testata inforMARE
Cerca
14. Juli 2024 - Jahr XXVIII
Unabhängige Zeitung zu Wirtschaft und Verkehrspolitik
03:11 GMT+2
LinnkedInTwitterFacebook
FORUM über Shipping
und Logistik


The Cruise market
 in 2000

Is the bottle half full or half empty ?

 
While the reading of the statistics and the results of the first half of the year gave rise to satisfaction, this quickly turned sour on the pessimistic analysis of the prospected yields in this sector, and particularly the risk of over-capacity brought about by a full orderbook.

At year's end, the number of firm berths on order has surpassed last year's record and has reached a level of 100,000 berths spread over 50 ships.

This impressive figure represents almost half of the existing capacity and will be delivered over the next four years. But is it really a problem in view of the latest statistics published by the Cruise Lines International Association (CLIA) showing that the American market has reached nearly seven million passengers in 2000, an increase of close to 18 % over the previous year, and the European market more than 2.2 million!

The cruise industry has proved over the last 25 years that it is capable of filling up all ships as they come into service, and except for an economic catastrophe there is no reason why the 8 % per year growth pattern of this sector ' directly dependent on the development of tourism, the leisure industry, the rise in population with longer life expectancy as well as the improved lifestyle of retired people ' should diminish in the forthcoming years.

In the Caribbean the closure of Premier Cruises and Cape Canaveral Cruise Line, followed soon after by the collapse of Commodore Cruise Line will reduce the capacity by 7,500 lower berths in 2001, and it is highly probable that the older vessels which are unsuited to the American market today will be phased out over the next three years. This will help attenuate the impact of the new units which will be brought into service in this sector.

Nonetheless the financial analysts in America came up with a radically different conclusion in the first quarter, based on the orderbook and the fleet's growth projections between 2000 and 2003. Their perceptions precipitated a general drop in the shares of cruise companies quoted on the stock exchange, and the average p/e (price / earnings) ratio of the big companies fell from 30 to 10, casting considerable doubt on the sector.

Most of the managers have minimised the consequences of the drop of their stock prices, focusing mainly on their occupancy rate (over 100 %), and their capacity in filling new ships in a market driven by offer. However, such stock movements had a severe consequence on the banks' perception of the sector and mergers and acquisitions.

While the industry is proud of its profits performance, with the leading companies posting 20 % per year or more, financial analysts reason in terms of profit growth and rise in stock prices, and fear that profits will either stagnate or fall in the near future.

It should not be forgotten that the strategy of cruise companies is based on a minimum three years period, the time taken to plan and build a cruiseship, whereas analysts are much more concentrated on the short term.
 

The orderbook
cruiseship deliveries and orders

At year end, 70 % of the orderbook comes from the three 'majors' (Carnival Corp., RCC, and P&O) which reflects their market share, and the average capacity of the vessels on order has reached 2,000 berths per ship due to the high proportion (11 units) being built above 100,000 grt.

This size factor considerably improves a ship's productivity, and the ability to generate a substantial turnover on board ship during voyages is also an important factor which allows cruise operators to contemplate the future with confidence.

A survey of the orderbook shows the predominance of European shipyards and in particular the leading four which are Chantiers de l'Atlantique, Fincantieri, Kvaemer Masa, and Meyer Werft, - with however some disparities between them :

  • Chantiers de l'Atlantique has a full orderbook up until end 2003, with different size ships, often prototypes, posing both a technical and logistical challenge which happily seems under control. They can be proud to have been awarded this year the biggest cruise ship contract ever placed, the 'Queen Mary 2' for Cunard, 150,000 grt, 2,620 berths, and to have persuaded the Japanese Crystal Cruises to confirm their third luxury cruise ship with them : 68,000 grt, 1,280 berths.
  • The orders with Fincantieri go up to 2005, with series of ships by site; big ships of over 100,000 grt are built at Monfalcone on behalf of Carnival and P&O Princess Cruises ; Marghera has been awarded an order for a series of five ships for Holland America Line, while a third site will become operational in the port of Genoa at the old Sestri shipyard, with two ships of over 100,000 grt ordered by Costa. The opening of this third site will stir up further an already fierce competition within the European shipyards.
  • Kvaerver Masa was dragging behind at the beginning of the year due to uncertainties within its shareholders, but since the reaffirmed support of Kvaerner they have secured three ships for the Carnival group on the Helsinki site and two additional ships in the 'Voyager' class 137,000 grt, for RCC at the Turku shipyard.
  • Meyer Werft who has orders up to 2004 with two ships for Star Cruises and four ships of the 'Vantage' type for RCCL plus two options, is the only shipyard which has an open slot in 2003 due to the cancellation by Star Cruises of the letter of intent for two ships of 115,000 grt due for delivery in 2003 and 2004.
artist view of the 
QUEEN MARY 2
150,000 grt, to be delivered in 20003 by Chantiers de l'Atlantique to Cunard
 
All the orders placed this year were with European shipyards. Once again Europe showed its ability to fulfil the demands of cruise owners to the point that one can anticipate a potential surplus capacity if owners' ambitious attitude should start to waver.

The Carnival group has been particularly active this year with their new ships, having taken delivery of the following :

  • 'Amsterdam', 58,000 grt, 1,380 berths, and 'Zaandam', 62,000 grt, 1,440 berths, delivered by Fincantieri for Holland America Lines.
  • 'Carnival Victory' 101,000 grt, 2,642 berths, delivered by Fincantieri for Carnival.
  • 'Costa Atlantica', 82,000 grt, 2,100 berths, delivered by Kvaerner Masa for Costa Crociere.

In addition nine firm orders have been placed by the Carnival group:

  • three for Holland America Line with Fincantieri Marghera, 84,000 grt, 1,800 berths,
  • two for Costa with Fincantieri Sestri, 105,000 grt, 2,720 berths,
  • two for Carnival and one for Costa with Kvaerner Masa Helsinki, 86,000 grt, 2,100 berths,
  • the 'Queen Mary 2' for Cunard with Chantiers de l'Atlantique.

Carnival who currently operate 48 ships, by the end of the year held a record number of 16 units under construction for the group, representing an investment of about US$ 7 billion.

Royal Carribean Cruises took delivery of :

  • 'Explorer of the Seas', 137,000 grt, 3,100 berths, with Kvaerner Masa
  • 'Millenium', 91,000 grt, 1,950 berths, with Chantiers de l'Atlantique,

and firmed up two options with Kvaerner Masa Turku for the 'Voyager' class 137,000 grt, 3,138 berths and two options with Meyer Werft for the 'Vantage' class 88,000 grt, bringing a total of four firm and two options for ships in this series under construction with Meyer Werft. At year's end, the declaration date for the two options was postponed by several months.

MILLENIUM
90,228 grt, blt 2000 by Chantiers de l'Atlantique - Operated by Celebrity Cruises

 

The P&O group whose cruise activity was spun offand launched onto the stock market in November under the name of P&O Princess Cruises (comprising P&O Cruises, Princess Cruises and their German operation Aida Cruises) took delivery of the following liners :

  • 'Ocean Princess', 77,000 grt, 1,950 berths, with Fincantieri.
  • 'Aurora', 76,000 grt, 1,800 berths, with Meyer Werft which is earmarked for the British market ' the leader in the European cruise scene.

After the surge in orders last year, totalling nine ships under construction for the group, no new order was announced this year and two options with Chantiers de l'Atlantique were also postponed by several months. It is worth noting that with all the ships under construction for P&O Princess Cruises, their capacity will double over the next four years.

As to the others, Renaissance Cruises took delivery of the 'R Five', 'R Six', and 'R Seven', 32,000 grt, 702 berths, with Chantiers de l'Atlantique. This company ran into some problems due to its extremely rapid expansion and had to reorganise its management during the course of the year.

Royal Olympic Cruises took delivery of the 'Olympic Voyager', 25,000 grt, 840 berths with Blohm and Voss. This is the fastest cruise liner in service today with a speed of 27 knots. A second sister ship the 'Olympic Explorer' will be delivered in 2001.

Silverseas took delivery of her 'Silver Shadow', 25,000 grt, 390 berths, with Mariotti, which will be followed by the 'Silver Whisper' in 2001, and there remain two additional options which have not yet been confirmed.

Star Clipper took delivery of her 5 mast sailing boat 'Royal Clipper', 5,000 grt, 225 berths, with the Merwede shipyard, and finds success in developing a niche market of passenger sailing cruise ships.

This makes a total of 14 ships and 20,000 berths which have been delivered this year, compared to 11 ships and 18,000 berths in 1999. This represents a growth in capacity of nearly 10 % in 2000, against 9 % in 1999, and 11 % expected in 2001 and 2002.

EUROPEAN VISION
1,500 pax, to be delivered in 2001 by Chantiers de l'Atlantique to Festival Cruises

 

Consolidation

Moves towards consolidation within the cruise industry were considerably constrained due mainly to the drop in companies financial evaluations.

The battle for the control of NCL which started last year between Carnival and Star Cruises, was won in February by the latter after Carnival's withdrawal, at a price which today looks expensive. The fall in the stock markets has placed a doubt on the cost, if not the opportunity, of such an operation. Star will now have to co-ordinate the operating of its two poles of activities, Asian and American, and already some reshuffling is being planned with the departure of the 'Norway' to Asia and the arrival in NCL's fleet of the ex. 'Superstar Scorpio' under construction with Meyer Werft.

The financial markets have in any event slowed down ideas for consolidation and P&O's purchase of Festival has not gone through.

However Carnival has been able to buy Airtours from Costa at a price of US$ 525 million, leaving the latter group with a very healthy profit of nearly US$ 400 million in just three years.

The RCC group which has no foothold in Europe in contrast to its rival Carnival, has established a cruise joint venture with the English tour operator First Choice, which will run the 'Viking Serenade', 40,000 grt, 1,512 berths.

These two operations prove the growing interest from North American companies for the European market. Costa, P&O and Festival's bright results confirms some optimistic forecasts on this market still not enough supplied with modern vessels. Only 11 ships currently on order are due to join the European market. This state of facts has surely influenced MSC in ordering a 780 cabin vessel with Chantiers de l'Atlantique, in the ultimate days of December.
 

The second-hand market

On the second hand market, the year was relatively calm, buyers mainly looking for modern ships:

  • The 'Norwegian Star' built 1973, 28,500 grt, 800 berths, was involved in a purely financial transaction with a charter party in return for a price of US$ 48 million, between Actinor and Mosvold.
  • Two small ships belonging to Sun Cruises, a company no longer existing, the 'Sun Viva' and 'Sun Viva 2' built in 1991, 4,200 grt, 114 berths, were bought by Star Cruises in block for US$ 33 million, then resold at the same price to Cruise West and Hebridean Cruises.
  • The 'Astra II' built 1974, 10,500 grt, 460 berths, was sold for US$ 13 million to Italians, then bareboat chartered with an option to buy to Asians.
  • The 'Dream 21' built 1989, 6,100 grt, 154 berths was sold by Samsung to Society Expeditions for a sum of US$ 20 million. This company lost its only vessel this year, the 'World Discoverer' off the Salomon Islands.
  • The 'Ocean Breeze' built 1955, 21,480 grt, 776 berths was sold by Premier Cruise to Imperial Majesty Cruise Line for US$ 14.5 million
  • The 'Calypso' (ex 'Regent Jewel') built 1967, 11,100 grt, 500 berths, was sold to Louis Cruises for a figure of US$ 14 million.
  • The 'Fair Princess' one of the fleet's veterans, built in 1956, 24,800 grt, 1,000 berths was sold by P&O to the Asian operator Emerald Cruises for US$ 15 million.

Premier Cruises operations have been stopped by its principal creditor DLJ, putting five old turbine vessels onto the market. It seems that it will be difficult to find buyers at reasonable prices for certain of them, given their age and high operating costs.

It should be remembered that the 'Regent Star' built 1957, has been looking for a buyer since 1996 and is laid up since then. Maybe it is time that certain cruise ships which have been navigating for nearly 50 years should be scrapped. Few serious buyers are interested in second hand vessels given the concentration of the industry is few hands, which are far more attracted by building new ships, better adapted to their clientele and which offer in addition better financing possibilities.

The problem of the utilisation of old ships in a market dominated by modern vessels, adapted to the needs of the clients and meeting the latest security norms, becomes more and more acute as time goes by.

So, is the bottle half empty or half full? For us there is no question that it is half full and that the market will continue to offer attractive prospects, to companies that know how and are able to convince their shareholders and bankers to continue developing long tem strategies, far from the heady gyrations of the stock market.
 




Shipping and Shipbuilding Markets in 2000

I N D E X

›››Archiv
AB DER ERSTE SEITE
Die FMC blockiert das Inkrafttreten des Gemini Corporation zwischen Maersk und Hapag-Lloyd beim Handel mit den USA.
Washington
Es wäre automatisch am Montag wirksam geworden, aber die US-Agentur hat um weitere Informationen gebeten.
Im ersten Halbjahr 2024 ist der Frachtverkehr in den russischen Häfen um -3,1% gesunken.
Sankt Petersburg
Getrocknete Trockenfrüchte um 2,7% und getrocknete Schüttelfrüchte von -3,5%
Im Hafen von Klaipeda wird der Bau eines neuen Kreuzfahrers beginnen.
Klaipeda
Es wird erwartet, daß die Arbeiten dieses Jahr beginnen.
Der neue indische Transhipment Hafen eröffnet.
Der neue indische Transhipment Hafen eröffnet.
Thiruvananthapuram
Der Tiefwasserrinal von Vizhinjam wird von Adani Ports and Logistics verwaltet.
Im zweiten Quartal nahmen die Piraterie gegen Schiffe, aber nicht gegen die Gewalt gegen Seeleute ab.
Im zweiten Quartal nahmen die Piraterie gegen Schiffe, aber nicht gegen die Gewalt gegen Seeleute ab.
London/Kuala Lumpur
Beprangerte 27 Angriffe auf die 38 im April-Juni 2023
Unterzeichnete Vereinbarung über die Verlängerung des Ccnl-Übereinkommens der Armatischen Industrie
Rom
Durchschnittliche Zunahme des Mittelwertes (Nostrom) von 202 EUR
Global Ports Holdings akzeptiert das Übernahmeangebot des Mehrheitsaktionärs GIH.
London
Der Vorschlag beinhaltet auch das Delisting der Gesellschaft.
Das AdMP des Westens Sizilien schüttelt den Hafen von Schachbrand in seine Zuständigkeit.
Schütte
Die kommunale Verwaltung kündigt die nächste Unterzeichnung des Übergabeprotokolls zwischen dem Deman Marittimo und dem AdSP an.
A Netz Ferroviaria Italiana, Management der letzten Eisenbahnwelle im Hafen von Gioia Tauro
Gioia Tauro
Unterzeichnet die Einräumung von 15 Jahren
Das Parlament in Hamburg hat in erster Lesung die Vereinbarung über die Aufnahme von MSC in das Hauptkapital von HHLA gebilligt.
Hurg
71 Ja-Stimmen und 34 Gegenstimmen
In der ersten Hälfte des Jahres 2024 erhöhte sich der Frachtverkehr in den türkischen Häfen um +3,2%.
Ankara
Im zweiten Quartal sind die Mengen mit Italien nach sieben vierteljährlichen rückläufigen Perioden wieder aufgewachsen.
NovaAlgoma ordnet das größte Zementschiff der Welt an.
Lugano
Im Rahmen der Zhejiang Xinle Shipbuilding wird eine Bruttorotation von 38.000 t durchgeführt.
Appell der Shipping-Industrie für die Änderung von Carbon Intensity Indicator
London
Unnatürliche Mängel-erklären sechs Assoziationen-kollidiieren mit dem gemeinsamen Ziel der Reduzierung der Treibhausgasemissionen im Seeverkehr.
Japanisch Oriental Land Co. tritt in den Kreuzfahrtsektor ein und bestellte ein Schiff in Meyer Werft.
Japanisch Oriental Land Co. tritt in den Kreuzfahrtsektor ein und bestellte ein Schiff in Meyer Werft.
Papenburg/Urayasu
Er wird die Kreuzfahrten von Tokio im Rahmen einer Vereinbarung mit Disney unterminieren.
CMA CGM-Pasqal für die Einführung von Quantum Computing-Technologien in Shipping und Logistik
Die Kommission hat die von Italien gewährten Beihilfen für die Seeverkehrsdienste von Caremar genehmigt.
Brüssel
Abschluss der gründlichen Untersuchung der Unternehmen der ehemaligen Tirrenia-Gruppe
Royal Boskalis wird die gesamte Kontrolle über Smit Lamnalco übernehmen.
Papendrecht
Vereinbarung, 50% des Kapitals von der saudischen Gruppe Rezayat zu kaufen
Im vergangenen Jahr gingen die transmodalen Eingänge von Italien nach und nach erheblich zurück.
Brüssel
Eingesenkte Reduktionen von -8,8% und -13,1%
Fast total-betont Filt, Fit und Uilt-an den Tagen des Streiks der Hafenarbeiter
Genua/Rom
Eine angemessene Reaktion in Bezug auf Löhne und Gehälter wird erwartet.
Zurzeit sind 90% der Schiffe im Hafen von Singapur nicht scheduliert.
Singapur
Die Auswirkungen der Krise im Roten Meer-hat Herr Hon Weng erklärt-könnte durch die nächste Erhöhung der Containervolumina noch verschlimmert werden.
Le Aziende informano
ABB completa l'acquisizione del business di routing meteorologico di DTN per la navigazione
La transazione è stata completata oggi, in seguito a un precedente annuncio di accordo con il gruppo globale di dati e analisi DTN
Porto Marghera, öffnete den Beginn der Arbeiten am neuen Terminal-Montesyndial-Container.
Porto Marghera, öffnete den Beginn der Arbeiten am neuen Terminal-Montesyndial-Container.
Venedig
Von Blasio: Es ist eine der wichtigsten Infrastrukturarbeiten, die für die Venetien und das produktive Gefüge im Nordosten erwartet werden.
Die Verringerung des Seeverkehrs auf dem Panama-Kanal ist zu erwarten.
Balboa
In den ersten fünf Monaten des 2024 wurden die Transit von Schiffen mit hohem Fangeinkauf 3.706 (-30,4%) durchgeführt.
Hafenzugeständnisse, die Finanzpläne der Finanzwirtschaft müssen auf der Grundlage eines vom ART ausgearbeiteten Formats erstellt werden.
Der Staatsrat hat den Einsatz von Co. Na.Te akzeptiert. Vergleiche mit dem AdSP von Neapel für Baggerverfälle
Fortsetzung des spürbaren Wachstums des Verkehrs im Hafen von Bremen/Bremerhaven
Bremen
Die Realze wird von den Containern gezogen.
Maersk Supply Service wird von der norwegischen DOF-Gruppe übernommen
Storebø/Kongens Lyngby
Werttransaktion in Höhe von mehr als 1,1 Milliarden Dollar
Reeder hat keinen Zweifel: Der LNG-Brennstoff ist der Brennstoff für die Entkarbonisierung des Shipping.
Rom
Ein Katalog alternativer Kraftstoffe, die in jedem Eingrat verfügbar sind-weist Messina auf-ist nicht auf die italienischen Häfen anwendbar.
Die US Federal Maritime Commission beobachtet die HMM.
Washington
Das südkoreanische Unternehmen wurde in die Liste der "Controlled Karriers" aufgenommen.
Aufgliederung von 41 Mio. EUR zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der italienischen Häfen
Rom
Mittel zur Verbesserung der Effizienz des Bahnverkehrs und des Schienenverkehrs innerhalb der Treppenschale
Maersk wird von der Ausschreibung zurückziehen, um die Deutsche Datenbank Schenker zu erwerben.
Kopenhagen
Clerc: "Problembereiche im Hinblick auf eine Integration" erkannt
Die Bestimmungen über die Kennzeichnungstafeln für Neufahrzeuge laufen Gefahr, die Tätigkeit der Hafenunternehmen zu beeinträchtigen.
Genua
Assiterminal und ANCIP berücksichtigen die im Rahmen der Hafeneinsätze erwirtschafteten Probleme nicht.
Die dänische Regierung hat eine Arbeitsgruppe eingesetzt, um sicherzustellen, dass die nationale Shipping-Industrie weiterhin führend ist.
Kopenhagen
Die Häfen von Los Angeles und Long Beach investieren, um Nachladestationen für elektrische Lastkraftwagen zu erhalten.
Los Angeles
25 Millionen Dollar im Rahmen des Clean Air Action Plan.
Attica chartert zwei neue Ro-Pax-Schiffe, die 2027 auf den Strecken zwischen Italien und Griechenland einführt.
Athen
Vereinbarung mit der schwedischen Stena RoRo mit Einnahmeoptionen für Einheiten
Der Hafen von Los Angeles wird seine Kapazität im Segment der Kreuzfahrten stärken.
Los Angeles
Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für ein neues Terminal und für die Umstrukturierung des World Cruise Center
Im Mai stieg der Güterverkehr in den Seehäfen der VR China um +3,5%.
Im Mai stieg der Güterverkehr in den Seehäfen der VR China um +3,5%.
Peking
Die einzigen Container sind um +8,2% gestiegen.
Crystal Commissiona a Fincantieri zwei neue Kreuzfahrtschiffe der oberen Gamma-und der letzten Generation
Crystal Commissiona a Fincantieri zwei neue Kreuzfahrtschiffe der oberen Gamma-und der letzten Generation
München/Trieste
Die Vereinbarung enthält eine Option für ein drittes Laufwerk.
Gianluca Croce ist der neue Präsident von Assagenten.
Genua
Gianluca Croce ist der neue Präsident von Assagenten.
Aldo Negri, Roberto De Marchi, Carolina Villa und Mauritius Gozzi, wurden ernannt.
Paolo Pessina wird der neue Präsident der Federagenten sein.
Rom
Paolo Pessina wird der neue Präsident der Federagenten sein.
Der Zeugenübergang wird am 25. Oktober stattfinden, als Alexandro Santi seine Amtszeit beendet.
Am 1. Juli wird die erste Version von Sardinia Port Community System in Betrieb treten.
Cagliari
Die neue Telematik-Plattform wurde heute in Cagliari vorgestellt.
Die Huthis nahmen zwei weitere Portale der MSC ins Visier.
Portsmouth/Tampa
Die Schiffe haben ihre Reise regelmäßig fortgesetzt.
Umschaltung von 63,4 Mio. Somec im Segment der Kreuzfahrtschiffe
San Vendemiano
Es handelt sich um Einheiten, die für Regent Seven Seas Cruises, Oceania Cruises und Disney Cruise Line bestimmt sind.
Marsa Maroc wird den Terminal Terminal Osten des neuen Hafens von Nador West Med verwalten.
Marsa Maroc wird den Terminal Terminal Osten des neuen Hafens von Nador West Med verwalten.
Casablanca
Es wird eine jährliche Verkehrskapazität von 3,4 Mio. EUR pro Jahr haben.
R-Logitech kommt aus Europa und wird durch einen neuen Aktionär mit privatem Mehrheitsanteilseigner ersetzt.
Kallo
Die Investmentgesellschaften PMV und SFPIM haben ihre Quoten vorübergehend erhöht.
Hapag-Lloyd arbeitet mit ZeroNorth für den Energieinstieg in der eigenen Flotte zusammen.
Kopenhagen
Digitale Lösung für die Versorgung mit Fuel und die Planung von Bunkern
Im Quartal Februar-Mai hat Carnival die Einnahmen und die Anzahl der Passagieren erfasst.
Im Quartal Februar-Mai hat Carnival die Einnahmen und die Anzahl der Passagieren erfasst.
Miami
Die Kreuzfahrergruppe rechnet mit einem starken Wachstum im Jahr 2025.
Im ersten Quartal dieses Jahres erhöhte sich der Frachtverkehr in den rumänischen Häfen um +16,1%.
Bukarest
Starken Rückgang der Ladung von und nach Italien
Paolo d' Amico wurde bestätigt durch den Präsidenten des Italienischen Registers
Genua
Erneuerung des Mandats für das Viertausend-Jahr 2024-2027
Hamburg Commercial Bank erwarb das Portfolio im Segment der NIBC-Marinebredite.
Hamburg/Den Haag
Er hat einen Wert von 992 Millionen Dollar.
In den ersten drei Monaten des 2024 stieg der Containerverkehr in den deutschen Häfen um +5,2%.
Wiesbaden
Das Gesamtvolumen der Waren verringerte sich um -1,1%.
US-Sekretär für die Übernahme von Philly Shipyard durch die Hanwha
US-Sekretär für die Übernahme von Philly Shipyard durch die Hanwha
Washington
Es ist der erste koreanische Schiffbauhersteller, der an den amerikanischen Küsten angelandet ist und-Sie haben gesagt-ich bin sicher, es wird nicht der letzte sein
ALS Customs Services hat die italienische Battaglino Customs Services erworben.
Hilden
Das Unternehmen in Mailand hat 79 Beschäftigte.
Genehmigt der Haushalt 2023 Interport Campano
Nola
Confermati Alfredo Gaetani (Vorsitzender) und Claudio Ricci (Geschäftsführender Direktor)
Die dänische Gruppe SGL kauft die brasilianische Blue Logistics Brasil
Hvidovre
Vereinbarung zur Übernahme des gesamten Gesellschaftskapitals
Saipem, für Offshore-Aktivitäten in Aserbaijan
Mailand
Task-Programm in den Gewässern des Kaspischen Meeres
99,2% der Kapitalerhöhung von 400 Millionen Fincantieri abgeschrieben.
Rom
Der Mehrheitsaktionär CDP Equity hat neue Aktien in Höhe von 285,8 Mio. EUR unterzeichnet.
Am 17. Juli findet in Rom die öffentliche Versammlung von Assiterminal statt.
Rom
Messina (Reeder): mit der Erneuerung des Industriezweiges der armatorienischen Industrie, die auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmer reagieren
Das Gewürz-Container-Terminal beginnt mit den Treps der Portefächer von 21.000 teu OOCL.
La Spezia
Eröffnung der Onshore Power Supply-Anlage des Hafens von La Valletta
Floriana/Genf
Jeden Mittwoch wird "MSC World Europe" mit dem Stromnetz des Aussterns verbunden werden.
PSA, Maßnahmen zur Eindämmung der Überlastung des Hafens von Singapur sind erfolgreich
Singapur
In den letzten Monaten hat sich unter anderem die Notwendigkeit erhöht, die Container mehrfach zu versenden.
Vorlage des Nationalen Berichts über die Ökonomie des Meeres
Rom
Der Sektor erzeugt einen direkten Mehrwert in Höhe von 64,6 Mrd. EUR.
Auf der Baustelle von Ancona wird der Bau des Kreuzfahrtschiffs Four Seasons I
Triest
Fincantieri wird sie bis Ende 2025 ausliefern.
Hapag-Lloyd kündigt die vorläufigen Ergebnisse des ersten Halbjahres an.
Hurg
Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die zweite Hälfte des Jahres 2024 besser sein wird als die vorhergegangenen Wartezeiten.
Im Mai ging der Frachtverkehr im Hafen von Ravenna um -3,0% zurück.
Ravenna
Verringerung des Monats Juni um -3,3%
Wirtschaftliche und finanzielle Analyse von Fedespedi der containergestützten Schifffahrtsunternehmen
Mailand
Gitter des neuen ultra-Luxus-Megayacht-Luxus für Aman at Sea
Genua
Cerimonia an der Werft in St. Giorgio di Nogaro von T. Mariotti
Danaos bestätigt die Ordnung in China für fünf neue Containerschiffe.
Athen
Vier haben eine Kapazität von 9.200 teu und einer von 8.258 teu.
In Barcelona ist der erste Containerterminal des Mittelmeers mit Elektrifiziertem Banker
Barcelona
Am Freitag der Eröffnung des Onshore Power Supply-Implantationsbetriebs von Hutchison Ports BEST
Die Zunahme der Einnahmen aus den taiwanesischen Evergreen und Yang Ming
Taipei/Kepen
YML bestellt 9.100 neue Container.
Erwünscht in Gioia Tauro das Kai, das den Schiffsreparierpol aufnehmen wird
Gioia Tauro
Agostinelli: In diesem Jahr wird der Containerverkehr in Häfen die vier Millionen Teu aufziehen.
Die chinesische Gruppe Henle baut eine Werft auf der Insel Changxing.
Dalian
Investitionen in Höhe von 1,3 Mrd. USD
SFL Corporation erneuert mit Maersk die Vermietung von vier Containerschiffen
Hamilton
Die Kapazität der Schiffe wird von 8.700 auf 9.500 teu erhöht.
Prysmian, Rekordanbausätze in Ultra-Tiefsee
Mailand
Test für die Installation von -2.150 m
Deutsche Rhenus erwarb 15% der Franzosen C Chez Vous.
Holzwickede
Spezialisiert sich auf die Lieferung von Waren mit einem Gewicht von mehr als 30 kg
Astilleros Armon übergab die Fähre Dual-fuel. Margarita Salas in der Baleària
Dénia
Kann mit verflüssigtem Erdgas betrieben werden
Die Cosulich-Brüder bestellen zwei neue Chemical Bunkering Tankers.
Genua
Im ersten Halbjahr 2026 werden sie abgestellt.
Lineage kauft den Lieferantenlieferanten von Eurofrigor-Kühlhäusern
Amsterdam
Mit einer Kühlzellenstruktur von mehr als 24.000 Quadratmetern nach dem Vertrag über den Weltkrieg
Die Werften in Ancona das Kreuzfahrtschiff Viking Vesta
Los Angeles
Mitte 2025 wird sie an die amerikanische Viking geliefert.
Die konstruktive Phase des Anti-Hafen-Hafens in Porto Torres
Cagliari
Verneint an ein Kollegium-Kollegium die Frage der höheren Kosten der Oper
Die Wimpern der neuen Ro-Pax wurde in China besucht. GNV Virgo
Genua
Es wird das erste Schiff der GNV-Flotte sein, das mit Flüssiggas versorgt wird.
NÄCHSTE ABFAHRSTERMINE
Visual Sailing List
Abfahrt
Ankunft:
- Alphabetische Liste
- Nationen
- Geographische Lage
In Genua ist der Internationale Tag der Hilfsmittel für die Seeschiffahrt
Genua
Am 22. August wird die IALA den rechtlichen Status der zwischenstaatlichen Organisation übernehmen.
SFL Corporation bestellt den Bau von fünf Containerschiffen von 16.800 teu.
Hamilton
Wertung des Werts einer Milliarde Dollar an der New Times Shipbuilding
Im Jahr 2023 verzeichnete Cosulich finanzielle Leistung, die nur für die Rekordzahlen des 2022-
Genua
OMT (Accelleron) erfasst die OMC2
Rivoli
Das Unternehmen erzeugt Hochpräzisionskraftstoffe für Marine-, Tonnage-und Eisenbahnmotoren.
Im letzten Jahr ist der Güterverkehr in den holländischen Häfen um 7,6% gesunken.
Den Haag
Verringerung der Volumina in allen wichtigen Söldnergruppen
Chantier Naval de Marseille modernisiert zwei weitere Kreuzfahrtschiffe von AIDA Cruises
Rostock
Sie sind Teil der Klasse "Sphinx".
Die Genovese De Wave hat Inoxking erworben.
Genua
Das Unternehmen erzeugt Möbel aus Stahl und Kältesysteme für die Schifffahrtsindustrie.
Der Rückgang des Containerverkehrs im Hafen von Piräus wird fortgesetzt.
Hongkong
Insgesamt wurden die von den Netzwerken des Netzwerks COSCO Shipping Ports umgeriegenen Mengen erhöht.
MSC erhält 97,71% des Kapitals der Gram Car Carriers.
Oslo
Der Erwerb der übrigen Aktien in den nächsten Tagen
Hapag-Lloyd kipst seine eigene Terminalisierungsabteilung ein.
Hurg
In Hanseatic Global Terminals sind 20 Container-Terminals in 11 Ländern unterstanüt.
ADNOC Logistics & Services bestellen in Korea 8-10 neue Schiffe für flüssiges Erdgas
Abu Dhabi
Sie werden von Samsung Heavy Industries und Hanwha Ocean gebaut.
Kombiverkehr ist alarmiert für die Reduzierung der Cargo-Dienste für den intermodalen Verkehr
Frankfurt am Main
Das Unternehmen sucht nach alternativen Partnern.
MSC bereit zum Erwerb von 15% der ADR in der Flughafen Genua
Genua
Die armatische Gruppe hat einen verbindlichen Vorschlag für den Kauf vorgelegt.
Fincantieri baut ein viertes NFS-Unterseeboot für die italienische Marine Italieniana auf.
Triest
Erläuterung des Werts von 500 Mio. EUR
Vier wichtige kritische Bereiche im Hinblick auf das Inkrafttreten der FuelEU-Maritime-Verordnung
Rom
Workshop zum Thema "Fitness-Gruppe"
Technischer Bausektor für die vier Ro-Px-Schiffe von GNV, die in China gebaut werden
Genua
Die "GNV Orion" von 52.000 t BRT wird im Sommer 2025 in die Auslieferung übergeht.
Reeder hat seine Struktur gestärkt.
Rom
Aufnahme von Simone Parekte, Mattia Canevari und Cesare Crocini
Die japanische MOL erwirbt 25% der tansanischen Logistikgesellschaft Alistair Group.
Tokyo
Hafen von Ravenna, mehr als vier Millionen Euro für neue, weniger umweltbelastungsartige Mittel
Ravenna
Bando für die Ersetzung der derzeit in Kais tätigen Mittel
Rosetti Marino, neu für EPC Offshore-Aktivitäten im Wert von über 400 Millionen Euro
Ravenna
Vorbereitung der Mäuse der Gaserzeugungsplattform, die vor der libyschen Küste installiert werden soll
FedEx-Gewinne werden zum Wachstum der FedEx-Kuriereinnahmen zurückkehren.
Memphis
In den kommenden Monaten wird eine Fortsetzung des derzeitigen positiven Trends erwartet.
Assessers analysiert die Auswirkungen auf den maritimen Handel in geopolitischen Krisen.
Genua
Am 9. Juli wird Adria Ferries eine neue Fährverbindung zwischen Italien und Montenegro eröffnen.
Ancona
Zwischen den Häfen von Ancona und Bar Biskimanal
Ferrovie des Staates und Eni setzt die Zusammenarbeit im Bereich der alternativen Kraftstoffe fort.
Rom
Mitsui O.S.K. Lines wird 72% des Kapitals von Gearbulk haben.
Tokyo
Sie wird eine weitere 23% von Halberton Holding (Familie Jebsen) erwerben.
Die Gruppe "Junge Bewaffnete" der "Confitarma" ist die italienische Website ItalianSeafarers.
Rom
Präsentiert die von den Unternehmen und den ITS-Stiftungen angebotenen Ausbildungsmöglichkeiten
Im Jahr 2023 haben sich die Passagiere auf den MSC-Schiffen fast verdoppelt.
Genf
Im August wurde auch die Tätigkeit von Exbedauert Journeys eingeleitet.
Der Fonds EQT Infrastructure VI kauft die Cold Logistics-Constellation
Stockholm/London
Besitzt und betreibt 26 Kühlhäuser in Westeuropa und Skandinavien
UPS verkauft Logistikunternehmen Coyote Logistics an RXO über eine Milliarde Dollar
Charlotte/Atlanta
Im Jahr 2023 führte der abgegebene Vermögenswert zu einem Umsatz von 3,2 Mrd. USD.
CMA CGM umstrukturiert Dienstleistungen im Mittelmeer
Marseille
Veränderungen bei den Euronaf-und TMX-Linien 2, die mehrere italienische Häfen erwärmen
Der einzige Ausblick auf den Hafen von La Spezia ist der von Santo Stefano Magra.
La Spezia
Das betonten die Spediteure, maritime Offiziere und Zollbeamte, die Nein zur Hypothese anderer Korridore sagen.
Guerrieri (AdSP Livorno): Das Terminal TDT muss seine eigene Markteinführung behalten.
Livorno
Wir erwarten von Grimaldi-es spezifiziert-Entwicklungspläne, um ein echtes Wachstum des containerisierten Handels zu fördern.
HÄFEN
Italienische Häfen:
Ancona Genua Ravenna
Augusta Gioia Tauro Salerno
Bari La Spezia Savona
Brindisi Livorno Taranto
Cagliari Neapel Trapani
Carrara Palermo Triest
Civitavecchia Piombino Venedig
Italienische Logistik-zentren: Liste Häfen der Welt: Landkarte
DATEN-BANK
ReedereienWerften
SpediteureSchiffs-ausrüster
agenturenGüterkraft-verkehrs-unternehmer
MEETINGS
Am 17. Juli findet in Rom die öffentliche Versammlung von Assiterminal statt.
Rom
Messina (Reeder): mit der Erneuerung des Industriezweiges der armatorienischen Industrie, die auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmer reagieren
Am 25. Juni findet in Genua die Hauptversammlung von Assents statt.
Genua
Das Ereignis mit dem Titel "Mari Unbesorgt". Rotte und Konflikte: die Unbekannte des Menschenhandels. "
››› Archiv
NACHRICHTENÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS
Samsung, HMM clash in US over shipping rates
(The Korea Times)
Houthis Mount Biggest Month of Attacks on Ships This Year
(Bloomberg)
››› Nachrichtenüberblick Archiv
FORUM über Shipping
und Logistik
Relazione del presidente Stefano Messina
Roma, 2 luglio 2024
››› Archiv
Emanuele Grimaldi wurde zum Präsidenten des International Chamber of Shipping wiedergewählt
Emanuele Grimaldi wurde zum Präsidenten des International Chamber of Shipping wiedergewählt
Montreal
Bestätigt für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren
Lorenzo Giacobbe ist der neue Vorsitzende der Gruppe "Junge Assisten"
Genua
Sie wird von den Vizepräsidenten Pietro Abbona und Andrea Pompeji nebeneinander unterstützt.
Die Häfen von Triest und Monfalcone sind mit den Häfen von Cartagena, Riga und North Sea Port verbündet.
Triest
Bericht über die Arbeit in den Liguren
Genua
Es wurde von der Akademie Akademie Italiana von der Marine Marine durchgeführt.
Intermodaler Transport von Beton-Vorgebäuden aus der Toskana auf Sardinien
Grube
Zusammenarbeit zwischen der Baraclit-Gruppe, dem Polo Logistik der FS-Gruppe und der Gruppe 'Grole'
Fortsetzung des Wachstums des containerisierten Verkehrs von Transhipment in den Häfen von Algeciras und Valencia
Algeciras/Valencia
Im Mai wurden die Umschlagsbehältnisse um +8,4% und +12,0% erhöht.
Kombiverkehr, 2025 wird in Deutschland die Kosten für die Nutzung der Eisenbahnstrecken für den Güterverkehr verdoppeln.
Frankfurt am Main
Krebs: Im schlimmsten Fall werden wir den Verkehr stoppen.
88 Unternehmen, die mit Assiterminal assoziierte Unternehmen assoziieren
Genua
Beitritt von sieben neuen Unternehmen
Bruder Cosulich hat die Genovese "Schiavetti Enzo" erworben.
Genua
Opera im Bereich der Herstellung und des Verkaufs von Hardwareprodukten für den Schiffbau und die Nautische Industrie
Wahrscheinlichkeit des Überhungens der Mauer Tutor von Huthis angegriffen
Portsmouth
Meldung über die Sichtung von Trümmen und von Öl-und Ölkämpen
Der Rat der Europäischen Union stimmt seiner Position zu der neuen Verordnung über die Europäische Agentur für die Sicherheit Marittima zu.
Brüssel
Adoptiert auch den allgemeinen Ansatz zur Verordnung über die Nutzung der Kapazität der Eisenbahninfrastruktur
- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail
Umsatzsteuernummer: 03532950106
Registrazione Stampa 33/96 Tribunale di Genova
Verantwortlicher Direktor: Bruno Bellio
Jede Reproduktion, ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Herausgebers, ist verboten
Suche in inforMARE Einführung
Feed RSS Werbeflächen

inforMARE in Pdf
Handy