testata inforMARE

20. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 13:20 GMT+2



27 April 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Vorstellung der neuen Hochschule für Ärzte der Rand

Im Herbst in Arenzano ist der erste Kurs in 12 unterteilt Tage

Die School of Higher Education for Ship's Doctors wird beginnen Nächsten Herbst der erste Trainingskurs, zu dem sie in der Lage sein werden, Zugang zu Absolventen in Medizin und Chirurgie mit Priorität für Ärzte, die auf Anästhesie und Reanimation und auf Medizin von spezialisiert sind Notfall, mit dem Ziel, Begriffe und Informationen bereitzustellen Fortschrittlich für das Management kritischer Patienten in zurückhaltenden Situationen oder durchschnittliche Ressourcen und in einer Remote-Umgebung, wie es sein kann eines Schiffes. Der Kurs, der in 12 Tage von jeweils acht Stunden am Hauptsitz der Akademie in Arenzano (Genua) Italienische Handelsmarine, wird auf eine Nummer beschränkt sein maximal 20 Teilnehmer und werden den wirtschaftlichen Beitrag von Grandi Navi Veloci, die einen signifikanten Anteil an Kofinanzierung für die Teilnahme an der Ausbildungsmaßnahme. Pro Am Ende des Semesters erhalten die Teilnehmer die erforderlichen Zertifizierungen, um den Beruf auf nationaler und internationaler Ebene ausüben.

Die neue Hochschule für Schiffsdoktoren, die wurde heute Nachmittag im Auditorium des Ministeriums vorgestellt der "Cosimo Piccinno" Gesundheit in Rom, ist das Ergebnis eines Projekts, das von der Reedervereinigung durchgeführt wird Assarmatori in enger Zusammenarbeit mit der Accademia Italiana della Handelsmarine, Universität Genua, Malteserorden, das International Medical Radio Centre (CIRM) und das Gesundheitsamt Maritime, Air and Border (USMAF), eine Initiative, die fand die Unterstützung und Unterstützung des Gesundheitsministeriums.

"Die Erfahrungen mit Covid - hervorgehoben die Staatssekretärin für Gesundheit, Andrea Costa, anlässlich der Präsentation der Schule - hervorgehoben unter anderem die Schlüsselfigur und entscheidende Figur des Schiffsarztes, der in diesen zwei Jahren sich ausgesprochen kritischen Situationen stellen und diese bewältigen mussten und Außergewöhnlich, die gleichzeitig Hunderte von Menschen unterstützt Passagiere. Eine Rolle, die zu oft wenig bekannt ist, die aber garantiert Sicherheit und Sicherheit für die vielen Passagiere Maritim. Dieser Kurs stellt daher einen unglaublichen Möglichkeiten, die den Bedürfnissen entsprechen, Ärzte, die speziell auf die realen Aktivitäten geschult wurden, indem sie an Bord durchführen. Diese Art der Ausbildung könnte stellen ein Modell dar, das von anderen Realitäten repliziert werden kann. Das Das Gesundheitsministerium würde die Rolle des Garanten spielen, indem es die Genehmigung öffentliche Einrichtungen, die eine Aufzeichnung der Kurse führen und ausgestellte Zertifikate, die die Programme überprüfen. In diesem Sinne Stärkung der Funktion des Schiffsarztes - spezifizierte die Unterstaatssekretär - die Kommission muss dann neu gestartet werden für die Überarbeitung der Vorschriften der Gesundheitsdienste an Bord für die Überarbeitung und Integration der Regeln in kurzer Zeit zu erreichen in diesem Zusammenhang".

"Das Projekt - erklärte der Präsident von Assarmatori, Stefano Messina - geboren aus dem Willen von uns Eigentümern von eine effektive Antwort auf ein Problem wie die Mangel an ausreichender Verfügbarkeit der Zahl Fachleute der Schiffsärzte, die, insbesondere während der Sommerperiode, beinhaltet erhebliche kritische Probleme, die in Fällen schwerwiegendere werden wahrscheinlich den reibungslosen Ablauf unterbrechen von Tätigkeiten, insbesondere Fähren, die gefährdet sind die Kontinuität, die von den Diensten selbst garantiert wird. Von diesem Punkt aus Es ist notwendig, sich daran zu erinnern, wie sogar die Pandemie noch im Gange ist betonte ferner, dass angemessene medizinische Präsenz, insbesondere in bestimmten Umgebungen wie diesen von Schiffen. Diese Initiative, die uns stolz macht und auf die Wir können uns nur bei unseren Partnern bedanken, es zielt genau darauf ab, eine erste konkrete Antwort zu sein und neue Stimulanzien anzubieten Stellenangebote für italienische Mitarbeiter und Fachleute».

Susy de Martini, Beraterin von Assarmatori und Koordinatorin Wissenschaftlich des Kurses, erinnerte er daran, dass "es nicht existierte, bis heute eine spezifische Schule für dieses nirgendwo auf der Welt und Italien - unterstrich er - begründet heute einen wichtigen Vorrang".






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail