testata inforMARE

10. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:28 GMT+2



21 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Hupac, Kombiverkehr, Hoyer, Paneuropa, Lokomotion und KTL Erstellen Sie eine Datendrehscheibe für den intermodalen Transport

Das System wird Zugang zu allen Akteuren der Lieferkette

Die Kombinierten Verkehrsbetriebe Hupac und Kombiverkehr, die Transportunternehmen Hoyer und Paneuropa, das Unternehmen Lokomotion-Bahn und KTL-Terminal für den kombinierten Verkehr Kombi - Terminal Ludwigshafen bildete die DX-Datendrehscheibe Intermodal (DXI), eine Folge des Forschungsprojekts KV4.0 für die Digitalisierung der intermodalen Supply Chain, die beteiligte neben den sechs Unternehmen fünf weitere Partner im Berichtszeitraum 2017-2021. Ziel von DXI ist es, sich weiterzuentwickeln das System und alle Akteure in der Kette von Intermodaler Transport für den Zugriff auf die Datendrehscheibe.

"Mit Hilfe des DXI-Hubs - erklärte Aldo Puglisi, Leiter Digitalisierung von Hupac - den Betreibern von Transport kann alle Daten ihrer Einheiten austauschen intermodal zwischen allen Betreibern des kombinierten Verkehrs und der nur System, einschließlich Daten von Eisenbahnunternehmen und Terminal". Der Datenaustausch erfolgt in Echtzeit und ohne Barrieren, aber immer innerhalb einer Schaltung von autorisierter Vertrieb.

DXI-Partner hoben hervor, dass rechtzeitiges Wissen des erwarteten Sendungsvolumens wird sich die Slotplanung an Terminals. Darüber hinaus haben die Unternehmen Eisenbahnen, wenn sie sich der Verspätungen bewusst sind, werden in der Lage sein, zu planen flexiblerer Einsatz von Lokomotiven und Bahnhöfe und LKW-Fahrten zu und von den Terminals werden in der Lage sein, optimiert werden, indem Informationen rechtzeitig im Voraus bereitgestellt werden.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail