testata inforMARE
Cerca
18. Juni 2024 - Jahr XXVIII
Unabhängige Zeitung zu Wirtschaft und Verkehrspolitik
09:58 GMT+2
LinnkedInTwitterFacebook


CENTRO ITALIANO STUDI CONTAINERSJAHR XVI - Anzahl 1/98 - JANUAR 1998

Porti

I porti containerizzati degli Emirati Arabi Uniti affrontano la sfida dei vicini

Un giretto lungo l'insenatura che divide la città di Dubai può fornire una vivida illustrazione dell'importanza dei traffici diretti alla volta degli UAE (Emirati Arabi Uniti). Impilati sulle banchine stazionano contenitori riempiti di merci disparate, dai frigoriferi al riso.

Da Dubai, tali carichi vengono imbarcati alla volta di destinazioni situate lungo la Penisola Araba, ovvero attraverso l'India ed il Pakistan e persino giù sino all'Africa Orientale. Alcuni di questi carichi senza dubbio non debbono espletare formalità doganali presso le proprie destinazioni finali e pochi tra loro sono assicurati.

Questa è la facciata vecchia di secoli del trasbordo in Medio Oriente. La sua facciata moderna e containerizzata, con tutte le formalità ed il rispetto per le normative che connotano i commerci della fine del 20° secolo, può invece riscontrarsi in diverse località lungo le coste del Golfo Persico e di Oman.

Tra il 1986 ed il 1996, la produttività in termini di containers negli Emirati Arabi Uniti è aumentata da 921.000 TEU a 3.740.100 TEU, con un incremento del 400 per cento. La quota degli UAE rispetto al totale del Medio Oriente nello stesso periodo è salita dal 40% al 62%. Sono stati effettuati nell'ultimo decennio importanti investimenti in infrastrutture portuali containerizzate tali che le poche centinaia di chilometri da Abu Dhabi a Fujairah sono diventate la sede di tre tra i 60 maggiori porti containerizzati del mondo, oltre che di una manciata di porti di media grandezza, il che costituisce un fatto notevole dato che la popolazione complessiva del Paese conta meno di 2,5 milioni di persone.

I porti del petro-dollaro

Sebbene l'economia locale del petro-dollaro abbia generato una domanda propria di importazioni, il trasbordo costituisce il sostegno principale dei porti degli UAE. Le merci destinate all'India e - in misura minore - al Pakistan sono state raccordate via UAE al fine di evitare che sopravvenisse l'esigenza di navi-madre facenti scalo diretto presso i porti indiani, tradizionalmente congestionati e destinatari di pochi investimenti. Al contrario, gli Stati del Golfo ricchi di petrolio sono stati in grado di investire in infrastrutture portuali ad alta qualità, che hanno fornito loro tempi di movimentazione e di carico/scarico delle navi capaci di competere con Singapore e Hong Kong.

Oggi, peraltro, questi tradizionali porti di scalo si trovano a dover affrontare nuove sfide. Al capitale privato ed alla gestione privata è stato da ultimo consentito di migliorare i port in India, Pakistan e Sri Lanka, e ulteriori nuove infrastrutture dislocate attorno alla Penisola Araba minacciano il dominio degli UAE nel trasporto di contenitori, sia interregionale che come punto intermedio dei traffici Europa-Estremo Oriente.

La sfida più immediata è quella apportata da due nuove infrastrutture della Penisola Araba. Ad Aden, nella Repubblica dello Yemen, la PSA Corporation di Singapore si accinge a gestire il nuovo ACT (Aden Container Terminal) in fase di sviluppo ad opera della PSA Corp e della Yemen Holdings Ltd, società appartenente a capitale dell'Arabia Saudita. Sulla costa meridionale dell'Oman, a Salalah, un altro nuovo terminal, il Mina Raysut, è in costruzione avendo alle spalle i vettori Maersk e Sea-Land, il Sultanato dell'Oman ed altri investitori dell'Oman. Entrambi i porti non richiedono assolutamente alcuna deviazione rispetto alla rotta ideale Suez-Singapore, laddove invece lo scalo a Dubai comporta ulteriori 65 ore di navigazione.

Sin dal primo giorno di operatività, tutti e due i terminali costituiranno soggetti significativi nella regione. La prima fase dell'ACT prevede una capacità di movimentare 500.000 TEU all'anno lungo i suoi 700 metri di ormeggio. Mina Raysut sarà ancora più grande. Nella prima fase, la baia verrà dragata fino a 15 metri e due dei suoi quattro ormeggi definitivi secondo i piani dovrebbero essere inaugurati nel prossimo mese di agosto. Questi due ormeggi avranno una capacità di 750.000 TEU/anno, mentre gli altri due ormeggi raddoppieranno tale capacità prima della fine del secolo.

In relazione a Mina Raysut, tuttavia, si pone una diversa questione. Gli ideatori del porto spesso si riferiscono alla sua posizione come "strategica", normalmente in relazione alla sua localizzazione di punto a metà strada dei traffici Europa-Estremo Oriente. Peraltro, si ritiene che anche la Marina degli Stati Uniti abbia svolto un ruolo influente nello sviluppo di Mina Raysut, dal momento che essa desidera poter disporre di una base al di fuori del Golfo Persico, ben distante dai potenziali punti di scontro con l'Iraq e l'Iran.

Mina Raysut, inoltre, costituisce la minaccia più immediata per la posizione di Dubai nel Golfo, dal momento che l'accoppiata Maersk/Sea-Land rappresenta il 25% circa dei traffici di Dubai. Entrambe le linee di navigazione hanno dichiarato alla DPA (Autorità Portuale di Dubai) che, non essendo ancora stati formalizzati i programmi per la fine del 1998 e l'inizio del 1999, esse contano di assegnare ancora qualche scalo di linea principale a Dubai.

Svolta a sud

"Ci rendiamo conto che una parte dell'attività di trasbordo è a rischio e che probabilmente passerà a Salalah, ma in questa fase nessuno sembra essere sicuro riguardo al reale numero di movimentazioni" ha dichiarato Jamal Majid Bin Thaniah, assistente direttore esecutivo della DPA. "Quanto ad Aden, riteniamo che possa avere interessanti possibilità riguardo ai crescenti mercati dell'Africa Orientale e Meridionale. Tuttavia, la nostra intenzione è quella di generare carichi nostri e di mirare a nuovi mercati, quali Iran, Iraq e CSI (Confederazione di Stati Indipendenti).

Il presidente e direttore esecutivo della DPA Sultan Bin Sulayem è alquanto ottimista: "Dubai è il centro d'affari del Medio Oriente ed abbiamo lavorato duro per guadagnarci la fiducia delle compagnie di navigazione" ha dichiarato. "Al tempo della sua inaugurazione, la gente diceva che Khorfakkan avrebbe tolto lavoro a Dubai. Non è stato così: loro hanno la propria attività e noi la nostra. Accadrà lo stesso con Aden e Mina Raysut".

Bin Sulayem sottolinea poi anche il fatto che le compagnie di navigazione non si preoccupano solo della distanza e dei tempi. "Le navi non vogliono portarsi dietro i pezzi di ricambio, di modo che vanno dove sanno di poterseli procurare. Esse, poi, hanno bisogno di comunicazioni e di strutture bancarie. Noi, qui a Dubai, disponiamo di spedizionieri e di agenti, nonché di tutte le infrastrutture che caratterizzano un importante nodo".

Ciononostante, la DPA ammette di dover compensare gli ulteriori tempi di navigazione che uno scalo presso le proprie infrastrutture comporta, facendo lavorare intensamente le proprie attrezzature. All'inizio di quest'anno, l'autorità portuale calcolava 165,5 movimentazioni containeristiche per nave all'ora. "In ragione della nostra elevata produttività, ci si aspetta da noi altresì che si recuperi il tempo perso negli altri porti lungo la via" aggiunge Bin Thanniah.

La DPA confida, inoltre, che il suo mercato nazionale possa aiutarla a sostenere la sfida proveniente dai nuovi porti. Sia lo ACT che Mina Raysut saranno porti esclusivamente di trasbordo. Metà della produzione di Dubai non riguarda il trasbordo e ha il vantaggio di ricadere sul maggiore mercato di consumatori della regione, nonché sul fiorente settore manifatturiero della Zona Franca di Jebel Ali.

Il secondo porto containerizzato degli UAE, il KCT (Khorfakkan Container Terminal), è situato sulla costa orientale degli UAE in una enclave dell'Emirato di Sharjah. Ciò potrebbe renderlo persino più vulnerabile di Dubai in termini di perdita di attività di trasbordo, che rappresenta l'80% circa del suo traffico.

Barry Coughlan, direttore generale della Gulftainer, che gestisce il KCT per l'Autorità Portuale di Sharjah, ammette di dover fronteggiare una sfida ma non sembra troppo preoccupato: "Entrambi i nuovi porti potrebbero costituire una spina nel nostro fianco, ma non rappresentano una preoccupazione immediata. Non stiamo per assistere alla nascita qui di un'altra Gioia Tauro, in grado di raggiungere un milione di TEU praticamente nel giro di una notte. Questa è una zona dove la concorrenza è durissima e quindi siamo abituati a competere".

Coughlan, poi, contesta l'attrattiva esercitata dalla posizione di Aden quale punto di trasbordo alla volta dell'Africa Orientale. "Va tutto bene quando si tratta di effettuare il raccordo da Aden a, poniamo, Mombasa, ma - poi - cosa accadrebbe nel viaggio di ritorno? I carichi provenienti da lì hanno bisogno di arrivare negli Emirati Arabi Uniti, nella parte superiore del Golfo od in India, e non di tornare ad Aden".

Spingendosi più a nord nel Golfo Persico, si scopre che anche Mina Zayed, il porto di Abu Dhabi, sta spingendo per ottenere lo status di scalo-nodo. La parte importante del suo messaggio sembra essere il fatto che le tariffe di movimentazione sono più basse di quelle di Dubai, nonché il fatto che esso è più vicino alle destinazioni settentrionali del Golfo, come Bahrain, Qatar, Damman e Kuwait.

Attualmente è in corso un piano di espansione quinquennale da 650 milioni di dollari, comprendente l'acquisto di ulteriore attrezzatura per la movimentazione di contenitori nonché la costruzione di un secondo terminal contenitori portuale. "Qui disponiamo di un centro di carico/scarico ideale, con tariffe molto competitive" ha dichiarato un portavoce dell'Autorità Portuale di Abu Dhabi.

I dirigenti delle compagnie di navigazione di linea che hanno sede nella regione tendono a condividere l'opinione dei dirigenti portuali circa il loro atteggiamento consistente "nell'osservare con attenzione, ma senza panico". La P&O Nedlloyd si serve del terminal di Jebel Ali della DPA come nodo regionale. Alan Smart, direttore generale per l'area del Medio Oriente, commenta: "I nuovi sviluppi non comporteranno effetti drammatici per il Golfo. Questo è un mercato importante, con un'industria autosufficiente. Guardando al medio ed al lungo termine, fare scalo a Dubai avrà ancora più senso nel caso che i mercati dell'Iran e della C.S.I. riescano effettivamente a decollare. Noi probabilmente dovremo aprire un ufficio a Salalah, ma abbiamo 70-80 persone insediate a Dubai e potremmo essere restii a spostarle tutte laggiù".

K. W. Han, rappresentante della linea di navigazione Cho Yang Line nel Medio Oriente, aggiunge che ci vorrà molto tempo prima che Mina Raysut riesca a raggiungere risultati soddisfacenti e che i porti degli UAE continueranno a presentare un certo numero di vantaggi, non ultimi quelli inerenti al trasbordo alla volta dell'Iran e del vicino sub-continente (Port Qasim in Pakistan e Mumbai in India) con alcuni membri delle alleanze quali DSR-Senator, Hanjin e UASC (United Arab Shipping Co).

Alla UASC stessa, Waleed Al Dawood, vice presidente per l'area del Medio Oriente, ritiene che sia l'ACT sia Mina Raysut possano divenire notevoli centri di trasbordo per la regione, ma che "là dovrebbero esserci sufficienti volumi di traffico per renderli porti allettanti".

Tuttavia, Ole Moshoj, direttore esecutivo regionale (servizi di linea e cargo) della Inchcape Shipping Services, è più sicuro circa le potenziali capacità di concorrenza dei porti vicini, in particolar modo Mina Raysut. "Dubai è cresciuta sull'onda del trasbordo. Trent'anni fa non era molto di più di un villaggio. Salalah potrebbe fare lo stesso". Pur ammettendo che i traffici diretti nella parte settentrionale del Golfo faranno ancora scalo a Dubai, Moshoj ritiene che sia più probabile che i carichi diretti in India vengano trasbordati da Salalah o Khorfakkan.

Persino lo stesso governo dell'Oman ha recentemente sdrammatizzato l'argomento della minaccia ai porti degli UAE apportata da Salalah. Hamed Al Dhahab, direttore generale dell'industria del Sultanato dell'Oman, è stato citato dal quotidiano degli UAE Khaleej Times ad ottobre, avendo dichiarato che Salalah "non è in concorrenza con Dubai, dal momento che Salalah è principalmente finalizzato al servizio di nuove rotte e di nuove attività". Il probabile sviluppo di una zona franca portuale - ha aggiunto il dott. Hamed - è destinato ad incoraggiare le industrie orientate all'esportazione e stimolare i traffici e le attività della zona meridionale dell'Oman.

(da: Container Management, dicembre 1997)

AB DER ERSTE SEITE
Hafen von Ancona, Grenzkontrollstelle der Grenzkontrollstelle, die für die Kontrolle von Erzeugnissen tierischen Ursprungs zugelassen ist
Ancona
Garantie: Neue Wachstumschancen im Zusammenhang mit dem Handel mit diesen Erzeugnissen
Letzten Monat ist der containerisierte Verkehr im Hafen von Hongkong um 3,1% gesunken.
Hongkong
In den ersten fünf Monaten des 2024 betrug der Rückgang -4,6%.
Brüsseler 570 Mio. EUR, die Italien zur Förderung der Verwendung von Cold ironing in Häfen anregen soll
Brüssel
Verstorbene General Claudio Graziano, Vorsitzender der Gruppe Fincantieri
Rom/Trieste
Von 2015 bis 2018 war er der größte Staatschef des Verteidigungsstaates.
Ein von STAR Capital geleitete Konsortium wird V.Group übernehmen.
London
Die Transaktion wird zu Beginn des nächsten Herbstbeginns abgeschlossen sein.
Umweltweiter Verbindungsindex Italiens am Weltnetzwerk für containerisierte Seeschifffahrtdienste
Umweltweiter Verbindungsindex Italiens am Weltnetzwerk für containerisierte Seeschifffahrtdienste
Genf
Für die ersten drei nationalen Häfen wächst das Wachstum in Genua (+ 5,5%) und La Spezia (+ 12,8%) und sinkt in Gioia Tauro (-4,4%).
Angebot von GIH, um das gesamte Kapital von Global Ports Holding zu erwerben und das Delisting der Gesellschaft durchzuführen
Istanbul
In den ersten drei Monaten dieses Jahres wuchsen die Einnahmen der terminalistischen Gesellschaft um +6,8%.
Pharao zum Generalsekretär ff der Mari Tyreno Meridionale und Ionium-AdMP
Gioia Tauro
Appell der Federagenten gegen Meloni für eine neue Ordnung im Mittelmeer
Rom
Santi: es ist an der Zeit, die Karten zu geben.
Die Regierung Südkoreas beschließt, für die Ausfuhr von Containern die Möglichkeit zu gewährleisten, dass sie für die Ausfuhr von Containern verwendet werden
Seoul
Auch Maßnahmen zur Bekämpfung der Zunahme des Wertes der Seefracht
Die neue EU-Verordnung zur Entwicklung des transeuropäischen Verkehrsnetzes TEN-V wird endgültig nachgewiesen.
Brüssel
Kernkern, das bis 2030 fertig werden muss, der extended core bis 2040 und das komprimierte Netz bis 2050
Einrichtung des Ministeriumkontrollausschusses, der die Verfahren für die Vergabe von Konzessionen in den Häfen von Genua und Savona untersucht
Schütmelungsschäden Tutor von Houthi am Rote Meer angegriffen
Tampa/Southampton
Frühstück von Drohnboden und ballistischen Raketen und Raketen
Compagnie de Transports au Maroc ergänzt den Erwerb von 51% des Kapitals von Afrika Morocco Links.
Casablanca
Die Quote wurde von der Bank of Africa in Höhe von 307 Mio. dirham veräußert.
Im Jahr 2023 verzeichnete der Schienenverkehr im Nola-Verkehr eine Steigerung um +7,4%.
Nola
Positive positive Entwicklung im ersten Quartal dieses Jahres
Konsultation über die Planung, Durchführung und Verwaltung des neuen Passagierterminals von Ancona
Ancona
Eröffnung des neuen brokkanischen Terminal des Hafens von Tarragona
Tarragona
Wird von Global Ports Holding verwaltet. In diesem Jahr wird ein Fluggastaufkommen von 122Mila erwartet.
Im vierten Quartal des Jahres 2023 ist der Frachtverkehr in den italienischen Häfen um -2,7% gesunken.
Im vierten Quartal des Jahres 2023 ist der Frachtverkehr in den italienischen Häfen um -2,7% gesunken.
Rom
In der Wiederaufnahme werden die Container (+ 4,5%) und die Roller (+ 5,9%) wieder aufgenommen. Flüssige Massengüter (-2,8%) und konventionelle Waren (-4,6%) und eine stark ausgepräfessende Reduktion der Trockenfrüchte (-29,8%)
Im April sank der Seeverkehr in Suez um -51,1%.
Im April sank der Seeverkehr in Suez um -51,1%.
-Kairo
Im ersten Quartal von 2024 betrug die Reduktion -45,1%.
Vereinbarung Daimler Truck-Kawasaki Heavy Industries für flüssigen Wasserstoff-Trucks
Vereinbarung Daimler Truck-Kawasaki Heavy Industries für flüssigen Wasserstoff-Trucks
Tokyo/Leinfelden-Echterdingen
Entwerfen zum Entwerfen des gesamten Lieferketten
Zwei Tage Streiks haben die Parteien, die die Verlängerung des Vertrages über die deutschen Hafenarbeiter behandeln, nicht näher gebracht.
Im Jahr 2023 wurden nur 221 von 250 Millionen auf See versandten Container auf See verloren.
Washington/Singapor/Bruxelles/London
33% der Behälter wurden zurückgewonnen.
CMA CGM wird einen Saisondienst auf der Strecke Asien-Nord Europa/Med erhalten
Marseille
Vorausgesehen, dass sieben Schiffe von 7.000 teu im Rahmen von zwei Rotationen verwendet werden
Die deutschen Hafenunternehmen fordern die EU auf, sich auf die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Häfen zu konzentrieren.
Hurg
Meyer Turku liefert das neue Kreuzfahrtschiff Schiff Schiff 7 an die TUI-Cruises
Turku
Sie hat eine Bruttoraumzahl von 111.500 Tonnen.
Projekt für die Errichtung eines Kreuzfahrtsports in Bajamar (Mexiko)
London
Murano Global Investments kündigt ein nicht bindendes Abkommen mit einem Kreuzfahrer an.
Neue Angriffe auf Schiffe in der Golfregion von Aden
Tampa/Southampton
Der Container "MSC Twarhi" des Mediterranean Shipping Company
Evergreen investiert ca. 500 Millionen Dollar in neue Containerschiffe und neue Container.
Taipei
Die US Federal Maritime Commission leitet eine öffentliche Konsultation über die Gemini Cooperation ein
Washington
Auf den Strecken mit den Vereinigten Staaten wird die Vereinbarung zwischen Maersk und Hapag-Lloyd bis zu 184 Schiffen verwendet.
Okay, zum Angebot von Navantia, Fincantieri, Naval Group, Naviris und Hydrus für die neue europäische Korvetta
Triest
Er wurde im Rahmen der zweiten Ausschreibung des Europäischen Verteidigungsfonds vorgelegt.
Vado Gateway wird für die italienische Führung im Bericht "Container Port Performance Index" der World Bank verwendet.
Vado Ligure
Vereinbarung über die Erweiterung des Containers für russische ULCT-Terminals im Golf von Finnland
Sankt Petersburg
Die Kapazität des jährlichen Verkehrsaufkommens wird verfleht.
Garantie für den Bau des neuen brokussischen Terminals Donato Bramant del Civitavecchia
La Spezia
Ausgenommen auch die Ausschreibung für die Erweiterung von La Spezia Container Terminal
Zur Elektrifizierung der Kaianlagen in den spanischen Häfen ist der Energiebedarf der Trepks zu verflüchigen.
Valencia
Ich nutze eine Brücke im Hafen von Charleston, um einen Container außer Kontrolle zu bringen.
Ich nutze eine Brücke im Hafen von Charleston, um einen Container außer Kontrolle zu bringen.
Charleston
Die Besatzung gelang es, die Regierung des Schiffs zurückzugewinnen.
Im April ging der Frachtverkehr im Hafen von Ravenna um -7,9% zurück.
Ravenna
Im ersten Quartal 2024 betrug der Rückgang bei -6,7%.
Boluda Towage schert den Erwerb der französischen Les Abeilles.
Valencia
Es wurde von der Econocom-Gruppe veräußert
ERFA, UIRR, Die "Güterbahnen" und "RailGood" fordern einen Umtausch in die EU-Güterverkehrspolitik
Brüssel/Berlin/Langbroek
Der Antrag auf Insolvenz bei der rumänischen Baustelle von Mangalia wurde von der Kommission eingereicht.
Bukarest/Costanza
Milder Arbeitnehmer in der Fabrik waren arbeitslos
Die brokeristische Marke
Die brokeristische Marke "P&O Cruises Australia" wird in Carnival Cruise Line integriert.
Miami
Der Übergang vom März 2025
Maersk kündigt eine Verbesserung der Abschlussprognosen für das Geschäftsjahr 2024 an.
Kopenhagen
Hafenverwaltung und Erhöhung der Nöte zwischen den neuen Komponenten, die den Markt kennzeichnen
Die Projekte zur Bereitstellung von umweltfreundlicher E-Facking im Shipping befinden sich in einer Sackgasse.
Brüssel
Eine Studie von T&E weist darauf hin, daß nicht nur eine einzige Initiative speziell für den Seeverkehr in Gang kommt.
Im April 2024 wurde der Frachtverkehr im Hafen von Genua stabil und in Savona-Vado um +49,4% zugenommen.
Genua
Ministerin mit RINA und Gas and Heat im Projekt zur Bunkerung grüner Ammoniak-Ammoniak
Genua
Es wird ein innovatives Bettolin entwickelt.
Die Verwaltung von Terminal 2 des Hafens von Dar es Salaam wird offiziell an Adani Ports übergeben.
Ahmedabad/Abu Dhabi
Ein Tochterunternehmen des indischen Unternehmens erwirbt 95% Tansania International Container Terminal Services (Tansania International Container Terminal Services).
BERICHT, notwendige Maßnahmen zur Abschwächung der Auswirkungen auf die europäischen Häfen für die Einbeziehung des Shipping in das EU ETS
Umkehrt
Bonz: Wesentliche Voraussetzung für eine Anpassung der Rechtsvorschriften der EU an die Wettbewerbsfähigkeit
Rail Cargo Group kauft die niederländische Eisenbahngesellschaft Captrain Netherlands.
Wien
Sie hat eine Flotte von sieben Lokomotiven, die im Rangierdienst und in der letzten Meile eingesetzt werden.
Sechzig Kilo von Kokain, die im Hafen von Livorno beschlagnahmt wurden
Livorno
Sie wurden in einem Container mit einer Ladung von Bananen versteckt.
Im ersten Quartal dieses Jahres erhöhte sich der Güterverkehr in den marokkanischen Häfen um +13,3%.
Rabat/Tangeri
Bei Tanger Med betrug die Wachstumsrate +14,9%.
Hannibal erhöht die Frequenz der Eisenbahnverbindungen mit dem Hafen von Gewürz
Melzo
Erhöhung der Rotationsdrehungen um +50% mit den Terminals von Melzo, Marzach und Padua
Für die Verwaltung des neuen georgischen Hafens von Anaklia wurden zwei chinesische Unternehmen ausgewählt, die keine Häfen betreiben
Für die Verwaltung des neuen georgischen Hafens von Anaklia wurden zwei chinesische Unternehmen ausgewählt, die keine Häfen betreiben
Tiflis
Die Ingenieurbauunternehmen CCCC und CHEC bauen Hafenanlagen auf. Die Terminalistin TiL verzichtet darauf, einen Vorschlag zu unterbreiten
Die Crocieristikgruppe Viking Holdings schloss das erste Quartal 2024 mit einem Nettoverlust von -493,9 Millionen Dollar ab.
CIN-, Ehrenscheine und Kinder fragen nach der Pistolut
Mailand
Das Gericht der mündlichen Verhandlung wird den Antrag am 9. Oktober prüfen.
Dreimonatskalender der Waren in den Häfen La Spezia und Marina di Carrara
La Spezia
In den ersten drei Monaten des 2024 wird der containerisierte Verkehr im gebrochenes Kfz um +10,8% erhöht.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 stieg der Frachtverkehr im Hafen von Neapel um +1,3%, während in Salerno um -2,0% gesunken ist.
Neapel
Im ersten Quartal des Jahres 2024 markierte der Export von Waren der G20 eine konjunkturelle Veränderung von +1,9%.
Im ersten Quartal des Jahres 2024 markierte der Export von Waren der G20 eine konjunkturelle Veränderung von +1,9%.
Paris
Einfuhren mit einer Abnahme von -0,2%
Im April stieg der Güterverkehr in den Seehäfen der VR China um +2,7%.
Peking
Allein die Auslandsladungen und die Auslandsladungen sind um +8,2% gestiegen.
Die zyprische Regierung hat die Konzession für die Verwaltung und den Ausbau des Hafens von Larnaca aufgehoben.
Nikosia
Entwurf des Werts von 1,2 Mrd. EUR. Zuweisung der Verletzung einer Vertragsklausel an die Kition
MSC umstrukturiert die Verbindungen zwischen dem westlichen Mittelmeer und Kanada.
Genf
Zwei-Services-Fusion
Neuer Dienst für den Mittelmeerraum-East Coast USA, MSC
Genf
Wöchentliche Häufigkeit
Am 24. Juni wird der Port Community System der Häfen Kampanien aktiviert.
Neapel
Bis 2026 soll die digitale Plattform mit zusätzlichen Instrumenten ausgestattet werden.
Im Jahr 2023 wuchs der Frachtverkehr in den griechischen Häfen um +1,0%.
Der Piräus
Die Wachstumsraten von +6,4%
Im Jahr 2023 stieg der Umsatz von MIS-Mad Intermodal Service um +28,5%.
Acquanegra Cremonese
Movimentate 2,3 Millionen Tonnen Ladungen
Letzten Monat ging der Containerverkehr im Hafen von Long Beach um -8,2% zurück.
Long Beach
Speditration, Quotenkontingentierung im Hafen von Genua zu einer Anzahl von Fahrzeugen, die tatsächlich gedient werden können
Weiterführung der Preise für neue Schiffbauten
Kopenhagen
Die Konsistenz des Containerbestands von Containern wird reduziert.
Im Mai ist der Containerverkehr im Hafen von Los Angeles um -3,4% gesunken.
Los Angeles
Warten auf die Wiederbelebung des Wachstums im Sommer
Am 25. Juni findet in Genua die Hauptversammlung von Assents statt.
Genua
Das Ereignis mit dem Titel "Mari Unbesorgt". Rotte und Konflikte: die Unbekannte des Menschenhandels. "
Die Konsolidierungs-und Konsolidierungsarbeiten der ersten Wanne von Darsena in Europa wurden bei 60% überprüft.
Livorno
Die Fertigstellung ist bis Ende des Jahres geplant.
"Der Rücktritt der Sonderkommissarin" des AdMP des Westlichen Ligur-Meeres wurde von der Sonderkommissarin zurückgetreten.
Genua/Rom
Der Admiral Massimo Seno wird zugestehen.
Die Medien der Guardia Costiera di Triest haben ein Motorrad der APT Gorice gerettet.
Triest
Nur bis zu 76 Personen an Bord
The Italian Sea Group hat die Veräußerung der nautischen Werft zum Abschluss gebracht.
Carrara Marina
Er wurde an Next Yachten Group für 21 Mio. EUR verkauft.
Eni hat 10% des Aktienkapitals von Saipem nachgegeben.
San Donato Milanese
Der Gegenwert war rund 393 Millionen Euro.
Wiederherstellung der Vollwasserstraßen im Hafen von Baltimore
Baltimore
Assoporte und SRM veröffentlichen eine neue Aktualisierung des Berichts "Port Infographics".
Rom
Focus für den Handel mit Seeleuten und Flotten, alternativen Kraftstoffen und die Beschäftigung von Frauen in Häfen
Erneuerung des Vorstands von Marittime Stationen
Genua
Angabe der Bestätigung von Edoardo Monzani zur Rolle des Präsidenten
Im Mai sind die Erlöse von Yang Ming und Wan du Lines um +46,2% und +40,1% gestiegen.
Keen/Taipei
In den ersten fünf Monaten des 2024-Monats-Inkrementen sind +27,0% und +17,5% zu verzeichnen.
Hafen von Genua, Spediport und Fedespedi fordern die Transportunternehmer auf, die Fee-Congestion einzufrieren.
Genua
DFDS verkauft seine Bergwerke an Gotlandsbolaget.
Kopenhagen/Visby
Die Veräußerung umfasst die Schiffe "Crown Seaways" und "Pearl Seaways", die 1994 und 1989 gebaut wurden.
Zweiter Bericht des Zentrums Studien Fedespedi über die Suez-Krise
Mailand
Im Mittelmeer entmutigt man die nächsten Häfen in Gibraltar.
Finsea erneuert seine brand identity
Genua
Die Struktur der Gruppe, die in drei Hauptgeschäftseinheiten unterteilt ist: Finsea-Shipping agency, Finsea-Land transport und Finsea-Global logistics
Accelleron hat ein fünfjähriges Abkommen mit Grandi Navi Velarren paraphiert.
Baden/Genova
Wartung und Beistand von mehr als 100 Türken, die auf den 28 Schiffen der Flotte installiert sind
Im Hafen von Singapur belief sich der Containerverkehr im Mai auf 3,5 Mio. EUR (+ 3,6%).
Singapur
In den ersten fünf Monaten des 2024 wurden 16,9 Mio. teu (+ 7,7%) umgestellt.
Am 17. Juli findet in Rom die Hauptversammlung der Italienischen Vereinigung "Portale" statt.
Genua
Voranstellung von 16 durch ein privates Ereignis zwischen Networking und Kunst
Letzten Monat wuchs der Umsatz von Evergreen um +40,3%.
Taipei
In den ersten fünf Monaten des 20. Monats war der Anstieg um +36,2% gestiegen.
Spanische Pérez y Cía kaufte die EUCONSA-Landschaft
Madrid
Spezialisiert auf den intermodalen Transport von Chemikalien-und Petrochemikalien
Suez-Kanal, Weiterführung der Rabatte auf Schiffe im Transit
Ismailia
Der Seeverkehr ist im Vergleich zum Vorjahr noch mehr als halbiert.
Unterstützung der Sicherheit und Optimierung des Passagierflusses in Häfen und an den Grenzen
Rom
Organisiert von der ICSA-Stiftung am 12. Juni in Rom
Der erhebliche Anstieg des Containerverkehrs im Hafen von Barcelona wurde im April fortgesetzt.
Barcelona
Der einzige Transhipment-Verkehr ist um +73,9% gestiegen.
Piero Lazzeri wurde zum Präsidenten von Sanilog zurückgeführt
Rom
Walter Barbieri wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Fonds für die nächsten drei Jahre ernannt.
NÄCHSTE ABFAHRSTERMINE
Visual Sailing List
Abfahrt
Ankunft:
- Alphabetische Liste
- Nationen
- Geographische Lage
Deutsche L.I.T. kauft das italienische Unternehmen AutoTransport Pedot.
Brake
Die Firma Lavis (Trento) wurde 1939 gegründet.
Im ersten Quartal dieses Jahres ist der Güterverkehr in den tunesischen Häfen um 8,3% gesunken.
Goulette
Anlandung von Anlandungen (-6,1%) und Anlandungen von Anlandungen (-11,5%)
Dänische Scan Global Logistics hat Fopplan Shipping & Logistics gekauft.
Kopenhagen
Das Unternehmen mit Sitz in Prato beschäftigt mehr als 160 Personen.
Neuer Dienst Ägypten-Griechenland-Algerien von Tarros und Diamond Line
La Spezia
Sie wird wöchentlich erwünscht und am 28. Juni eröffnet.
Hafen von Gioia Tauro, SCSLP-Rahmen für den Handel mit Ro-Ro-Ro-Pax-Schiffen
Gioia Tauro
Genehmigt die funktionelle technische Anpassung an die PRP
Uil Transport der italienischen Hafenarbeiter vom 17. bis 23. Juni in Italien
Rom
Rückgewinnung von Kaufkraft, Sicherheit und größere Schutzvorkehrungen sind erforderlich
Michail Stahlhut (Hupac) ist der neue Präsident der UIRR.
Brüssel
Jürgen Albersmann (Contargo) zum stellvertretenden Vorsitzenden
Terminals Italien übergeht zum Pol Logistik der FS-Gruppe.
Rom
Mercitalia Logistics ist ein einziger Gesellschafter des Unternehmens geworden
Ab 2026 wird die Meldung von verlorenen Containern in See obligatorisch
Ab 2026 wird die Meldung von verlorenen Containern in See obligatorisch
Washington/Singapor/Bruxelles/London
Kjaer (WSC): erhebliche Fortschritte bei der Sicherheit der Schifffahrt und der Erhaltung der Umwelt
Die Emiratense ADNOC Logistics and Services compra Navig8
Abu Dhabi
Durchfuhr des Werts von etwa 1,4-1, 5 Mrd. USD
Ein Teil des ehemaligen Tubimar-Hafens von Ancona wird der Entwicklung der nautischen Schiffbauindustrie vorbehalten sein.
Ancona
Genehmigt ein Adressakt.
Morgen wird die Méridion den Fährdienst Livorno-Ile-Rousse anführen.
Marseille
Vorherige wöchentliche Vorausschätzungen
Im 1. Juli wird Maersk ein Fossil Fuel Fee einführen.
Kopenhagen
Der neue Spitzname ersetzt schrittweise den Bunker Adjustment Factor und das Low Sulphur Surcharge.
Fit Cisl, um die vollständige Funktionsfähigkeit des Verwaltungsausschusses für das Ad-SP der westlichen Ligurie zu gewährleisten
Genua
Bilog, die Unternehmen flankieren an die Ad-SP der Ostligurien und die Komie von Akzent.
La Spezia
Vittorio Torbianelli wurde zum Sonderkommissar des Adriatischen Adriums für Ostliche Adria ernannt.
Rom
Cosulich-Brüder, neues Tankschiff Bunker Chemie IMO2
Genua
Es ist die erste in der Flotte, die Methanol transportiert.
COSCO wird das Upgrade von vier neuen Containerschiffen von mehr als 16.000 000 teues durchführen.
Shanghai
Erneuerung des Cda von Interport Padua
Padua
Luciano Greco ist der neue Präsident.
HÄFEN
Italienische Häfen:
Ancona Genua Ravenna
Augusta Gioia Tauro Salerno
Bari La Spezia Savona
Brindisi Livorno Taranto
Cagliari Neapel Trapani
Carrara Palermo Triest
Civitavecchia Piombino Venedig
Italienische Logistik-zentren: Liste Häfen der Welt: Landkarte
DATEN-BANK
ReedereienWerften
SpediteureSchiffs-ausrüster
agenturenGüterkraft-verkehrs-unternehmer
MEETINGS
Am 25. Juni findet in Genua die Hauptversammlung von Assents statt.
Genua
Das Ereignis mit dem Titel "Mari Unbesorgt". Rotte und Konflikte: die Unbekannte des Menschenhandels. "
Unterstützung der Sicherheit und Optimierung des Passagierflusses in Häfen und an den Grenzen
Rom
Organisiert von der ICSA-Stiftung am 12. Juni in Rom
››› Archiv
NACHRICHTENÜBERBLICK INHALTSVERZEICHNIS
Deutsche Bahn Schenker takes CVC, Maersk, DSV and Bahri into final round, sources sa
(Reuters)
Chabahar Port: US says sanctions possible after India-Iran port deal
(BBC News)
››› Nachrichtenüberblick Archiv
FORUM über Shipping
und Logistik
Relazione del presidente Mario Mattioli
Roma, 27 ottobre 2023
››› Archiv
Die Transportunternehmen, die mit dem Hafen von Genua tätig sind, führen zu einem "Congestion fee".
Genua
In Venedig wurde die Akademie für Logistik und Meer eingeführt.
Venedig
Es ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der ITS Marco Polo Academy, Vemars und CFLI
Abkürzung für den Vertrag über die Elektrifizierung von Kaianlagen im Hafen von Termolken
Bari
Im Programm Gesamtwert von rund 4,5 Millionen Euro
Fang der vierteljährlichen Finanzleistung von Danaos und MPCC
Athen/Oslo
Die beiden Gesellschaften haben Flotten von 69 und 56 Containerschiffe.
Hupac hat das Geschäftsjahr 2023 mit einem Nettoverlust von -6,2 Millionen Francs abgeschlossen.
Chiasso
Nächste Erhöhung der Frequenz intermodaler Dienste auf dem Benelux-Italien-Korridor
Ab Juli wird der Port Community System des Palermo-Hafens aktiv.
Palermo
Sie ermöglicht die Verwaltung des Schiffsverkehrs, der Mittel und der Güter im Trepum.
RINA weist einen Wachstumsplan auf, der weitere Akquisitionen enthalten könnte.
Genua
Im Jahr 2023 stieg das Wachstum um +10%. Die neuen Aufträge im ersten Quartal dieses Jahres
Unterstützung von Banco BPM, UniCredit und SACE für die Durchführung von Interventionen in den Häfen von Neapel und Salerno
Neapel
Advance Payment Bond von 36 Mio. EUR in R.C.M. Baugewerbe
In Genua wurde der erste der Tresorfächer des neuen zeitgenössischen Staudamms überprüft
Genua
Verheiratet in -25 Metern Tiefe
Die Spedi-Mission in China zur Förderung der Entwicklung des Luftfrachtbrudes in Genua
Genua
Stufen in Hong Kong, Shenzhen und Guangzhou
Planung des maritimen Raumes, Italien an den Gerichtshof der Europäischen Union verwiesen
Brüssel
Brüssel kritisiert die Nichtverarbeitung und Übermittlung von Bewirtschaftungsplänen
In La Spezia wird die Schaffung einer wirtschaftlichen und logistischen Verkehrstechnik befürwortet.
La Spezia
Pisano: Der Sektor ist die ständige Suche nach angemessenen Professionalitäten.
Am Dienstag wird in Livorno die Konferenz "Der Train Merci in Porti" stattfinden.
Livorno
FerMerci fördert einen Vergleich zwischen den Institutionen und den Betreibern des Schienengüterverkehrs in den Häfen
Absichtserklärung von ALIS und Assiterminal
Genua
Gemeinsame Entwicklung strategischer Themen für Unternehmen und Arbeitnehmer in den Referenzsektoren
Schweiz, auf +2,1% der Tarife für Zugtrassen
Bern
Die Kosten für den Güterverkehr werden um etwa sechs Millionen Franken pro Jahr steigen.
Der Containercharterator Euroseas hält die Aussichten seines Marktsegments für positiv.
Athen
CargoBeamer stellt Darlehen für 140 Mio. EUR durch öffentliche und private Investoren sicher.
Erneuerung des Managements von SOS LOGistik
Mailand
Daniele Testi wurde durch den Vorsitz bestätigt
Neue Maxi der Drogenkonsum im Hafen von Civitavecchia
Rom
Eine Ladung von Marihuana um mehr als 442 Kilogramm.
Mercitalia Shunting & Terminal mit neuen Lokomotiven für das Eisenbahnmanöver
Rom
Es handelt sich um Lokomotiven DE 18, die von Vossloh Rolling Stock hergestellt werden.
Saipem vergibt Verträge in Angola mit insgesamt 3,7 Milliarden Dollar.
Mailand
Sie wurden von einem Tochterunternehmen, das von TotalEnergies kontrolliert wird, vergeben
Im April stieg der Containerverkehr im Hafen von Los Angeles um +11,9%.
Los Angeles
Im ersten Quartal des 20. 24. war die Erhöhung um +24,8% gestiegen.
FERSSEN auf dem indischen Markt angelandet
Bolzano
Öffne eine Filiale in New Delhi. Die Präsenz wird auf Mumbai, Calcutta und Chennai ausgedehnt.
Fincantieri eine Logistikeinheit in Castellammare di Castellammare in Stabia.
Triest
Es ist die zweite LSS, die für die italienische Marine gebaut wurde, Italienisch.
Einweihung der renovierten nautischen Werft in La Spezia
La Spezia
Die Fleischfabrik ist der Herstellung der Riva-Yacht gewidmet.
Erstes Quartal für Global Ship Lease
Athen
Wachstumsraten von +12,7%
- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail
Umsatzsteuernummer: 03532950106
Registrazione Stampa 33/96 Tribunale di Genova
Verantwortlicher Direktor: Bruno Bellio
Jede Reproduktion, ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Herausgebers, ist verboten
Suche in inforMARE Einführung
Feed RSS Werbeflächen

inforMARE in Pdf
Handy