testata inforMARE

25. September 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:35 GMT+2



25 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im zweiten Quartal dieses Jahres ist der Warenverkehr im Hafen von Triest wuchs um +7,8%

Starker Anstieg bei verschiedenen Gütern und festen Massengütern. Stabile Flüssigkeitsbelastungen

Im zweiten Quartal dieses Jahres ist der Güterverkehr in der Der Hafen von Triest wuchs um +7,8%, gemessen an 15,01 Millionen Tonnen im Vergleich zu 13,92 Millionen im gleichen Jahr Zeitraum 2021. Allein bei der Landung stiegen die Waren um +6,3% Stand bei 12,70 Millionen Tonnen, während Waren beim Boarding verzeichneten sie einen Anstieg von +17,2% auf 2,31 Millionen Tonnen.

Insgesamt, im Bereich der verschiedenen Waren, verschiedene belebte 5,15 Millionen Tonnen (+21,8%), davon 2,38 Millionen der Tonnen Güter in Containern (+23,2%) hergestellt mit einem Umschlag von Containerpaaren bis 230 Tausend TEU (+33,7%) - inklusive 149 Tausend bei Ausschiffung/Einschiffung (+19,6%) und 81 Tausend im Transit (+71,2%) -, 2,29 Millionen Tonnen Rollmaterial (+10,8%) und 474 Tausend Tonnen sonstiger Waren (+113,5%).

Leichter Anstieg des flüssigen Massenguts mit 9,65 Mio. Tonnen (+0,6%), davon 9,47 Millionen Tonnen Öl Rohöl (+1,0%), 165 Tausend Tonnen raffinierte Erdölprodukte (-14,5%) und 16 Tausend Tonnen chemische Produkte (-28,3%). Der Band des festen Massenguts hat sich auf 215 Tausend verdoppelt Tonnen (+100,2%), davon 156 Tausend Tonnen Produkte metallurgisch (+841,9%), 32 Tausend Tonnen Getreide (-37,3%) und 19 Tausend Tonnen Mineralien und Baustoffe (-40,3%).

Im Kreuzfahrtsektor, in der Zeit April-Juni von In diesem Jahr waren die Passagiere 109 Tausend, mit einer deutlichen Erholung im Vergleich zu über 6 Tausend im gleichen Quartal 2021.

Im ersten Halbjahr 2022 hat der Julianische Anlaufhafen Weltweit wurden 29,15 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, mit eine Steigerung von +13,2% gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres von die 24,75 Millionen Tonnen Ladungen bei der Ausschiffung (+14,0%) und 4,41 Millionen Tonnen beim Einsteigen (+9,2%). Im Segment der Sonstiges betrug die Summe 9,69 Millionen Tonnen (+13,1%), davon 4,38 Mio. Tonnen Waren Containerisiert (+5,3%) hergestellt durch den Transport von 431 Tausend TEU (+17,4%) - davon 286 Tausend bei Ausschiffung / Einschiffung (+10,6%) und 145 Tausend im Transit (+33,6%) -, 4,47 Mio. Tonnen Ro-Ro-Ladungen (+11,2%) und 840 Tausend Tonnen sonstige Waren (+114,3%). Das globale Volumen des flüssigen Massenguts betrug 19,04 Millionen Tonnen (+12,4%), davon 18,66 Millionen Tonnen Rohöl (+12,6%), 340 Tausend Tonnen raffinierter Erdölprodukte (+1,5%) und 38 Tausend Tonnen chemische Produkte (-6,3%). Masse Trocken werden um +79,5% auf 425 Tausend Tonnen erhöht, von denen 307 Tausend metallurgische Produkte (+158,3%), 60 Tausend Getreide (-14,6%), 39 Tausend Mineralien und Baustoffe (+16,7%) und 19 Tausend andere Lasten (+32,5%).







Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail