testata inforMARE

28. Juni 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 07:41 GMT+2



14 Juni 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im April hat der Warenverkehr im Hafen von Ravenna betroffen von den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine

Summe um -17,2% gesunken

Im vergangenen April wurden im Hafen von Ravenna 1,97 Millionen umgeschlagen. von Tonnen von Waren, mit einem Rückgang von -17,2% gegenüber dem gleichen Monat des Jahres 2021, der einen Wachstumstrend in der 13 unterbricht Vormonate. Der Abschwung - spezifizierte die Autorität von Hafensystem der nördlichen zentralen Adria - ist wurde durch die Eskalation des Krieges zwischen Russland und der Ukraine verursacht, mit einer erstes Quartal 2022, in dem einige der meisten Wichtige Produktkategorien haben einen Saldo verzeichnet ziemlich deutlich negativ im Vergleich zu den entsprechenden Perioden beide von 2021 und 2019 und mit Produkten aus den Bereichen von Kriegshandlungen betroffen sind, d.h. Materialien aus Bau (mit 1,51 Mio. Tonnen Umschlag in der ersten vier Monate des Jahres 2022, mit einem -11,7% gegenüber dem gleichen Zeitraum von 2021) und Düngemittel (mit 443 Tausend Tonnen, -35,3%), um die größten zu markieren Kontraktion.

Im April 2022 wird der Rohstoffposten den größten Rückgang vorwerfen war das von festem Massengut mit 674 Tausend Tonnen belebt (-39,1%). Nicht-flüssiges Massengut nimmt ebenfalls ab Öl mit 143 Tausend Tonnen (-19,6%) und konventionelle Waren mit 553 Tausend Tonnen (-8,0%). Im Bereich der sonstigen Waren sind Stattdessen wurden die Containerladungen, die sich summiert haben, erhöht. 243 Tausend Tonnen (+23,3%) mit einem Umschlag von Containern Pari A 22mila TEU (+30,9%) und das Rollmaterial mit 141 Tausend Tonnen (+20,0%). Ölvolumen wächst auch mit 230 Tausend Tonnen (+19,6%).

Im ersten Quartal 2022 hat sich der Hafen belebt insgesamt 8,69 Millionen Tonnen Güter, mit einem Anstieg +6,1 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im Segment der Konventionelle Ladungen beliefen sich auf 2,30 Millionen von Tonnen (+15,3%), die in Containern bei 854 Tausend Tonnen (+9,6%) mit einem Umschlag von 78 Tausend TEU (+11,5%) und Rollmaterial bis 597 Tausend Tonnen (+25,7%). Im Bereich des festen Massenguts ist die Der Verkehr betrug 3,45 Millionen Tonnen (- 2,7%) und in dass flüssiges Massengut umgeschlagen wurde 761 Tausend Tonnen von Erdölprodukten (-4,9%) und 727 Tausend Tonnen von sonstige Lasten (+22,5%).






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail