testata inforMARE

10. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:09 GMT+2



15 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Navantia, mit einer Vereinbarung mit Repsol, zielt darauf ab, ein Führer zu werden in der Wasserstofftechnologie für die Schifffahrt

Sie werden Möglichkeiten im Bereich der Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff

Navantia Seanergies, die neue Marke, die vor drei Monaten von Spanische Marinemechanikergruppe Navantia fördert Entwicklung seiner Aktivitäten im Bereich der grünen Energie, in insbesondere Offshore-Windenergie und Wasserstoff, hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem spanischen Energiekonzern Repsol zur Erkundung von Möglichkeiten im Bereich der Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff mit dem Ziel, die Spanien als internationaler Maßstab in der Produktion dieses grünen Kraftstoffs.

Insbesondere zielt Navantia Seergies mit der Vereinbarung darauf ab, ein Referenzunternehmen im Bereich der Dekarbonisierung von Seeverkehr durch den Einsatz von Wasserstoff als Kraftstoff, der kurz- und mittelfristig Lösungen anbietet langfristig emissionsarm und emissionsfrei treibend und Etablierung im Bereich der Wasserstoff-Wertschöpfungskette unter anderem durch die Herstellung von Bauteilen – wie es der Fall ist von Elektrolyseuren, ein grundlegendes Element, um die Entwicklung dieser Technologie - und die Industrialisierung von Erzeugungsanlagen, sowohl in Küsten- als auch in Offshore-Umgebungen.

Die Vereinbarung basiert auf dem Start von Navantia Energien einer Elektrolyseur-Produktionslinie innerhalb des Ferrol-Werks der navalmeccanico Gruppe, während Repsol die Installation dieser Anlagen zur Herstellung von erneuerbarem Wasserstoff.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail