testata inforMARE

25. September 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:20 GMT+2



29 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
APM Terminals verkauft seine Beteiligung an Russlands Global an Delo Häfen

Ein Joint Venture kann in Zukunft rekonstituiert werden

Die dänische Reedereigruppe A.P. Møller-Mærsk hat gab heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung über den Verkauf seiner 30,7% Anteil am Kapital der Firma Terminista Global Ports Investments (GPI) des russischen Konzerns Delo, Verkauf von im März als Teil des Programms des Unternehmens vorgeschlagen worden war Skandinavische Veräußerung seiner Aktivitäten in Russland in Folgemaßnahmen zu dem von Moskau gegen die Ukraine entfesselten Konflikt ( von 11 März 2022). Der Anteil wird von APM Terminals verkauft, Tochtergesellschaft der Maersk-Gruppe zur Delo-Gruppe, die sie derzeit hält auch 30,75% des Kapitals von THE GPI.

Maersk hat bekannt gegeben, dass die Transaktion durchgeführt wurde unter Marktbedingungen. Darüber hinaus haben Maersk und Delo präzisiert, dass Die Vereinbarung beinhaltet die Möglichkeit, dass in Zukunft APM-Terminals Gründung eines Joint Ventures mit Delo.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail