienst", und die Dienstleistungskonferenz wurde abgeschlossen, während Diese Schritte erforderten bis zu vier Jahre im Durchschnitt.

" Diese-betonte Minister Enrico Giovannini-ist der Beweis dafür, dass die Anstrengungen, die in den vergangenen Monaten unternommen wurden, um den Nationalen Wiederaufbau und die Resilienz-Ebene zu ermöglichen, die gewünschten Früchte tragen und große Ressourcen zuzutaten. Die Finanzierung von Projekten, die unser Land wettbewerbsfähiger und nachhaltiger gestalten können, folgt den Genehmigungs-und Zuschlagsphasen der Werke. "

Spätestens bis zum 1. Juni dieses Jahres werden die Einladungsschreiben für die Vergabe der übrigen Phasen des Entwurfs und der Durchführung des Werks in Höhe von 950 Mio. EUR übermittelt. Für die Durchführung der gesamten Arbeit ist die Behörde des Hafensystems in Höhe von 1,3 Mrd. EUR vorgesehen.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail