testata inforMARE
Cerca
24. Mai 2024 - Jahr XXVIII
Unabhängige Zeitung zu Wirtschaft und Verkehrspolitik
15:46 GMT+2
LinnkedInTwitterFacebook
FORUM über Shipping
und Logistik


The chemical carriers market in 2005

AT THE BEGINNING OF 2005 AND ESPECIALLY FOR LONG HAUL VOYAGES, THE UPWARD CYCLE OF FREIGHT RATES SEEN IN 2003 AND 2004 FOR CHEMICAL CARRIERS STARTED TO SLOW DOWN. This slackening pace marked the end of an euphoric period for owners, who profited for over 18 months from an excellent market. Previous periods of high rates have been shorter, and even if record levels were achieved the good times only lasted several months.

Freight rates on routes leaving the US witnessed a fairly steep decline in 2005 - though remained steady throughout the year. On most of the other long-dis-tance movements, this lower trend stabilised in the summer until the market picked up markedly in the last quarter.

Even more surprising, in the context of high freight rates, was that the demand for time-charters remained very firm and charter levels rose to unprecedented heights. For example a ship of 16,000 to 17,000 dwt with stainless steel tanks was being fixed for a one-year period at around $ 17,000 per day in the first quarter, then around $ 15,000 per day during the summer, to finish the year around $ 16,000 per day. In the meantime, equivalent time-charters on the spot market obtained considerably lower rates.



FREIGHT RATES

European short-sea

On the European routes rates were far more resistant than on the long hauls. Generally speaking, spot freight rates came down significantly up until the 3rd quarter but then picked up strongly in the 4th quarter to finish the year at levels where they had begun twelve months earlier.

The inter-Mediterranean markets, as well as the movements up to northern Europe, were the most active.

In the Mediterranean, owners had a surfeit of cargoes to choose from. Spot demand at certain times was close to the contractual quantities being covered, and freight rates were often at significantly higher levels than those of term contracts.

Modern ships, as well as older ones less easily accepted by charterers, found ready employment. The renewing of the fleet of regional owners, which might have taken place with the disappearance of the oldest ships, was very limited. This was compensated by the arrival of modern ships from North European owners, who in addition to standard round-trip movements between North Europe and the Med, also stayed for longer periods in West Med.

In the East Med this same phenomenon should re-occur in several years time for stainless steel carriers, if freight rates continue to progress in this zone.

The inter-European market was a little less active on spot voyages and, as usual, was mainly concentrated on contractual nominations which was relatively intense. Charter contracts that finished at the end of the year were renewed with a 4 to 6% increase for 2006. These figures are to be taken circumspectly, as they can vary considerably according to the age of the contract and destination. Some contracts only have limited interest to owners and it has been frequent to see only one offer being proposed during negotiations.




Long haul movements

In 2004, having attained peak freight levels which had not been reached for nearly 10 years between the US and Europe, the trend began to inverse itself as from the first quarter 2005. Despite a good volume of contractual cargoes, the very scarce spot demand forced owners to revise their rates downward in order to fill up the space on their ships. Rates for lots of 2,000 to 3,000 tons slipped from $ 60 to $ 50 and $ 40 per ton respectively during this period. At the same time lots of 5,000 tons went from $ 45 down to $ 35 per ton.

Traditional volumes of cumene and styrene were down, but products such as benzene and paraxylene saw their exports increase, thus assuring a certain base load of business.

In the other direction, from Europe to the US, there was a similar declining trend, but the revival in oil products' movements compensated and stabilised the market in the second half of the year.

The two hurricanes that ravaged the Gulf of Mexico provoked an increase in demand for goods leaving Europe. American companies massively imported basic chemical products, including caustic soda, MEG, and benzene.

Consequently, ships were ballasting to Europe to compensate for the lack of cargoes leaving the Gulf of Mexico. Within 6 months, the rates for lots of 5,000 to 10,000 tons towards the US shot up, going from $ 35/38 to nearly $ 60 per ton.

In the space of several months, the lack of available tonnage together with the hike in the bunker prices, contributed to a sharp rise in the spot market.

All production sources helped to fill the gap, be it Europe, Asia, or the Middle East, and they all gained from this revival in activity. Owners were trying to position their ships to be in the loading zones. Movements from Europe to Asia were also affected by the same lower tendencies in the first half of the year. At the start of the year, rates were nearly at $ 115 per ton for lots of 1,000 tons, when a drop of nearly 30 % took levels to their lows in the summer. Size lots of over 5,000 tons were not so badlyaffected.

From the end of the first quarter, demand recovery for chemical products in Asia helped the market improve, and for freights to rapidly take off, to reach levels similar to those at the beginning of 2004.

This improved freight market allowed owners to fix cargoes above $ 100 per ton, in particular for small lots of 1,000 tons and to approach this symbolic figure for the bigger sizes.

Ta'wan and Korea have become more important importers than China for supplies of styrene, BTX, and paraxylene.

Asian demand has allowed a good utilisation of carriers, notably thanks to speciality chemicals such as MEG, phenol, 2-eh, glycols, butanols, ACN, MMA, chloroform and CTC.

At the end of the third quarter, Chinese buyers reduced their imports due to the European product price levels. This resulted in a temporary drop in rates, but the market has been on the rise again since October.

From a general point of view for long hauls, 2005 was rather disappointing concerning voyage charters.

Owners have suffered from the sud-den changes in the market and have had to adapt quickly to reposition their ships between the different geographical zones.





THE FLEET

After the record year of 2004, with over 50 new stainless steel chemical carriers being delivered, the delivery rhythm was considerably reduced in 2005 with 39 ships delivered for 754,000 dwt, which brings the average age of the fleet to 11.4 years. The delivery of another twenty ships had been foreseen, but in addition to some orders being cancelled, a number of shipyards have put back their deliveries into 2006.

Ten new ships were delivered in the 6,000 to 10,000 dwt sector, and 29 ships of over 10,000 dwt. With some 50 carriers scheduled for 2006, of which a majority in the 10 to 20,000 dwt category, the orderbook remains well stocked. The number of chemical carriers due to be delivered in 2007 is practically the same as the 2006 forecast, but their tonnage size is bigger on average, with the major part also being in the 10 to 20,000 dwt capacity. With the number of orders being lower in 2005, a large number of these ships were ordered in 2004.

At the same time, the relatively healthy state of the market has limited the number of stainless steel carriers being scrapped.

On the whole, 2005 was a good year for owners as the majority of movements were based on contracts negotiated during the rise in 2004. However, the record prices of bunkers largely contributed to the increase in running costs and, consequently, lower profits.




* * *


2006 SHOULD BE A TRANSITIONAL YEAR: the long term trend downwards could carry on for a while, to the extent that the market will take some time to absorb the delivery of new vessels, although a return to some sort of equilibrium should still be possible for certain periods of the year. In practice, international trade is growing at a rate of 6 % per year, and a reduced number of chemical carriers to be built was signed up this year, due to a rise in building costs and a lack of available slots in the shipyards.

Beginning in 2007, the introduction of the new legislation for transporting vegetable oils will have an impact on the market and will cause some older tankers to disappear, which up till now have been carrying a substantial share of cargoes.

Last but not least will be the level of freight rates on the oil products tanker market. Over the last two years, product tankers, whose market has become very profitable, have encroached very little into easy chemical trades, and this year some chemical carriers have even made inroads into the oil product market, which has been firmer. However, should this market show signs of weakening, product tankers could again start to show interest in the bigger lots of easy chemical products and start competing with the traditional owners in this sector.



Shipping and Shipbuilding Markets in 2005

I N D E X

›››Archiv
AB DER ERSTE SEITE
MOL wird eine Teleskopische Vela auf einem zweiten Kohleschiff installieren.
Tokyo
Durch das System konnte der tägliche Kraftstoffverbrauch bis zu 17% gesenkt werden.
Beschränkungen des Seeverkehrs in den Kanälen von Panama und Suez und in den Türken könnten 34 Mrd. USD im Weltböden verringern
Lecce
Studie des Euro-Mittelmeer-Zentrums für Climatische Änderungen
Die österreichische Rail Cargo Group und die Serba-Transkas sind ein Gemeinschaftsunternehmen.
Belgrad
Entwicklung intermodaler logistischer Lösungen in Serbien und im westlichen Balkan
Im ersten Quartal des Jahres 2024 in Italien stieg der Fluggastaufkommen um +16,8%.
Rom
Albertini (Anama): Grundwichtig für Italien, diese 30% der Waren anzuziehen, die wir heute für die anderen europäischen Flughäfen verlieren.
DSV, Maersk und MSC zwischen den Anspruchsbegründen für den Erwerb der Schenker-Datenbank
New York
Angebot auch von einem Konsortium von CVC Capital Partners und Carlyle
Die spanischen Häfen profitieren von den Auswirkungen der Krise auf das Rote Meer.
Madrid
Im ersten Quartal dieses Jahres stiegen die Umschlagcontainer um +18,6%.
Ich vertraue auf sieben Themen, die in der EU für die Wiederbelebung von Logistik und Transport zu bewältigen sind.
Rom
Fincantieri baut ein Unternehmen in Saudi-Arabien auf.
Riyadh
Folgin: Ziel ist es, eine strategische Partnerschaft für die Entwicklung des Schiffbausektor im Land zu schaffen.
COSCO plant 2024 positive 2024 für den Containersektor
Shanghai
Es wird darauf gewartet, dass sich der Wachstumstrend sowohl für den Seeverkehr als auch für die Herstellung von Containern fortsetzen wird.
Im April stieg der Containerverkehr im Hafen von Algeciras um +0,7%.
Algeciras
Mehr als ein Anstieg (+ 7,4%) von Containern im Ausland im Ausland
Netto Verbesserung der operativen und wirtschaftlichen Leistung der ZIM im ersten Quartal
Netto Verbesserung der operativen und wirtschaftlichen Leistung der ZIM im ersten Quartal
Haifa
Besonders anhaltendes Wachstum auf den Märkten für Dienstleistungen im Pazifischen Ozean und in Lateinamerika
In den nächsten 12 Monaten könnte der Wert der Nole im containergestützten Shipping auf die historischen Tiefe zurückgehen.
Kopenhagen
Danish Ship Finance ist der Ansicht, dass die Auswirkungen der Überhöhung vorherrschend sind.
Im März ist der Frachtverkehr im Hafen von Genua um -3,9% und im Savona-Bi-Vado um -24,2% gesunken.
Im März ist der Frachtverkehr im Hafen von Genua um -3,9% und im Savona-Bi-Vado um -24,2% gesunken.
Genua
Im Hauptquartal der Kreuzfahrer für das erste Quartal des Jahres
Im April ging der Frachtverkehr in den russischen Häfen um -8% zurück.
Ordnung an Fincantieri und EDGE für den Bau von zehn Hochseelagern
Abu Dhabi/Trieste
Die beiden Unternehmen haben die Gründung des Joint Ventures Maesal formalisiert.
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die Einnahmen der CMA CGM um 7,0% gesunken.
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die Einnahmen der CMA CGM um 7,0% gesunken.
Marseille
Durchflussmenge von -11,3 $des einzigen Verkaufsvolumens des Shipping
Im Jahr 2023 verringerte sich die Verbringungen des kombinierten Verkehrs in Europa um 10,6%.
Brüssel
Zahlreiche Gründe für die von den Anteilseignern der UIRR hervorgehobene Jahresauftragsleistung
Letzten Monat betrug der Containerverkehr im Hafen von Valencia 457mila teu (+ 14,2%).
Valencia
In den ersten vier Monaten dieses Jahres war der Gesamtwert 1,7 Mio. EUR (+ 12,8%).
Neue Zölle der USA auf die Einfuhren aus China, die auch die Schilder-Ship-Schalen treffen
Washington/Peking
Protest der Vereinigung der chinesischen Stahlindustrie
Im Hafen von Hamburg steht der Containerverkehr bei der Einkalierung von Massengütern in Containern.
Hurg
In den ersten drei Monaten des Monats 2024 hat der deutsche Ausschlag 27,4 Millionen Tonnen Waren (-3,3%) versunken.
SEA Europe und industriAll Europe fordern eine EU-Strategie für die europäische Schiffbauindustrie
Brüssel
Zu den Anträgen gehört die Einführung der "Made in Europe" -Anforderung bei der Vergabe öffentlicher Aufträge
Logistikzuordnungen fordern die Betreiber auf, auf die dritte Stufe des ICS2 vorbereitet zu sein.
Brüssel
Es geht um wichtige Waren in der Europäischen Union auf dem Seeweg.
Der neue Generalsekretär des Verkehrswesens ist der neue Generalsekretär der Europäischen Gemeinschaft.
Rom
Gleich zu dem Ausscheidungsgebäude Tarlazzi
Die Schweiz erhöht die Investitionen für den Betrieb und die Erneuerung des Eisenbahnnetzes.
Bern
Vorauszahlungen zu Investitionszuschüssen für private Anlagen
Lokomotiven mit der Technologie "Letzte Migration" von Mercitalia Logistics im Betrieb in Gioia Tauro
Gioia Tauro
Zur Beförderung von Personenkraftwagen von Kampanien zum entölten Hafen
Die terminalistische Gesellschaft SSA Marine hat eine Teilung für die Kreuzfahrten geschaffen.
Seattle
Er wird von Stefano Borzone geleitet, Manager mit Erfahrung in der Branche
In den ersten drei Monaten des Jahr 2024 stieg der Containerverkehr an den HHLA-Terminals um +3,4%.
Hurg
stabile Einnahmen
Fortsetzung des negativen Trends der wirtschaftlichen Leistung von Hapag-Lloyd
Fortsetzung des negativen Trends der wirtschaftlichen Leistung von Hapag-Lloyd
Hurg
Im ersten Quartal des Jahres 2024 sanken die Erlöse um -24,2%. Einrückung -32,0% und Fracht, die von der wachsenden Flotte um +6,9% transportiert werden
Brüssel begründet Italien, dass Österreich aufgefordert wird, die Beschränkungen für den Straßengüterverkehr auf dem Brenner aufzuheben.
Rom/Wien
Die tyrannische Regierung verkündet, dass sie bereit ist, vor dem Europäischen Gerichtshof der Europäischen Union zu kämpfen
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stürzte der Schiffsverkehr im Suezkanal mit -42,9% auf.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stürzte der Schiffsverkehr im Suezkanal mit -42,9% auf.
Ismailia
Im März betrug die Reduktion -49,1%.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stieg der Nettogewinn von Evergreen um +187,7%.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stieg der Nettogewinn von Evergreen um +187,7%.
Taipei
Investitionen von mehr als 65 Mio. USD beim Kauf neuer Container
HMM kann das Wachstum der vierteljährlichen Wirtschaftsleistung wieder aufnehmen.
HMM kann das Wachstum der vierteljährlichen Wirtschaftsleistung wieder aufnehmen.
Seoul
In den ersten drei Monaten des 2024 stiegen die Erlöse um +11,9% und den Nettogewinn von +63,0%
Indien investiert in die Entwicklung des iranischen Hafens von Shahid Behesthi (Chabahar)
Chabahar
Die nächste Einrichtung einer indo-iranischen Binnenschifffahrtsgesellschaft wird von der Kommission in der Frage der nächsten
Spinelli Srl erneuert den Vorstand
Genua
Neue Ernennungen nach den Überwachungsmaßnahmen, die vom Jel des Gerichts von Genua gegen Aldo und Roberto Spinelli angeordnet wurden
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Frachtverkehr im Hafen von Ravenna um -6,3% gesunken.
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Frachtverkehr im Hafen von Ravenna um -6,3% gesunken.
Ravenna
Eine Flession von -1,5% wurde im März aufgezeichnet.
Im ersten Quartal dieses Jahres ist der Containerverkehr in Triest von TMT um -20,3% zurückgegangen.
Triest
Im Jahr 2023 ist der Short sea shipping zwischen Spanien und Italien um -5,2% gesunken.
Madrid
Die Meeresautobahnen sind zehn im Vergleich zu sieben im Jahr 2022 gestiegen.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 wuchs der Nettogewinn von Yang Ming um +173,1%.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 wuchs der Nettogewinn von Yang Ming um +173,1%.
Keepes
Der Cda hat den Kauf neuer Container beschlossen.
Leonardo unterzeichnet die verbindliche Vereinbarung über den Verkauf von Underwater Armaments & Systems zu Fincantieri
Rom
Gesamtwert der Transaktion in Höhe von bis zu 415 Mio. EUR
Im Verkehrssektor ist der Änderungsantrag für Arbeitnehmer der Agenturen für die Hafenarbeit von Gioia Tauro und Taranto eine gute Arbeit.
Rom
Er sieht die Verlängerung der Entschädigung bis Dezember vor.
Um ihre Widerstandsfähigkeit zu entwickeln, schaut der Hafen von Livorno zum südlichen Teil des Mittelmeerraums
Livorno
Im nächsten Monat eine Vereinbarung mit dem ägyptischen Hafen von Damietta
Die Dekarbonisierung des Shipping könnte bis zu vier Millionen Arbeitsplätze in der Energiekette schaffen.
Kopenhagen
Studie der Getting to Zero Coalition
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Frachtverkehr im Hafen von Venedig um 9,8% gesunken.
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Frachtverkehr im Hafen von Venedig um 9,8% gesunken.
Venedig
Wachstum von flüssigen und revolvierenden Rhinphusen. Fester Massengutschein und Container
ISS-Tositti und Intergroup haben die New York ISS-Tositti Agency gegründet.
Venedig
Synergieeffekte der Kompetenzen der beiden Realitäten
Rasmussen (Bimco): Wenn die Schiffe zum Überqueren des containergestützten Shipping-Shipping zurückkehren, muss es zu einer Überfischung kommen.
Kopenhagen
Die Auswirkungen der Lieferungen von Containerschiffen werden derzeit von der zusätzlichen Kapazität absorbiert, die für die Strecke rund um Afrika erforderlich ist.
Die US-amerikanischen Intermarinen werden in das Schüttesegment einrissig
Houston
Die Intermarine Bulk Carriers, die die Massengutfrüchte der deutschen Harren-Gruppe leiten wird
In La Spezia wird die Schaffung einer wirtschaftlichen und logistischen Verkehrstechnik befürwortet.
La Spezia
Pisano: Der Sektor ist die ständige Suche nach angemessenen Professionalitäten.
Am Dienstag wird in Livorno die Konferenz "Der Train Merci in Porti" stattfinden.
Livorno
FerMerci fördert einen Vergleich zwischen den Institutionen und den Betreibern des Schienengüterverkehrs in den Häfen
Absichtserklärung von ALIS und Assiterminal
Genua
Gemeinsame Entwicklung strategischer Themen für Unternehmen und Arbeitnehmer in den Referenzsektoren
Schweiz, auf +2,1% der Tarife für Zugtrassen
Bern
Die Kosten für den Güterverkehr werden um etwa sechs Millionen Franken pro Jahr steigen.
Der Containercharterator Euroseas hält die Aussichten seines Marktsegments für positiv.
Athen
NÄCHSTE ABFAHRSTERMINE
Visual Sailing List
Abfahrt
Ankunft:
- Alphabetische Liste
- Nationen
- Geographische Lage
CargoBeamer stellt Darlehen für 140 Mio. EUR durch öffentliche und private Investoren sicher.
Erneuerung des Managements von SOS LOGistik
Mailand
Daniele Testi wurde durch den Vorsitz bestätigt
Neue Maxi der Drogenkonsum im Hafen von Civitavecchia
Rom
Eine Ladung von Marihuana um mehr als 442 Kilogramm.
Mercitalia Shunting & Terminal mit neuen Lokomotiven für das Eisenbahnmanöver
Rom
Es handelt sich um Lokomotiven DE 18, die von Vossloh Rolling Stock hergestellt werden.
Saipem vergibt Verträge in Angola mit insgesamt 3,7 Milliarden Dollar.
Mailand
Sie wurden von einem Tochterunternehmen, das von TotalEnergies kontrolliert wird, vergeben
Im April stieg der Containerverkehr im Hafen von Los Angeles um +11,9%.
Los Angeles
Im ersten Quartal des 20. 24. war die Erhöhung um +24,8% gestiegen.
FERSSEN auf dem indischen Markt angelandet
Bolzano
Öffne eine Filiale in New Delhi. Die Präsenz wird auf Mumbai, Calcutta und Chennai ausgedehnt.
Fincantieri eine Logistikeinheit in Castellammare di Castellammare in Stabia.
Triest
Es ist die zweite LSS, die für die italienische Marine gebaut wurde, Italienisch.
Einweihung der renovierten nautischen Werft in La Spezia
La Spezia
Die Fleischfabrik ist der Herstellung der Riva-Yacht gewidmet.
Erstes Quartal für Global Ship Lease
Athen
Wachstumsraten von +12,7%
Gestartet von Interport Padova den intermodalen Dienst von Trans Italia mit dem Interhafen von Livorno Guasticce
Padua
Es werden zunächst zwei wöchentliche Umwälzungen erwartet.
Operativ Automatisierter Gate zum Reefer Terminal von Vado Ligure
Vado Ligure
Die Lkw-Fahrer dürfen die Be-und Entladearbeiten ohne das Fahrzeug ausführen.
Letzten Monat ist der Containerverkehr im Hafen von Hongkong um 10,2% gesunken.
Hongkong
Im ersten Vierteljahr wurden 4,5 Mio. Teu (-4,7%) umgestellt.
DP World eröffnet neue Hafeninfrastruktur und Logistik in Rumänien
Dubai
Neue Terminals im Hafen von Costanza, die für das Projekt bestimmt sind, und die revolvierbar sind
Im April wurde das Wachstum des Containerverkehrs im Hafen von Long Beach fortgesetzt.
Long Beach
Im ersten Quartal des 20. 24. wurde der Anstieg um +15,8% erhöht.
Uniport Livorno erwirt drei neue Hafenzugmaschinen.
Helsinki
Kalmar wird sie im letzten Quartal des Jahres 2024 ausliefern.
Sechs der wöchentlichen Runden des Melzo-Rotterdam-Dienstes in Hannibal von fünf bis sechs.
Melzo
Zunahme der Frequenz ab dem 10. Juni
Im Jahr 2023 stiegen die Einnahmen der Marittime-Stationen um +18,5%.
Genua
Nettogewinn von 1,7 Mio. EUR (+ 75,5%)
In den ersten drei Monaten des 2024 ist der Güterverkehr im Hafen von Koper um -6,6% gesunken.
Lubiana
Im März betrug der Rückgang bei -3,1%.
Im April wuchs der Frachtverkehr im Hafen von Singapur um +8,8%.
Singapur
Die Container beladen sich auf 3,4 Mio. Teu (+ 3,8%).
Vierteljährliche Traffic der zuwachsenen Container für Eurogate und Contship Italia
Hurg
In den ersten drei Monaten des 2024 stiegen die bewegten Mengen um +8,0% bzw. +4,9%.
Meyer Werft hat Silversea das neue Luxus-Kreuzfahrtschiff geliefert. Silver Ray
Papenburg/Wien
Er hat eine Kapazität von 728 Passagieren.
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die von Fincantieri erworbenen neuen Aufträge um -40,7% zurückgegangen.
Rom
Erlöse aus Erträgen
Aufruf zum Wettbewerb um die strukturelle Anpassung des Hafens von Ancona
Ancona
Der Betrag des Auftrags beträgt 16,5 Mio. EUR.
Die Hafenbetreiber von La Spezia fordern eine Neubelebung des Hafens
La Spezia
Gezielte und zielgerichtete Maßnahmen
Im ersten Quartal dieses Jahres stieg der Güterverkehr in den Häfen Montenegrini um +1,8%.
Podgorica
Der Strom von und für Italien ist um +16,2% gestiegen.
GNV installiert ein System, um die Stabilität der Schiffe zu gewährleisten.
Genua
NAPA Stability, entwickelt von finnischer NAPA, wurde auf die Fähren ausgedehnt
Jahrzehnter Rückgang von -24,9% der Waren in kroatischen Häfen im ersten Quartal dieses Jahres
Jahrzehnter Rückgang von -24,9% der Waren in kroatischen Häfen im ersten Quartal dieses Jahres
Zagreb
Die Behälter wurden mit 92 000 teut (-0,4%).
Vard baut zwei Commissioner Service Operation Vessel.
Triest
Sie sind für eine taiwanische Gesellschaft bestimmt.
Funktion der neuen Seeschifffahrtsstation im Hafen von Termoli
Thermole
Im Jahr 2023 bewegte sich der Moliskus über 217000 Passagiere (+ 5%).
Neue Leitung der CTN, die die Häfen von La Goulette, Livorno, Salerno und Rades verbindet
Genua
Sie wird am 21. Mai eröffnet.
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die Einnahmen von Wan du Lines um +8,1% gestiegen.
Taipei
Nettoüberschüsse in Höhe von etwa 143 Mio. USD
Fortsetzung des Wachstums des Umsatzes der taiwanischen Evergreen und Yang Ming-taiwanese
Taipei/Kepen
Im April stieg er um +42,4% und +35,3%.
Evergreen sortiert 10.000 neue Container.
Taipei
Umschaltung von 32,3 Mio. USD an Dong Fang International Container (Hongkong)
Vard baut ein Ocean Energy Construction Vessel auf Island Offshore.
Triest
Sie wird im ersten Quartal des Jahres 2027 geliefert. Option für zwei weitere Schiffe
Die Lombardei zwischen den am stärksten benachteiligten Regionen im Lebensmitteltransport
Mailand
Mehr als 50% der Fahrzeuge mit kontrollierter Temperatur werden in den Klassen 5 und 6 zugelassen.
Vierteljährliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Wallenius Wilhelmsen
Lysaker/Oslo
Emanuele Grimaldi, 5,12% des Kapitals der Höegh Autoliners
In den ersten drei Monaten des 2024 stieg der Containerverkehr in New York um +11,7%.
New York
Im März betrug die Wachstumsrate +22,1%.
Der Weg der Verbindung mit den neuen Gebieten des Hafens von Piombino wird eröffnet.
Piombino
Die Infrastruktur kostete 10,1 Millionen Euro.
HÄFEN
Italienische Häfen:
Ancona Genua Ravenna
Augusta Gioia Tauro Salerno
Bari La Spezia Savona
Brindisi Livorno Taranto
Cagliari Neapel Trapani
Carrara Palermo Triest
Civitavecchia Piombino Venedig
Italienische Logistik-zentren: Liste Häfen der Welt: Landkarte
DATEN-BANK
ReedereienWerften
SpediteureSchiffs-ausrüster
agenturenGüterkraft-verkehrs-unternehmer
MEETINGS
Am Dienstag wird in Livorno die Konferenz "Der Train Merci in Porti" stattfinden.
Livorno
FerMerci fördert einen Vergleich zwischen den Institutionen und den Betreibern des Schienengüterverkehrs in den Häfen
Am 11. April wird die sechste Ausgabe der "Italian Port Days" beginnen.
Rom
Auch in diesem Jahr wurde das Projekt in zwei Sitzungen aufgeteilt: die erste im Frühjahr und der zweite vom 20. September bis zum 20. Oktober.
››› Archiv
NACHRICHTENÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS
Chabahar Port: US says sanctions possible after India-Iran port deal
(BBC News)
Iran says MSC Aries vessel seized for 'violating maritime laws'
(Reuters)
››› Nachrichtenüberblick Archiv
FORUM über Shipping
und Logistik
Relazione del presidente Mario Mattioli
Roma, 27 ottobre 2023
››› Archiv
Erstes Quartal des schwierigen Jahres für Finnlines
Helsinki
Erhöhte Erhöhung der Betriebskosten
Im Jahr 2023 sank der Umsatz von Fercam um -6%.
Bolzano
Eine Gesellschaft in Litauen
ICTTIG hat vierteljährliche Wirtschaftsleistung
Manila
Im ersten Quartal dieses Jahres erhöhte sich der Güterverkehr in den albanischen Häfen um +3,4%.
Tirana
Die Passagiere sind um -1,9% gesunken.
Beschleunigung des Zeitrahmens für den Hafen von Spice und seinem Rückwärtsgang bei der ersten ZFD
La Spezia
Sie fordern Seeleute, Zollbeamte und Spediteure.
Verankert die Beförderung von Fahrzeugen und Fahrgästen in den Häfen von Olbia und Golf Aranci
Cagliari
Wird von Romana Italpol Fiduciari verwaltet.
Rückgang der Waren um 15,1% der Waren im Hafen von Taranto im ersten Quartal
Taranto
Die Anlandung ist um -21,0% und die Anlandung um -8,7% gesunken.
In diesem Jahr wird das nationale Forum für den Schienengüterverkehr in Padua stattfinden.
Padua
Er wird im Rahmen von Green Logistics Expo durchgeführt.
Hoffnung auf Safaga in Ägypten, eine Fabrik zum Bau von Schlepperschiff
Safaga
Zehn Schiffseinheiten werden für Suez Canal Authority durchgeführt.
Neuer Dienst Italien-Libyen-Ägypten von Tarros und Messina
La Spezia/Genova
Sie wird Mitte Juni eröffnet und mit zwei Schiffen durchgeführt.
Morgen wird die PSA Venice das Terminal öffnen, um die Hafengemeinde und die Stadt zu öffnen.
Venedig
Hannibal Programm zur Aktivierung einer Eisenbahnverbindung zwischen Italien, Ungarn und Rumänien
Melzo
Bis zum Ende des Jahres 2024 werden zwei wöchentliche Rotationen eröffnet.
Genehmigt die Bilanz des Ad-SP des Zentralen Tyreno-AdTP 2023
Neapel
Ankündigung: die nächsten Jahre, die für die Vollendung der europäischen Investitionen im Rahmen des PNRR von entscheidender Bedeutung sind
Der Anstieg der Produktion und der Verkauf von CIMC-Dry-Boy-Boxen
Hongkong
Das chinesische Unternehmen reagiert auf ein Wachstum der Nachfrage.
Genehmigt die Bilanz 2023 des AdMP der Mari Tyreno Meridional und Ionium
Gioia Tauro
Am 6. Mai hat das MIT über die Zukunft von Gioia Tauro Port Agency
Der Haushalt 2023 des Ad-SP für die Ostküste zeigt einen Primärüberschuss von sechs Millionen Euro
La Spezia
Im Jahr neue Investitionen in Höhe von 17 Millionen Euro
Vierteljährlich vierteljährlicher Nettogewinn von Cargotec bei 81,2 Mio (+ 11,8%)
Helsinki
In den ersten drei Monaten des 2024 sind die Erlöse um -1,7% gesunken.
Weniger markiert, der negative Trend der wirtschaftlichen Leistung der ONE
Weniger markiert, der negative Trend der wirtschaftlichen Leistung der ONE
Singapur
In den ersten drei Monaten des 2024 stiegen die von der Flotte beförderten Containerfracht um +15,6%.
Der Genovese Messina übernahm das größte Schiff seiner Flotte.
Genua
Die "Jolly Verde" ist ein Containerschiffe von 6.300 teu.
Definiert die Einbeziehung des Hafens von Civitavecchia in das Kernnetz des TEN-V-Netzes
Civitavecchia
Am Mittwoch ist das Europäische Parlament
Im Jahr 2023 sind die von Rail Cargo Group beförderten Waren um -11% zurückgegangen.
Wien
1,8%-ige Rekaven
- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail
Umsatzsteuernummer: 03532950106
Registrazione Stampa 33/96 Tribunale di Genova
Verantwortlicher Direktor: Bruno Bellio
Jede Reproduktion, ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Herausgebers, ist verboten
Suche in inforMARE Einführung
Feed RSS Werbeflächen

inforMARE in Pdf
Handy