testata inforMARE

27. Juni 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 10:19 GMT+2



7 Juni 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Projekt für den Bau von Schiffen für den Transport von Flüssiges Kohlendioxid mit großer Kapazität

Es wird von ABS, HHI und der Verwaltung durchgeführt Marshallinseln Maritim

Die ABS-Klassifikationsgesellschaft, die Gruppe navalmechanic Hyundai Heavy Industries (HHI) und Verwaltung Marshall Islands maritime haben den Beginn einer Projekt, um zu realisieren, was das nächste sein wird Erzeugung von Schiffen mit hoher Transportkapazität von flüssiges Kohlendioxid. Die Initiative umfasst den Bau von Schiffe mit einer Kapazität von 74.000 Kubikmetern, derzeit die meisten Auf der Grundlage der "Super Gap" -Technologie zur Welt erhoben entwickelt im vergangenen Jahr von der südkoreanischen HHI.

"ABS - erklärte der Präsident und CEO der US Classification Society, Christopher Wiernicki - arbeitete mit HHI an der Technologie, die benötigt wird, um Realisierung der Kohlenstoff-Wertschöpfungskette und jetzt, als Ergebnis der Fortschritte auf der Plattform zur Kohlenstoffabscheidung, wir sind Arbeiten auf Schiffen, die eine sehr wichtige Rolle in der Entwicklung einer Wirtschaft zur Kohlenstoffabscheidung." "Die Markt für Kohlenstoffabscheidung und -speicherung - fügte er hinzu Joo Won-ho, Senior Executive Vice President und technischer Direktor von HHI - sollte einem Trend des kontinuierlichen Wachstums und Interesses folgen Für Schiffe zum Transport von flüssigem Kohlendioxid ist auf dem Vormarsch".






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail