testata inforMARE

28. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:38 GMT+2



7 Dezember 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Vereinbarung zwischen CNR, Enel Italia und Garbage Service für die Elektrifizierung der blauen Wirtschaft

Zu den Zielen gehört die Verringerung der Verschmutzung in Hafengebieten

Die Präsidentin des CNR, Maria Chiara Carrozza, die Präsidentin von Carlo Tamburi, Projektmanager bei Enel Italia und PNRR, und der einzige Administrator von Garbage Service, Paolo Baldoni, haben unterzeichnete ein Protokoll, das Initiativen mit dem Ziel vorsieht, die Umweltauswirkungen von Treibhausgasen in der blauen Wirtschaft zu mindern, Verringerung der Verschmutzung von Hafengebieten und Meeresumwelten dank technologischer Lösungen, die den Einsatz von Strom für den Antrieb von Booten am Kai und auf See.

Die Vereinbarung sieht insbesondere eine Zusammenarbeit für die Identifizierung von Lösungen für die Elektrifizierung der Docks für die Tätigkeiten von Fischereifahrzeugen bestimmt sind; Effizienz Energie von Marinas und Häfen durch Integration mit Produktionsanlagen aus erneuerbaren Quellen, die die Schaffung begünstigen der Hafenenergiegemeinschaften. Zusammenarbeit wird kommen auch auf Energieeffizienzaktivitäten ausgeweitet angewendet auf andere Arten von kleineren Marineeinheiten wie die von technisch-nautischen Diensten, Bettoline, Taschen, Pontons und Boote; die Entwicklung von Projekten zum Schutz der Meeresumwelt um die Ausbreitung von Materialien ins Meer zu mildern und zu verhindern; das Erstellung von Betriebs- und Managementmethoden für die Wiederherstellung Funktionskunststoffe in Hafengebieten und auf offener See Anwendung der Grundsätze der Kreislaufwirtschaft.

CNR, Enel und Garbage Service werden auch Aktivitäten fördern gemeinsame Kommunikation zur Förderung der Elektrifizierung und Energieeffizienz und Sensibilisierung der Bürger für Fragen der Verringerung der Meeresverschmutzung und nach Tätigkeiten der wissenschaftlichen Verbreitung in Schulen.

"Elektrifizierung", unterstrich Carlo Tamburi, "ist einer der strategischen Hebel der Energiewende. Entwickeln Lösungen für die blaue Wirtschaft werden es dem Sektor ermöglichen, Einen Sprung nach vorn in Sachen Nachhaltigkeit zu machen, indem er positive Auswirkungen von Kostensenkung, Emissionen Klimaveränderung und Umweltverschmutzung zum Nutzen der Betreiber und der Gemeinschaft".

"Studien zur Energieeffizienz der Tätigkeit der Fischerei des Cnr-Irbim von Ancona, einem Institut an der Front in der Meeresforschung, unter besonderer Berücksichtigung der Fischerei und Minderung der damit verbundenen Umweltauswirkungen - spezifiziert durch Teil von ihr Maria Chiara Carrozza - repräsentieren eine der Möglichkeiten, auf nationaler Ebene kapitalisieren zu können, Erfahrungen, die auf dem Territorium geprüft und durchgeführt wurden, das eine Institution von weit verbreitete Forschung, wie sie der CNR dem Ländersystem für neue Projekte inspirieren».

"Die heute unterzeichnete Vereinbarung - erklärte der Administrator einzigartiger Müllservice Baldoni - wird es uns ermöglichen, System eine ganze Reihe von Professionalität auf höchstem Niveau Niveau im Bereich des blauen Wachstums und der blauen Wirtschaft. Von Unseren Teil werden wir das gesamte Know-how zur Verfügung stellen, das wir in über 60 Jahre Tätigkeit auf See und am "Rand" quay", mit dem Ziel, die Umweltauswirkungen zu mindern die sich aus menschlichen Tätigkeiten im Hafengebiet ergeben".

ADSP Tirreno Centrale
PSA Genova Pra





Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail